Auszeichnungen

ABT gewinnt bei Leserwahlen von sport auto und auto-illustrierte

Die Kemptener ABT Sportsline GmbH überzeugt in gleich zwei Magazinen. Awards gab es von der sport auto in Deutschland und der auto-illustrierten in der Schweiz bei Best-Brand-Wettbewerben.

Die Tuningfahrzeuge des Allgäuer Unternehmens konnten mehrere Top-Platzierungen in November erringen. Vergeben wurden die Preise durch Leservotings.

CEO fiebert „großen Preisverleihungen jedes Jahr aufs Neue entgegen“

„Auch wenn wir in der Vergangenheit schon so manchen Preis gewonnen haben, fiebere ich den großen Preisverleihungen jedes Jahr aufs Neue entgegen“, erklärt CEO Hans-Jürgen Abt. Er wurde letztes Jahr als „Unternehmer-Persönlichkeit des Jahres“ von AUTO BILD SPORTSCARS und AUTO BILD MOTORSPORT ausgezeichnet. „Als Unternehmen darf man sich nicht auf den Lorbeeren der Vergangenheit ausruhen, sondern muss sich immer wieder neu beweisen. Ich möchte mich bei allen Teilnehmern für ihre Stimme bedanken und freue mich sehr über die große Begeisterung für unser über 120 Jahre altes Familienunternehmen.“

Mehrere Platzierungen in der sport auto

Die vergebenen Preise stammen direkt aus der Mitte der Autofans. 11.057 Personen stimmten beim sport auto AWARD 2018 ab. Sie hatten die Aufgabe, ihre sportlichen Lieblingsautos zu wählen – unter anderem in zehn Tuning-Kategorien. Gleich zwei davon konnten sich Fahrzeuge von ABT Sportsline sichern. So erhielten der ABT Audi RS3 Sportback und der ABT Audi RS4-R die ersten Preise in den Kategorien „Tuningautos Kompaktwagen“ und „Tuningautos Limousinen/Kombis über 100.000 Euro“. Außerdem waren die Teilnehmer dazu aufgefordert, die Automobil-Marken zu nennen, die sie besonders überzeugen. Auch hier war ABT Sportsline vorne mit dabei. Das Unternehmen sicherte sich in den Kategorien „Optisches Tuning“ und „Motor-Tuning“ jeweils Platz zwei.

„Tuning“ Gewinner in der Schweiz

Überzeugen konnte ABT Sportsline auch in der Schweiz. Die Leser der auto illustrierte waren ebenfalls wieder zur Wahl der Best Brands aufgerufen. Dort gewann ABT Sportsline bei der auf Tuning fokussierten Leserwahl BEST of BRANDS bereits zum zweiten Mal die General-Kategorie „Tuning“. Insgesamt standen dabei 400 Unternehmen in 16 Bereichen zur Wahl.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Auszeichnungen

ABT gewinnt bei Leserwahlen von sport auto und auto-illustrierte

Die Kemptener ABT Sportsline GmbH überzeugt in gleich zwei Magazinen. Awards gab es von der sport auto in Deutschland und der auto-illustrierten in der Schweiz bei Best-Brand-Wettbewerben.

Die Tuningfahrzeuge des Allgäuer Unternehmens konnten mehrere Top-Platzierungen in November erringen. Vergeben wurden die Preise durch Leservotings.

CEO fiebert „großen Preisverleihungen jedes Jahr aufs Neue entgegen“

„Auch wenn wir in der Vergangenheit schon so manchen Preis gewonnen haben, fiebere ich den großen Preisverleihungen jedes Jahr aufs Neue entgegen“, erklärt CEO Hans-Jürgen Abt. Er wurde letztes Jahr als „Unternehmer-Persönlichkeit des Jahres“ von AUTO BILD SPORTSCARS und AUTO BILD MOTORSPORT ausgezeichnet. „Als Unternehmen darf man sich nicht auf den Lorbeeren der Vergangenheit ausruhen, sondern muss sich immer wieder neu beweisen. Ich möchte mich bei allen Teilnehmern für ihre Stimme bedanken und freue mich sehr über die große Begeisterung für unser über 120 Jahre altes Familienunternehmen.“

Mehrere Platzierungen in der sport auto

Die vergebenen Preise stammen direkt aus der Mitte der Autofans. 11.057 Personen stimmten beim sport auto AWARD 2018 ab. Sie hatten die Aufgabe, ihre sportlichen Lieblingsautos zu wählen – unter anderem in zehn Tuning-Kategorien. Gleich zwei davon konnten sich Fahrzeuge von ABT Sportsline sichern. So erhielten der ABT Audi RS3 Sportback und der ABT Audi RS4-R die ersten Preise in den Kategorien „Tuningautos Kompaktwagen“ und „Tuningautos Limousinen/Kombis über 100.000 Euro“. Außerdem waren die Teilnehmer dazu aufgefordert, die Automobil-Marken zu nennen, die sie besonders überzeugen. Auch hier war ABT Sportsline vorne mit dabei. Das Unternehmen sicherte sich in den Kategorien „Optisches Tuning“ und „Motor-Tuning“ jeweils Platz zwei.

„Tuning“ Gewinner in der Schweiz

Überzeugen konnte ABT Sportsline auch in der Schweiz. Die Leser der auto illustrierte waren ebenfalls wieder zur Wahl der Best Brands aufgerufen. Dort gewann ABT Sportsline bei der auf Tuning fokussierten Leserwahl BEST of BRANDS bereits zum zweiten Mal die General-Kategorie „Tuning“. Insgesamt standen dabei 400 Unternehmen in 16 Bereichen zur Wahl.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben