Personalie

Das ist der neue CTO von Sonnen in Wildpoldsried

Ralf Plieninger ist der neue Chief Technology Officer (CTO) von Sonnen. Das gab das Unternehmen jetzt bekannt. Er leitet damit weltweit die Forschung und Entwicklung sowie den Service des Unternehmens. Das sind seine Pläne.

Ralf Plieninger bringt umfassende Erfahrungswerte und einzigartiges Know-how mit zu Sonnen und stärkt damit den weiteren Wachstumskurs des Unternehmens – so begründet das Allgäuer Unternehmen, weshalb es sich für den neuen CTO entschieden hat. Zuletzt war Plieninger für zehn Jahre Managing Director und COO/CTO bei Torqeedo, einem Unternehmen für batteriebetriebene und damit emissionsfreie Bootsantriebe. Zudem spielte er seit der Übernahme von Torqeedo durch die Deutz AG eine maßgebliche Rolle in deren Entwicklungsprogramm für elektrische Antriebssysteme. Davor war er in verschiedene Führungspositionen beim Photovoltaik-Modulhersteller Q-Cells tätig. Zu den ersten Stationen von Ralf Plieninger gehörte der Halbleiterhersteller Infineon, in dem er von 1998 bis 2008 mehrere Positionen in der Entwicklung und der Produktion innehatte. Davor war er in der Solarzellenforschung für Mitsubishi Electric sowie am Max-Planck-Institut in Stuttgart tätig und erhielt einen Doktortitel in Physik der Universität Stuttgart.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Weshalb sich Ralf Plieninger für Sonnen entschied

„Wir haben heute bereits die Technologien, mit denen wir den CO2-Ausstoß von unserem Energieverbrauch trennen können. Wir müssen sie jetzt skalieren und damit möglichst allen Menschen zugänglich machen“, erklärt Ralf Plieninger und ergänzt. „Ich freue mich daher sehr, dass ich bei Sonnen die Möglichkeit erhalte, meine Kenntnisse bei einem international führenden und schnell wachsenden Unternehmen einzusetzen, das gleich mehrere Schlüsseltechnologien entwickelt, die wir für den Umbau unseres Energiesystems benötigen.“

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


So heißt CEO Oliver Koch den neuen CTO willkommen

„Mit Ralf Plieninger heißen wir einen sehr erfahrenen CTO bei Sonnen willkommen, der bereits sehr erfolgreich an Technologien geforscht und gearbeitet hat, die essenziell für die erneuerbaren Energien sind. Mit seinem Know-how, aber auch mit seiner Fähigkeit zur Skalierung neuer Technologien wird er Sonnens Ziel von einer sauberen und vernetzten Energiezukunft weiterentwickeln und stärken“, sagt Oliver Koch, CEO von Sonnen.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Personalie

Das ist der neue CTO von Sonnen in Wildpoldsried

Ralf Plieninger ist der neue Chief Technology Officer (CTO) von Sonnen. Das gab das Unternehmen jetzt bekannt. Er leitet damit weltweit die Forschung und Entwicklung sowie den Service des Unternehmens. Das sind seine Pläne.

Ralf Plieninger bringt umfassende Erfahrungswerte und einzigartiges Know-how mit zu Sonnen und stärkt damit den weiteren Wachstumskurs des Unternehmens – so begründet das Allgäuer Unternehmen, weshalb es sich für den neuen CTO entschieden hat. Zuletzt war Plieninger für zehn Jahre Managing Director und COO/CTO bei Torqeedo, einem Unternehmen für batteriebetriebene und damit emissionsfreie Bootsantriebe. Zudem spielte er seit der Übernahme von Torqeedo durch die Deutz AG eine maßgebliche Rolle in deren Entwicklungsprogramm für elektrische Antriebssysteme. Davor war er in verschiedene Führungspositionen beim Photovoltaik-Modulhersteller Q-Cells tätig. Zu den ersten Stationen von Ralf Plieninger gehörte der Halbleiterhersteller Infineon, in dem er von 1998 bis 2008 mehrere Positionen in der Entwicklung und der Produktion innehatte. Davor war er in der Solarzellenforschung für Mitsubishi Electric sowie am Max-Planck-Institut in Stuttgart tätig und erhielt einen Doktortitel in Physik der Universität Stuttgart.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Weshalb sich Ralf Plieninger für Sonnen entschied

„Wir haben heute bereits die Technologien, mit denen wir den CO2-Ausstoß von unserem Energieverbrauch trennen können. Wir müssen sie jetzt skalieren und damit möglichst allen Menschen zugänglich machen“, erklärt Ralf Plieninger und ergänzt. „Ich freue mich daher sehr, dass ich bei Sonnen die Möglichkeit erhalte, meine Kenntnisse bei einem international führenden und schnell wachsenden Unternehmen einzusetzen, das gleich mehrere Schlüsseltechnologien entwickelt, die wir für den Umbau unseres Energiesystems benötigen.“

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


So heißt CEO Oliver Koch den neuen CTO willkommen

„Mit Ralf Plieninger heißen wir einen sehr erfahrenen CTO bei Sonnen willkommen, der bereits sehr erfolgreich an Technologien geforscht und gearbeitet hat, die essenziell für die erneuerbaren Energien sind. Mit seinem Know-how, aber auch mit seiner Fähigkeit zur Skalierung neuer Technologien wird er Sonnens Ziel von einer sauberen und vernetzten Energiezukunft weiterentwickeln und stärken“, sagt Oliver Koch, CEO von Sonnen.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben