B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Das Stadtwerk am See ist „Digital-Champion“
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Auszeichnung

Das Stadtwerk am See ist „Digital-Champion“

 295277_1_org_SWSee_Logo_Fassade_PR
Symbolbild. Das Stadtwerk am See in Friedrichshafen. Foto: Stadtwerk am See

Was kann das Stadtwerk am See besser als die Bigplayer aus München, Düsseldorf oder Leipzig? Nach einer Analyse von Focus Money sind es digitale Projekte, die den Energiedienstleister vom Bodensee abheben. Welche digitalen Fokuspunkte in Friedrichshafen derzeit gesetzt werden.

Das Stadtwerk am See landet bei einer unabhängigen Studie der Zeitschrift „Focus Money“ auf Platz 3 der bundesweiten „Digital-Champions“ – noch vor großen Playern wie den Stadtwerken München, Düsseldorf oder Leipzig. Gegenstand der Untersuchung waren die Aktivitäten und Projekte von rund 12.000 Unternehmen in den Bereichen Digitalisierung, Technologie und Innovation im Jahr 2021. Zu den Herausgebern der Studie zählt neben „Focus Money“ auch „Deutschland Test“ sowie das unabhängige „Institut für Management- und Wirtschaftsförderung“ aus Hamburg.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


„Die Technologien, die mit der Digitalisierung Hand in Hand gehen, entwickeln sich in immer rasanter werdendem Tempo“

Um als Unternehmen – vor allem in Pandemiezeiten – wettbewerbs- und handlungsfähig zu bleiben, komme man nicht um das Thema Digitalisierung herum, so die Prüfer. „Digitalisierungsthemen haben wir schon immer als Chance gesehen“, klärt Daniel Maucher, Projektleiter Digitalisierung beim Stadtwerk, auf. Man habe früh angefangen, Digitalisierungsthemen aktiv anzugehen und Prozesse dahingehend zu optimieren. „Die Technologien, die mit der Digitalisierung Hand in Hand gehen, entwickeln sich in immer rasanter werdendem Tempo. Um da am Ball zu bleiben, bedarf es einer einheitlichen Unternehmensstrategie“, gibt Maucher zu verstehen.

Was auf dem Weg dahin geholfen habe: „Anstatt nur über Digitalisierung zu sprechen, gründeten wir einen bunt gemischten Arbeitskreis mit der Aufgabe, das ganzheitliche digitale Denken in konkrete Strukturen und Projekte zu gießen. Dadurch sind die abteilungs- und bereichsspezifischen Projekte rund um Digitalisierung stets Teil des Arbeitsalltags.“ Mit diesem System und der dahinterliegenden Strategie fährt man beim Stadtwerk gut, das beweist die Top 3-Focus-Platzierung einmal mehr: „Wir freuen uns riesig über diese Auszeichnung. Sie zeigt, dass wir uns als mittelständisches Stadtwerk keinesfalls hinter den Großen der Branche verstecken müssen, sondern in Sachen Digitalisierung absolut stolz auf unsere Vorreiterrolle im bundesweiten Vergleich sein können“, zieht Maucher Fazit.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
  


Auf diese Technologien fokussiert sich das Stadtwerk am See

Derzeit setze man sich unter anderem intensiv mit dem Einsatz künstlicher Intelligenz im Stromnetz auseinander. Dadurch könne das Netz in letzter Konsequenz auch beim vermehrten Einspeisen nicht planbarer Energien wie Sonnen- oder Windkraft sowie bei zusätzlichen Lasten, wie beispielsweise E-mobilen Ladevorgängen, stabil gehalten werden. Auch die extrem vielfältige, Funknetz-basierte Lorawan-Technik zählt zu den aktuellen Digitalisierungsprojekten des regionalen Energieversorgers.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema