Hochland SE

McDonald's Top-Lieferant: Hochland-Käse in 31 Ländern

Die Schmelzkäse-Produktion bei Hochland. Foto: Hochland

Vergangene Woche startete McDonald’s mit seiner Portraitreihe über die Top-Lieferanten der Restaurant-Kette. Teil dieser „Qualitätskette“ ist auch die Hochland SE aus Heimenkirch. Mit jährlich 500 Millionen Scheiben Schmelzkäse liefert der Allgäuer Käse-Spezialist die wichtigste Zutat für den beliebten Cheesburger in die heimischen McDonald’s Restaurants.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Seit über 40 Jahren bezieht McDonald’s Deutschland nun schon Schmelzkäse vom Allgäuer Traditionsunternehmen Hochland. In einer Portraitreihe stellt McDonald‘s nun diesen und weitere Top-Lieferanten vor, die das Unternehmen zu seiner „Qualitätskette“ zählt. Neben der Fastfood-Kette ist auch Hochland von der Partnerschaft überzeugt.

McDonald’s ist Top-Kunde bei Hochland

„Hochland war fast von Anfang an als Käselieferant dabei, als McDonald’s die ersten Restaurants in Deutschland eröffnete: Die Zusammenarbeit zwischen beiden Unternehmen besteht seit 1973“, erklärt eine Sprecherin von Hochland. „Die langjährige Zusammenarbeit mit McDonald‘s ist eine Referenz auch bei unseren Handelskunden.“ Daher zähle McDonald’s für das Unternehmen zu den Top-Kunden.

Hochland liefert für McDonald’s Käse in 31 Länder

„Auch die Expansion von McDonald’s in Europa haben wir begleitet, zum Beispiel nach Spanien, Polen, Russland. Bei den Entscheidungen für den Bau neuer Hochland-Produktionsstätten in Spanien und Russland spielten auch die Produktionsmengen für McDonald’s eine Rolle. Derzeit beliefert Hochland McDonald’s in 31 Ländern“, berichtet Hochland. McDonald’s bezieht vom Allgäuer Familienunternehmen unter anderem den Cheddar-Schmelzkäse für Cheeseburger, Big Mac und Co. sowie Käse-Innovationen. Allein in 2015 lieferte Hochland an McDonald's Deutschland über 500 Millionen Schmelzkäsescheiben. Für das McDonald’s Produkt bezieht Hochland seine Rohwaren „zum weit überwiegenden Teil“ aus Deutschland und der EU. Käse, Butter und Magermilchpulver werden dann im Werk in Heimenkirch zu Schmelzkäse verarbeitet.

Qualität und Nachhaltigkeit: Hochland und McDonald’s tauschen sich aus

Auch beim Thema Nachhaltigkeit und Qualität herrschen hohe Ansprüche. „McDonald’s ist ein sehr anspruchsvoller Kunde mit eigenen hohen Qualitätsstandards, für die wir ebenfalls zertifiziert sind“, erklärt Hochland weiter. „Wir sind mit unserem Kunden McDonald’s in stetigem Austausch zur Nachhaltigkeit und informieren ihn regelmäßig über unsere Kennzahlen zum Beispiel bei Energie- und Wasserverbrauch oder Reststoffverwertung sowie über unsere Standards bei sozialer Nachhaltigkeit.“ Hochland verfügt weiter unteranderem über die Zertifikate der BRC (British Retail Consortium) und IFS Food (International Featured Standards).

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Hochland SE

McDonald's Top-Lieferant: Hochland-Käse in 31 Ländern

Die Schmelzkäse-Produktion bei Hochland. Foto: Hochland

Vergangene Woche startete McDonald’s mit seiner Portraitreihe über die Top-Lieferanten der Restaurant-Kette. Teil dieser „Qualitätskette“ ist auch die Hochland SE aus Heimenkirch. Mit jährlich 500 Millionen Scheiben Schmelzkäse liefert der Allgäuer Käse-Spezialist die wichtigste Zutat für den beliebten Cheesburger in die heimischen McDonald’s Restaurants.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Seit über 40 Jahren bezieht McDonald’s Deutschland nun schon Schmelzkäse vom Allgäuer Traditionsunternehmen Hochland. In einer Portraitreihe stellt McDonald‘s nun diesen und weitere Top-Lieferanten vor, die das Unternehmen zu seiner „Qualitätskette“ zählt. Neben der Fastfood-Kette ist auch Hochland von der Partnerschaft überzeugt.

McDonald’s ist Top-Kunde bei Hochland

„Hochland war fast von Anfang an als Käselieferant dabei, als McDonald’s die ersten Restaurants in Deutschland eröffnete: Die Zusammenarbeit zwischen beiden Unternehmen besteht seit 1973“, erklärt eine Sprecherin von Hochland. „Die langjährige Zusammenarbeit mit McDonald‘s ist eine Referenz auch bei unseren Handelskunden.“ Daher zähle McDonald’s für das Unternehmen zu den Top-Kunden.

Hochland liefert für McDonald’s Käse in 31 Länder

„Auch die Expansion von McDonald’s in Europa haben wir begleitet, zum Beispiel nach Spanien, Polen, Russland. Bei den Entscheidungen für den Bau neuer Hochland-Produktionsstätten in Spanien und Russland spielten auch die Produktionsmengen für McDonald’s eine Rolle. Derzeit beliefert Hochland McDonald’s in 31 Ländern“, berichtet Hochland. McDonald’s bezieht vom Allgäuer Familienunternehmen unter anderem den Cheddar-Schmelzkäse für Cheeseburger, Big Mac und Co. sowie Käse-Innovationen. Allein in 2015 lieferte Hochland an McDonald's Deutschland über 500 Millionen Schmelzkäsescheiben. Für das McDonald’s Produkt bezieht Hochland seine Rohwaren „zum weit überwiegenden Teil“ aus Deutschland und der EU. Käse, Butter und Magermilchpulver werden dann im Werk in Heimenkirch zu Schmelzkäse verarbeitet.

Qualität und Nachhaltigkeit: Hochland und McDonald’s tauschen sich aus

Auch beim Thema Nachhaltigkeit und Qualität herrschen hohe Ansprüche. „McDonald’s ist ein sehr anspruchsvoller Kunde mit eigenen hohen Qualitätsstandards, für die wir ebenfalls zertifiziert sind“, erklärt Hochland weiter. „Wir sind mit unserem Kunden McDonald’s in stetigem Austausch zur Nachhaltigkeit und informieren ihn regelmäßig über unsere Kennzahlen zum Beispiel bei Energie- und Wasserverbrauch oder Reststoffverwertung sowie über unsere Standards bei sozialer Nachhaltigkeit.“ Hochland verfügt weiter unteranderem über die Zertifikate der BRC (British Retail Consortium) und IFS Food (International Featured Standards).

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben