B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Bauen AG bei „Top 100“ erfolgreich
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Bauen AG

Bauen AG bei „Top 100“ erfolgreich

 Foto: compamedia/Top 100

Die Konstruktionsgruppe Bauen AG wurde beim deutschen Mittelstands-Summit mit dem „Top 100“-Siegel ausgezeichnet. Dieses wird seit über 20 Jahren an die Top-Innovatoren aus der Bundesrepublik überreicht.

von Sebastian Scheiel, Online-Redaktion

Die Konstruktionsgruppe Bauen AG aus Kempten zählt zu den innovativsten Unternehmen in Deutschland. Beim deutschen Mittelstands-Summit wurde das Unternehmen vom bekannten Fernsehjournalisten und Moderator Ranga Yogeshwar mit dem „Top 100“-Siegel geehrt. Vorstand Norbert Nieder nahm gemeinsam mit Prokurist Andreas Möller die Auszeichnung in Essen entgegen. Das Unternehmen betrachtet sie als Lohn für gemeinsam Erreichtes und Ansporn für neue Ideen zugleich.

Bauen AG mit innovationsorientierter Philosophie

Die Kemptener arbeiten vielfach in Nischen, die sie besonders herausfordern und in denen sie sich fachlich abheben. Klement Anwander bringt die Unternehmensphilosophie folgendermaßen auf den Punkt: „Je anspruchsvoller die Aufgabe, desto attraktiver ist sie in der Regel für uns. Deshalb nehmen wir mit Freude außergewöhnliche Bauprojekte in Angriff.“ Unterstützt wird dieses Konzept durch die hauseigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung. Diese arbeitet eng mit verschiedenen Hochschulen zusammen und ist in bundesweite Forschungsprojekte eingebunden. 

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Anspruchsvolles Auswahlverfahren für Sprung in die „Top 100“

Die Bewerbungen von 247 Unternehmen wurden von Prof. Dr. Nikolaus Franke und seinem Team vom Institut für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien geprüft. Hauptauswahlkriterien sind dabei das Innovationsmanagement und der Innovationserfolg. Im Anschluss erhielten 148 Unternehmen in drei Größenklassen die Auszeichnung als Top-Innovator.

Elitärer Kreis

Wie gut die diesjährigen „Top 100“ sind, zeigt ein Blick auf die Zahlen: 65 nationale Marktführer und sogar 21 Weltmarktführer sind dabei. Zusammen meldeten die Top-Innovatoren in den vergangenen drei Jahren knapp 2.100 nationale und internationale Patente an. Die Innovationskraft beschert den Unternehmen einen bemerkenswerten Erfolg: 82 Prozent von ihnen wuchsen von 2011 bis 2013 über ihrem jeweiligen Branchendurchschnitt – und zwar im Durchschnitt um 22 Prozentpunkte. 41,6 Prozent ihres Umsatzes erwirtschafteten sie mit Marktneuheiten und innovativen Verbesserungen.

Artikel zum gleichen Thema