B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Hochschule Kempten
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Hochschule Kempten

Hochschule Kempten

2009 startete das erste „Hochschulforum Frau und Beruf“ für Studentinnen der Hochschule Kempten. In diesem Jahr wird das Forum erstmalig für externe Gäste geöffnet.

Die positive Resonanz und breite Nachfrage aus Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit führten zur Öffnung des Forums für externe Gäste. Unter dem neuen Namen „Hochschulforum Familie & Beruf“ bietet die Hochschule 2011 eine breite Plattform für Diskussionen und Austausch zum Schwerpunktthema „Im Allgäu familienbewusst studieren und arbeiten“.

Zusammenarbeit mit der regionalen Wirtschaft

„Mit der Namensänderung und der Erweiterung der Zielgruppe auf männliche Studierende sowie Unternehmensvertreter, Personalverantwortliche und Entscheider soll die Bedeutung der Vereinbarkeit von Familie und Studium bzw. Beruf für das Allgäu weiter herausgestellt werden“, erklärt Prof. Dr. Astrid Selder, Frauenbeauftragte der Hochschule und Initiatorin der Veranstaltung. Die Hochschule setzt dazu seit Jahren bewusst auf die Zusammenarbeit mit der regionalen Wirtschaft und die Unterstützung der Allgäu GmbH.

Unternehmenstreue und gut ausgebildete Mitarbeiter im Allgäu

Bei der Frage nach Familie und Beruf erwarten Absolventinnen und Absolventen Perspektiven auf Arbeitsplätze, die beides ermöglichen. Eines der Erfolgsgeheimnisse der Allgäuer Wirtschaft sind seine unternehmenstreuen und gut ausgebildeten Mitarbeiter. Damit das auch so bleibt, gilt es qualifiziertes Personal in die Region zu holen bzw. hier zu halten. „Wir haben vor Ort beste Voraussetzungen, um dem Mangel an Fachkräften im Allgäu entgegenzuwirken: zukunftsorientierte, familienfreundliche Unternehmen und einen Lebensraum mit hoher Lebensqualität durch die natürliche Landschaft und die vielen Freizeitmöglichkeiten“, meint Klaus Fischer, Geschäftsführer der Allgäu GmbH.

Einige dieser Firmen stellen sich auf dem Hochschulforum vor. Darüber hinaus wurde ein attraktives Programm mit Workshops, Informationsforen, Diskussionsrunden und Vorträgen geschaffen.

Highlights aus dem Programm:

  • Nach einem Vortrag von Dr. Gerd Müller, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, schließt sich die Diskussionsrunde „Erfolgsfaktor Familie – wie familienfreundlich sind unsere Unternehmen?“ mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft, Verwaltung und Politik an.
  • Unter dem Schlagwort „Role Model“ gehen Studierende das Thema Vereinbarkeit mit Blick auf zukünftige Arbeitgeber an. Dabei können sie zwischen einem Speed-Dating mit familienfreundlichen Unternehmen oder aus Workshops mit weiblichen Role Models, die Familie und Beruf gut unter einen Hut bringen, wählen.
  • Weitere Vorträge und interaktive Workshops richten sich neben den Studierenden insbesondere an Interessierte aus Wirtschaft und Verwaltung. Sie widmen sich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie Ansätzen, diese zu optimieren. So z.B. der Vortrag „Männer stehen ihren Mann – in Unternehmen und in Familien“. Die Allgäu GmbH wird in diesem Zusammenhang ihr Projekt „Demochange“ vorstellen. Ziel dieses INTERREG IV B Projektes ist es, durch Pilotprojekte Menschen, Unternehmen und Regionen für den demographischen Wandel zu sensibilisieren. Mit Spezialisten aus der Wirtschaft, den Verwaltungen der Städte und den vier Landkreisen wurden im Februar für drei Kernthemen, unter anderem das Thema familienfreundlicher Arbeitsmarkt, Projektideen erarbeitet.

Das gesamte Programm des 3. Hochschulforums Familie & Beruf – Im Allgäu familienbewusst studieren und arbeiten und ein Formular zur Anmeldung gibt es im Internet unter www.hochschule-kempten.de.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema