B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Hochschule Kempten
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Hochschule Kempten

Hochschule Kempten

Nun wurde bereits der 5. Bauabschnitt der Hochschule Kempten fertig gestellt. Die Einweihung erfolgte mit Staatsminister Dr. Wolfgang Heubisch.

Mit zahlreichen Festgästen aus Politik und Wirtschaft wurde das neue Gebäude der Hochschule Kempten eingeweiht. Das Gebäude befindet sich entlang der Bahnhofstraße. Wissenschaftsminister Dr. Wolfgang Heubisch würdigte diesen feierlichen Anlass mit einer Festansprache.

Gebäude ist fertig gestellt

Das neue Gebäude ist nun fertig gestellt. Damit ist die Erweiterung der Hochschule Kempten um den 5. Bauabschnitt abgeschlossen. Dem Ausbau ging ein Beschluss der bayerischen Staatsregierung voraus. Denn es sollten 38.000 neue Studienplätze geschaffen werden. Im Zuge dessen erweiterte die Hochschule Kempten ihr Angebot um 1.254 Studienplätze.

Positive Entwicklung der Hochschule

Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch wies auf die positive Entwicklung der Hochschule hin: „Es studieren fast 4.000 junge Menschen in Kempten. Das ist ein großer Erfolg für die Hochschule und ein Gewinn für die gesamte Region. Es war daher dringend erforderlich, dass wir die Hochschule räumlich erweitern. Mit der Fertigstellung des neuen Gebäudes ist die Hochschule auf die steigenden Studierenden-Zahlen bestens vorbereitet. Zudem haben wir in den vergangenen Jahren kräftig in hochqualifiziertes Personal investiert.“

Das neue Gebäude

Der dreigliedrige Neubau bietet eine Hauptnutzfläche von rund 4.000 Quadratmetern.  Den Neubau werden die Fakultäten Soziales und Gesundheit, Informatik, Maschinenbau sowie Elektrotechnik beziehen. Nach den Entwürfen des Architekturbüros Karl und Probst aus München entstanden zwei Kopfbauten. Diese wurden mit einem eingeschossigen Vorlesungstrakt verbunden. So entstanden neuartige Eindrücke und Einblicke auf dem Campus. Mit einem gläsernen Flur öffnet sich der Vorlesungstrakt zur Bahnhofstraße. Eine zweigeschossige Halle mit einer breiten Treppenanlage verbindet das Gebäude im südlichen Kopfbau. Sie bietet den Studierenden zusätzliche Aufenthalts-Bereiche und eine Plattform als internes Kommunikations-Zentrum. Neben den sieben großen Vorlesungssälen sind 16 Labore und Seminarräume sowie Büros entstanden. 217 Tiefgaragen-Stellplätze werden die Parkplatznot an der Bahnhofstraße lindern. Ein begrünter Innenhof schafft eine neue Aufenthalts-Qualität.

Projekt kostet 25,8 Millionen Euro

Baubeginn des 25,8 Millionen Euro teuren Gebäudes war im Februar 2009. „Die Bauzeit war kurz und intensiv“, berichtet Frau Cornelia Bodenstab, Baudirektorin des Staatlichen Bauamtes Kempten, über das umfangreiche Bauvorhaben. Hier galt es die Vorgaben des Architekten und der Ingenieurbüros umzusetzen, europaweite Ausschreibungen abzuwickeln und die Handwerksleistungen zu koordinieren.

Eleganter und funktioneller Bau

Prof. Dr. Robert F. Schmidt lobte den gelungenen Neubau, der sehnlichst erwartet wurde. „Mit diesem eleganten und funktionellen Bau stehen der Hochschule jetzt ausreichend Flächen für die rund 4.500 Studierenden im Herbst zur Verfügung. Die Hochschule hat mit diesem Neubau ein markantes Zeichen an der Bahnhofstraße gesetzt. Es spiegelt die rasante Entwicklung in den letzten Jahren auch optisch wider.“

Einweihungsfeier mit Überraschung

Die Grußworte bei der Einweihungsfeier sprachen Kemptens Oberbürgermeister Dr. Ulrich Netzer und Wolfgang E. Schultz – Vorsitzender des Hochschulrates und Vizepräsident der IHK Schwaben. Dieser überraschte den Präsident der Hochschule Kempten mit einem Scheck über „2,50 Euro pro Quadratmeter“. Ökumenisch gesegnet wurde das neue Gebäude von den Dekanen Jörg Dittmar und Dr. Michael Lechner. Im Anschluss übergab Frau Bodenstab feierlich den Schlüssel.

www.hochschule-kempten.de

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema