MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG

MAHA rüstet weltweit größtes AUDI-Zentrum in Dubai aus

Das neue AUDI-Zentrum in Dubai. Foto: MAHA
Das neue AUDI-Zentrum in Dubai. Foto: MAHA
Das neue AUDI-Zentrum in Dubai. Foto: MAHA

In diesem Jahr nahm der Betreiber Al Nabooda Automobiles L.L.C das weltweit größte AUDI-Zentrum in Betrieb. Die Eröffnung in Dubai erfolgte bereits im Frühjahr. Dabei vertraut der Inhaber auf die Werkstattausrüstung von MAHA.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Viele Monate der Planung und der Bauzeit lagen hinter Betreiber Al Nabooda Automobiles L.L.C., als dieser das AUDI-Zentrum in Dubai endlich eröffnen konnte. Ausgestattet wurde der Komplex mit der gesamten Bandbreite an Produkten aus dem Hause MAHA. Insgesamt investierte Al Nabooda Automobiles L.L.C etwa 34 Millionen Euro in das AUDI-Zentrum. Rund eine Millionen Euro gingen an das Unternehmen aus Haldenwang für die Werkstattausrüstung.

Werkzeug für 31.000 Quadratmeter Werkstatt

Das Autohaus umfasst insgesamt drei Etagen. Alleine die Werkstattfläche ist über 31.000 Quadratmeter groß. MAHA hat mit über 86 Hebebühnen sowie Prüfstraßen und Diagnoseprodukten wie Scheinwerfereinstellgeräten alle originären Anwendungsfelder für insgesamt 93 Werkstattarbeitsplätze im Servicebereich des Autohauses abgedeckt. So trug das Allgäuer Unternehmen zum Premiumanspruch des gesamten Autohauses bei. Dieses will 200 Fahrzeugdurchläufen pro Tag meistern. Realisiert wurde das Vorhaben durch den in Dubai ansässigen MAHA Partner, Al Zarouni International Equipment L.L.C. Geplant wurde zentral im MAHA-Werk in Haldenwang. Verbunden mit 400 vorgehaltenen Kundenparkplätzen verdeutlicht dies den hohen Umfang des gesamten Projekts in Dubai.

MAHA erhält größten Auftrag der Firmengeschichte

Jüngst zog die MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG ein wichtiges Großprojekt an Land. Mit 31 Millionen Euro ist dieses das größte der Firmengeschichte. Auftraggeber ist PVI Malaysia. Der Allgäuer Werkstattausrüster unterzeichnete die Verträge am 22. August in Kuala Lumpur. MAHA wird demnach in den nächsten beiden Jahren insgesamt 700 Prüfstraßen für circa 200 Testcenter zur Fahrzeugüberwachung in Malaysia fertigen.

MAHA gründet neue Niederlassung in Malaysia

Parallel wird vor Ort die Niederlassung MAHA Malaysia gegründet. Diese gewährleistet dem bestehendem Händlernetz das technische Know-how, den Service und die Projektunterstützung vor Ort. „Mit der Firmengründung der Tochtergesellschaft wollen wir vor Ort Präsenz zeigen und schnell und flexibel Lösungen für unsere Kunden bereitstellen“, betont Bernhard Gött, Geschäftsführer der MAHA Beteiligungs-Gesellschaften.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben