Alois Müller GmbH

Alois Müller GmbH eröffnet neuen Standort in Friedrichshafen

Der Sitz der Alois-Müller-Niederlassung am Bodensee: der Competence Park am Flughafen Friedrichshafen. Foto: Alois Müller

Mit der ersten energieautarken Halle hat die Alois Müller GmbH vor drei Jahren für Schlagzeilen gesorgt. Nun kommt der Pionier der „Green Factory Allgäu“ auch an den Bodensee: Die Alois Müller GmbH eröffnete einen neuen Standort in Friedrichshafen.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Die Alois-Müller-Gruppe ist jetzt mit einer Niederlassung am Bodensee vertreten. Das Memminger Unternehmen eröffnete einen weiteren Standort im neuen Competence Park am Flughafen in Friedrichshafen. So kann das Familienunternehmen seine Großkunden am Bodensee noch besser betreuen und sich darüber hinaus in einem wachsenden Wirtschaftsraum neue Märkte erschließen.

Alois Müller bietet seinen Kunden mehr Präsenz

„Im wahrsten Sinne sind wir zu neuen Ufern aufgebrochen – in diesem Fall nach Friedrichshafen. Die Präsenz vor Ort ist sehr wichtig dafür, dass wir auch in Zukunft unsere Industriekunden wie ZF, MTU oder EADS optimal bedienen können. Das sind Global Player, die von ihren Dienstleistern den besten Service der Welt erwarten. Da war es nur folgerichtig, dass wir mit einer eigenen Niederlassung inklusive Projektleitung vor Ort präsent sind. Außerdem erwarten wir uns von der aufstrebenden Wirtschaftsregion rund um Friedrichshafen und der Hochschulstadt Ravensburg neue Impulse“, erklärt Andreas Müller, Geschäftsführer der Alois Müller GmbH.

„Green Factory Allgäu“ ist auch am Bodensee gefragt

Müller zufolge besteht am Bodensee ein wachsendes Interesse am Konzept einer energieautarken Produktion. Mit dieser „Green Factory Allgäu“ machte das Unternehmen schließlich vor rund drei Jahren international Schlagzeilen, denn: Alois Müller nahm die weltweit erste energieautarke Produktions- und Ausbildungshalle in Betrieb. Die High-Tech-Halle gilt als Beispiel für die gelebte Energiewende und wurde unter anderem mit dem Marketingpreis des SHK-Handwerks (Sanitär, Heizung und Klima) ausgezeichnet.

Kunden schätzen vormontierte Bauteile

Auch die Kunden am Bodensee profitieren von den innovativen Produktionsbedingungen in der Green Factory Allgäu in Ungerhausen. „Wir können dort unter Top-Fertigungsbedingungen sämtliche Bauteile und Baugruppen vormontieren, die dann nur noch auf der Baustelle beim Kunden vor Ort installiert werden müssen. Durch diesen hohen Grad der Vormontage erreichen wir ein einzigartiges Qualitätsniveau, von dem unsere Kunden profitieren. So lassen sich Projekte effizienter realisieren, als wenn noch auf der Baustelle geschweißt werden müsste“, erklärt Müller.

Mehr zur Alois Müller GmbH

Die Alois-Müller-Firmengruppe ist innerhalb der vergangenen 40 Jahre vom traditionellen Familienbetrieb zum mittelständischen inhabergeführten Unternehmen mit über 400 Mitarbeitern an neun Standorten gewachsen. Das Unternehmen gilt als Spezialist für Anlagenbau, Energie- und Gebäudetechnik (Heizung, Lüftung, Sanitär und Klimatechnik) und durfte sein Know-how bei vielen interessanten Projekten unter Beweis stellen. So waren die Spezialisten der Alois Müller GmbH unter anderem am Neubau der Allianz Arena in München sowie europaweit an vielen Industrie-Großprojekten beteiligt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Alois Müller GmbH

Alois Müller GmbH eröffnet neuen Standort in Friedrichshafen

Der Sitz der Alois-Müller-Niederlassung am Bodensee: der Competence Park am Flughafen Friedrichshafen. Foto: Alois Müller

Mit der ersten energieautarken Halle hat die Alois Müller GmbH vor drei Jahren für Schlagzeilen gesorgt. Nun kommt der Pionier der „Green Factory Allgäu“ auch an den Bodensee: Die Alois Müller GmbH eröffnete einen neuen Standort in Friedrichshafen.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Die Alois-Müller-Gruppe ist jetzt mit einer Niederlassung am Bodensee vertreten. Das Memminger Unternehmen eröffnete einen weiteren Standort im neuen Competence Park am Flughafen in Friedrichshafen. So kann das Familienunternehmen seine Großkunden am Bodensee noch besser betreuen und sich darüber hinaus in einem wachsenden Wirtschaftsraum neue Märkte erschließen.

Alois Müller bietet seinen Kunden mehr Präsenz

„Im wahrsten Sinne sind wir zu neuen Ufern aufgebrochen – in diesem Fall nach Friedrichshafen. Die Präsenz vor Ort ist sehr wichtig dafür, dass wir auch in Zukunft unsere Industriekunden wie ZF, MTU oder EADS optimal bedienen können. Das sind Global Player, die von ihren Dienstleistern den besten Service der Welt erwarten. Da war es nur folgerichtig, dass wir mit einer eigenen Niederlassung inklusive Projektleitung vor Ort präsent sind. Außerdem erwarten wir uns von der aufstrebenden Wirtschaftsregion rund um Friedrichshafen und der Hochschulstadt Ravensburg neue Impulse“, erklärt Andreas Müller, Geschäftsführer der Alois Müller GmbH.

„Green Factory Allgäu“ ist auch am Bodensee gefragt

Müller zufolge besteht am Bodensee ein wachsendes Interesse am Konzept einer energieautarken Produktion. Mit dieser „Green Factory Allgäu“ machte das Unternehmen schließlich vor rund drei Jahren international Schlagzeilen, denn: Alois Müller nahm die weltweit erste energieautarke Produktions- und Ausbildungshalle in Betrieb. Die High-Tech-Halle gilt als Beispiel für die gelebte Energiewende und wurde unter anderem mit dem Marketingpreis des SHK-Handwerks (Sanitär, Heizung und Klima) ausgezeichnet.

Kunden schätzen vormontierte Bauteile

Auch die Kunden am Bodensee profitieren von den innovativen Produktionsbedingungen in der Green Factory Allgäu in Ungerhausen. „Wir können dort unter Top-Fertigungsbedingungen sämtliche Bauteile und Baugruppen vormontieren, die dann nur noch auf der Baustelle beim Kunden vor Ort installiert werden müssen. Durch diesen hohen Grad der Vormontage erreichen wir ein einzigartiges Qualitätsniveau, von dem unsere Kunden profitieren. So lassen sich Projekte effizienter realisieren, als wenn noch auf der Baustelle geschweißt werden müsste“, erklärt Müller.

Mehr zur Alois Müller GmbH

Die Alois-Müller-Firmengruppe ist innerhalb der vergangenen 40 Jahre vom traditionellen Familienbetrieb zum mittelständischen inhabergeführten Unternehmen mit über 400 Mitarbeitern an neun Standorten gewachsen. Das Unternehmen gilt als Spezialist für Anlagenbau, Energie- und Gebäudetechnik (Heizung, Lüftung, Sanitär und Klimatechnik) und durfte sein Know-how bei vielen interessanten Projekten unter Beweis stellen. So waren die Spezialisten der Alois Müller GmbH unter anderem am Neubau der Allianz Arena in München sowie europaweit an vielen Industrie-Großprojekten beteiligt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben