B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Das war die Tourismuskonferenz des Landkreises Lindau
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Veranstaltung

Das war die Tourismuskonferenz des Landkreises Lindau

2022 fand erneut die Tourismuskonferenz des Landkreises Lindau statt, bei der sich Vertreter aus Politik und Tourismusbranche au
2022 fand erneut die Tourismuskonferenz des Landkreises Lindau statt, bei der sich Vertreter aus Politik und Tourismusbranche austauschten. Foto: Landkreis Lindau/Frederik Saalbaum

Nach einer zwei-jährigen Pause fand die alljährliche Tourismuskonferenz des Landkreises Lindau wieder statt. Mit dabei waren Vertreter aus Politik und Tourismus. Welche Themen bei der Veranstaltung im Fokus standen.

Landrat Elmar Stegmann lud ins Kurhaus Scheidegg ein. Dort tauschten sich die Anwesenden über die Tourismussaison 2021/22 aus und nahmen das Jahr 2023 in den Blick. Erik Jahn, Leiter des Geschäftsbereichs „Bauen, Umwelt und Mobilität“, stellte sich und den Fachbereich Kreisentwicklung vor, zu dem auch das regionale Tourismusmanagement gehört. Rund 40 Vertreter aus den Gemeinden des Westallgäus und Lindauer Bodensees konnten zur inzwischen zehnten Tourismuskonferenz des Landkreises Lindau begrüßt werden. „Zwar hatten wir die letzten zwei Jahren keine Gelegenheit eines solchen persönlichen Austausches, doch der Tourismus stand in dieser Zeit nicht still. Es wurden wieder viele Projekte umgesetzt“, sagte Marina Kluge, Leiterin des Fachbereiches Kreisentwicklung.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Neue Wanderwege

So wurden im Westallgäu im Rahmen eines Leader-Projektes laut eigenen Angaben vier Premium-Spazierwanderwege und drei Premium-Wanderwege gestaltet. Das Deutsche Wanderinstitut e. V. hat sie zertifiziert, sodass sie im Mai 2022 erfolgreich eröffnet wurden. Bei der Gestaltung der Wege soll nicht nur das touristische Potential der Region genutzt, sondern auch der Erlebnisanspruch des Wanderers erfüllt werden. So hat jeder Weg einen Schwerpunkt, der sich im Namen widerspiegelt, wie beispielaweise „Berg & See“. Darüber hinaus wurde das komplette Rad- und Wanderwegenetz im Rahmen eines Projekts der Allgäu GmbH zur Qualitätssicherung überprüft. Die Kommunen arbeiten derzeit an der Optimierung des Wanderwegenetzes, sodass im kommenden Jahr die Wanderwegebeschilderung auf den aktuellen Stand gebracht werden kann.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Genussherbst am Bodensee

„Zudem wurden wieder die jährlichen Führungsprogramme der ,Kraftquelle Allgäu‘ mit den Themen Kräuter und Samstagspilgern aufgelegt, die insbesondere in Zeiten vieler Krisen zur Stärkung des seelischen und körperlichen Wohlbefindens beitragen sollen“, sagte Friederike Grau vom regionalen Tourismusmanagement. Am Lindauer Bodensee wurde – unter Koordination des regionalen Tourismusmanagements des Landkreises – bereits zum zehnten Mal der „Genussherbst am Bodensee“ veranstaltet.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Tourismus im digitalen Zeitalter

Auch das Thema Digitalisierung stand im Fokus. Die Homepage des Lindauer Bodensees erhielt einen neuen Look und wurde mit neuen Templates ausgestattet. Zudem erhielten die Anwesenden der Tourismuskonferenz die Möglichkeit, neue VR-Brillen in Verbindung mit der Facettenreich-App auszuprobieren. Damit tauchen Gäste und Einheimische in touristische Themen des Landkreises Lindau ein. Den Abschluss der Tourismuskonferenz bildete ein Impulsvortrag zum Thema „Nachhaltigkeit als Erfolgsfaktor für touristische Destinationen“ von der Agentur netzvitamine.

Artikel zum gleichen Thema