B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Für 18 Millionen Euro: i+R Dietrich baut neue Firmenzentrale für ENGIE Refrigeration
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
ENGIE Refrigeration GmbH

Für 18 Millionen Euro: i+R Dietrich baut neue Firmenzentrale für ENGIE Refrigeration

Schlüsselübergabe an Jochen Hornung, Geschäftsführer ENGIE Refrigeration. Foto: ENGIE Refrigeration

Die Schlüssel für die neue Firmenzentrale von ENGIE Refrigeration wurden übergeben. Das gemeinsame Immobilienprojekt ist ein klares Bekenntnis für den Standort am Bodensee.

Mit einer offiziellen Schlüsselübergabe wurde am 10. Juni 2016 die neue Unternehmenszentrale von der i+R Dietrich Wohnbau an ENGIE Refrigeration übergeben. In einem gemeinsamen Immobilienprojekt entwickelte der Bauträger und Generalunternehmer am ehemaligen Bahlsen-Standort in Lindau eine Produktionshalle und ein Verwaltungsgebäude für den Kältespezialisten. i+R investierte 18 Millionen Euro in den Gebäudekomplex, den ENGIE Refrigeration langfristig mieten wird.

Neue Zentrale, moderne Logistik

„Der Juni 2016 ist für ENGIE Refrigeration einer der wichtigsten Monate in unserer Firmengeschichte. Erst seit zwei Tagen firmieren wir nicht mehr als Cofely Refrigeration, sondern sind mit unserem neuen Namen ENGIE Refrigeration unter das Markendach unseres Mutterkonzerns getreten. Heute steht gleich die nächste große Neuerung ins Haus: Wir beginnen mit dem Umzug in unsere neue Unternehmenszentrale“, sagt Jochen Hornung, Geschäftsführer von ENGIE Refrigeration. „Die Investition ist ein klares Bekenntnis zu unserem Stammsitz am Bodensee. Mit dem neuen, hochmodernen Werk haben wir die Möglichkeit, Prozesse und Logistik zu optimieren und den Standort Deutschland langfristig zu sichern. In den kommenden Jahren wollen wir weiter wachsen. Die neue Unternehmenszentrale ist für uns der Ausgangspunkt dafür.“

ENGIE Refrigeration jetzt im ehemaligen Bahlsenareal

Das gemeinsame Immobilienprojektes wurde bereits im Dezember 2014 unterzeichnet. Die in Lindau ansässige i+R Dietrich Wohnbau errichtete die neue 3.800 Quadratmeter große Produktionshalle sowie das Verwaltungsgebäude mit rund 4.200 Quadratmetern Nutzfläche für ENGIE Refrigeration. Als Standort konnte das verkehrsgünstig gelegene Grundstück an der Josephine-Hirner-Straße angeboten werden. Für den bisherigen Standort des Kältespezialisten in der Kemptener Straße in Lindau gibt es noch keine Pläne. Derzeit läuft hier ein von i+R initiierter städtebaulicher Wettbewerb für die Nachnutzung des rund 30.000 Quadratmeter großen Grundstücks.

Offizielle Eröffnung findet im September statt

Nach der Übergabe erfolgt in den kommenden Wochen der Umzug von ENGIE Refrigeration an den neuen Standort. „Die Vorbereitungen für den Umzug sind abgeschlossen. Wir werden jetzt in zwei Phasen umziehen: Im ersten Schritt werden zunächst die Produktion sowie die produktionsnahen Bereiche die neuen Räumlichkeiten beziehen. Im zweiten Schritt folgt dann die Verwaltung. Natürlich werden wir einen so bedeutenden Schritt für unser Unternehmen auch gebührend feiern: Unsere Kunden und Geschäftspartner laden wir Ende September zur offiziellen Eröffnung ein, bei der wir unsere neuen Räume der Öffentlichkeit präsentieren“, erläutert Jochen Hornung.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema