Modernisierung

Hervis: Filiale mit Body-Lab in Kempten eröffnet

Die nun eröffnete Filiale des Sportfachgeschäftes Hervis in Kempten modernisierte das bislang ausgeführte Laden-Konzept: Denn im neuen Laden wurde das Kompetenzzentrum „Body Lab“ eingeweiht.

Hierbei können Kunden Sportartikel individuell an ihre Bedürfnisse anpassen lassen und verschiedene Tests und Messungen, wie zum Beispiel eine 3D Fußvermessung, eine Sohlen- oder Skischuhanpassung oder sogar eine Wadenvermessung durchführen.

Roland Biladt: Individualisierung spielt wichtige Rolle 

Roland Biladt, Geschäftsführer Hervis Deutschland, erklärte: „Individualisierung spielt im Sportartikelhandel eine wichtige Rolle. Mit dem Body Lab sind wir absoluter Vorreiter am deutschen Markt und machen es dem Kunden durch Tests und Messungen noch einfacher, ein für sie optimales und maßgeschneidertes Produkt zu finden.“

Im Laden angebrachte Bildschirme machen eine direkte Verknüpfung mit dem Online-Store möglich und garantieren ein modernes Einkauferlebnis. Marktleiter ist Pascal Mayor, der bereits seit 10 Jahren bei Hervis tätig ist.

Zu Ostern wird mehr Rad gefahren

1.500 Quadratmeter ist der neue Laden etwa groß. Der Fokus wird dabei in der nächsten Zeit auf dem Radsport liegen, denn rund um die Osterzeit wäre genau diese Sportrichtung gefragt, heißt es in einer Mitteilung von Hervis.

Roland Biladt erklärte abschließend außerdem: „Mit der neuen Filiale in Kempten erschließen wir die Region Allgäu und ein großes Einzugsgebiet, in dem Sport eine gewichtige Rolle spielt. Durch unsere Nähe zu den Allgäuer Alpen hat auch der Bergsport – vom Schifahren bis zum Wandern – ganzjährig Saison. Mit unserem Angebot und der Online-Kompetenz setzen wir völlig neue Maßstäbe in der Region.“

Über Hervis

Hervis zählt zu den größten mitteleuropäischen Sportfachhändlern. Das Unternehmen beschäftigt über 3.230  Mitarbeiter, davon 387 Auszubildende. Das  Tochterunternehmen der SPAR Österreichische Warenhandels-AG mit Sitz in Wals (Salzburg) befindet sich auf Wachstumskurs und ist unter anderem Innovationsführer bei Omnichannel und Filialkonzepten. Mit insgesamt 225 Standorten ist Hervis in Österreich, Deutschland, Slowenien, Ungarn, Tschechien, Kroatien und Rumänien vertreten.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Modernisierung

Hervis: Filiale mit Body-Lab in Kempten eröffnet

Die nun eröffnete Filiale des Sportfachgeschäftes Hervis in Kempten modernisierte das bislang ausgeführte Laden-Konzept: Denn im neuen Laden wurde das Kompetenzzentrum „Body Lab“ eingeweiht.

Hierbei können Kunden Sportartikel individuell an ihre Bedürfnisse anpassen lassen und verschiedene Tests und Messungen, wie zum Beispiel eine 3D Fußvermessung, eine Sohlen- oder Skischuhanpassung oder sogar eine Wadenvermessung durchführen.

Roland Biladt: Individualisierung spielt wichtige Rolle 

Roland Biladt, Geschäftsführer Hervis Deutschland, erklärte: „Individualisierung spielt im Sportartikelhandel eine wichtige Rolle. Mit dem Body Lab sind wir absoluter Vorreiter am deutschen Markt und machen es dem Kunden durch Tests und Messungen noch einfacher, ein für sie optimales und maßgeschneidertes Produkt zu finden.“

Im Laden angebrachte Bildschirme machen eine direkte Verknüpfung mit dem Online-Store möglich und garantieren ein modernes Einkauferlebnis. Marktleiter ist Pascal Mayor, der bereits seit 10 Jahren bei Hervis tätig ist.

Zu Ostern wird mehr Rad gefahren

1.500 Quadratmeter ist der neue Laden etwa groß. Der Fokus wird dabei in der nächsten Zeit auf dem Radsport liegen, denn rund um die Osterzeit wäre genau diese Sportrichtung gefragt, heißt es in einer Mitteilung von Hervis.

Roland Biladt erklärte abschließend außerdem: „Mit der neuen Filiale in Kempten erschließen wir die Region Allgäu und ein großes Einzugsgebiet, in dem Sport eine gewichtige Rolle spielt. Durch unsere Nähe zu den Allgäuer Alpen hat auch der Bergsport – vom Schifahren bis zum Wandern – ganzjährig Saison. Mit unserem Angebot und der Online-Kompetenz setzen wir völlig neue Maßstäbe in der Region.“

Über Hervis

Hervis zählt zu den größten mitteleuropäischen Sportfachhändlern. Das Unternehmen beschäftigt über 3.230  Mitarbeiter, davon 387 Auszubildende. Das  Tochterunternehmen der SPAR Österreichische Warenhandels-AG mit Sitz in Wals (Salzburg) befindet sich auf Wachstumskurs und ist unter anderem Innovationsführer bei Omnichannel und Filialkonzepten. Mit insgesamt 225 Standorten ist Hervis in Österreich, Deutschland, Slowenien, Ungarn, Tschechien, Kroatien und Rumänien vertreten.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben