B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Präg installiert Photovoltaik-Anlagen bei Oberstdorf Hostel
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Klimaschutz

Präg installiert Photovoltaik-Anlagen bei Oberstdorf Hostel

 Praeg_Hostel_Obersdorf
Von links: Fabian Reisigl, Geschäftsführer Oberstdorf Hostel, und Tony Hiller, Gebietsverkaufsleiter Präg. Foto: Präg

Damit möchte das Unternehmen einen weiteren Schritt in Richtung Klimaschutz machen. Was das Hostel die Investition kostete – und wie viel CO2 jetzt gespart werden soll.

In Oberstdorf im Allgäu lässt sich gut urlauben: Die südlichste Gemeinde Deutschlands ist umgeben von saftigen Weiden, grünen Wäldern und idyllischen Bergen. So soll es auch bleiben, weshalb das Oberstdorf Hostel ein neues Projekt gestartet hat. Seit Kurzem verfügt die Unterkunft über eine Photovoltaik-Anlage mit 81 Modulen und einer installierten Leistung von knapp 30 Kilowatt. Sie spart damit jährlich fast 14 Tonnen CO2 ein, analysiert das Unternehmen.


Kooperation mit Präg

Der Kemptener Energiedienstleister Präg plante und projektierte die Anlage und führte die Bauleitung. „Wir haben für das Oberstdorf Hostel insgesamt 81 Module, drei Batteriespeicher und drei Wechselrichter verbaut“, erklärt Tony Hiller Präg Gebietsverkaufsleiter, und ergänzt: „Mit dieser Größe erzeugt das Oberstdorf Hostel zukünftig rund 32.000 Kilowattstunden Strom im Jahr für den Eigenverbrauch. Einen Teil ihrer grünen Energie speist die Unterkunft ins Netz ein.“

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

 „Als Beherbergungsbetrieb wollen wir den Klimaschutz lokal voranbringen. Deshalb haben wir in unserer Philosophie verankert, dass mindestens ein Teil unseres Energiebedarfs aus regenerativen Quellen kommt“, erläutert Fabian Reisigl, Geschäftsführer beim Oberstdorfer Hostel, und fügt an: „Mit unserer Photovoltaik-Anlage setzen wir nun ein deutliches Zeichen für mehr Nachhaltigkeit.“


Große Investition für Oberstdorf Hostel

Insgesamt 66.000 Euro hat die 76 Zimmer große Unterkunft für die Anlage investiert. Nach gut acht Jahren wird sich die Anlage bereits amortisiert haben: Das Hostel spart mit ihr nicht nur Stromkosten, sondern auch jährlich fast 14 Tonnen klimaschädliche Emissionen ein – um eine solche Menge CO2 zu binden, bräuchte es 650 Bäume. „Die Energiewende bringt neue Möglichkeiten und Herausforderungen. Wir bei Präg stehen unseren Kundinnen und Kunden mit unserer langjährigen Expertise und unseren Energielösungen jederzeit zur Seite“, erklärt Tony Hiller, Gebietsverkaufsleiter bei Präg.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Auch weitere Unterkünfte setzen auf Photovoltaik

Das Oberstdorf Hostel sowie neun Explorer Hotels verfügen mittlerweile über acht Photovoltaik-Anlagen mit einer installierten Leistung von knapp 600 Kilowatt. Das nächste Projekt mit Präg ist bereits in Planung: Im Explorer Hotel Garmisch wird der Energiedienstleister eine Photovoltaik-Anlage mit 75 Kilowatt installierter Leistung realisieren, heißt es in einer Mitteilung.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema