Landratsamt Lindau

Landratsamt Lindau: 6. Tourismuskonferenz ein voller Erfolg

Am 19. November fand die 6. Tourismuskonferenz in Lindenberg statt. Foto: Landratsamt Lindau

Am 19. November 2015 fand bereits die sechste Tourismuskonferenz des Landkreises Lindau statt. Zahlreiche Vertreter aus Politik und Tourismus tauschten sich im Deutschen Hutmuseum in Lindenberg aus. Die alljährlich stattfindende Tourismuskonferenz ist eine wichtige Plattform für die Verantwortlichen der Tourismusbranche in der Bodenseeregion.

Viele Bürgermeister und Vertreter der Tourismusbranche waren der Einladung von Landrat Elmar Stegmann zur diesjährigen Tourismuskonferenz des Landkreises Lindau gefolgt. Diese fand am 19. November 2015 im Deutschen Hutmuseum in Lindenberg statt. „Die Tourismuskonferenz ist als Plattform des Austauschs gedacht – zum einen zwischen Politik und Tourismus, aber auch zwischen den Projekten am Lindauer Bodensee und im Westallgäu“, so Tobias Walch, Leiter des Geschäftsbereichs Soziales und Kreisentwicklung des Landratsamt Lindau, bei seiner Begrüßung.

Tourismuskonferenz gibt Ausblick auf Vorhaben 2016

Auf der Tagesordnung stand wie jedes Jahr der Tätigkeitsbericht des regionalen Tourismusmanagements zum vergangenen Tourismusjahr. Außerdem bekamen die Teilnehmer einen Ausblick auf die Vorhaben in 2016. Aber nicht nur in Sachen landkreisübergreifende Projekten hat sich 2015 viel getan: Vor allem mit den Teilregionen Westallgäu und Lindauer Bodensee wird auf Hochtouren an zahlreichen neuen Projekten gearbeitet. Dabei wurden insbesondere zuvor definierte Scherpunktthemen berücksichtigt.

Relaunch 2016 wichtiges Projekt des Westallgäus

Zentrales Projekt im Westallgäu ist derzeit ein Relaunch der Homepage www.westallgaeu.de. Hier wurden erste Entwürfe vorgestellt und über den aktuellen Stand und den Zeitplan dieses Projekts berichtet. Als Framework-Partner der Allgäu GmbH übernimmt das Westallgäu den Aufbau und die Struktur der neue www.allgaeu.de.

Onlinestart für Frühjahr 2016 geplant

Viele Gründe sprachen für das Framework Allgäu. „Zum einen übernehmen wir ein System das hinsichtlich der technischen Entwicklungen, der Benutzerfreundlichkeit und des Designs aktuell auf dem neuesten Stand ist und zum anderen setzt das Westallgäu mit der Übernahme des Framework nochmals ein deutliches Zeichen, der Destinationsstrategie Allgäu zu folgen“, erklärt Marina Kluge von Landratsamt Lindau das Projekt. Geplanter Onlinestart ist im Frühjahr 2016.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben