Spatenstich

MULTIVAC investiert über 17 Millionen Euro in neues Werk

In Bruckmühl entsteht ein neues Kompetenzzentrum für Fleischportionierung der TVI Entwicklung und Produktion GmbH. Damit will MULTIVAC die Marktführerposition in diesem Bereich weiter ausbauen.

Im Rahmen einer offiziellen Feier erfolgte am Montag der erste Spatenstich für ein neues Werk der TVI Entwicklung und Produktion GmbH in Bruckmühl. Auf rund 9.000 Quadratmetern Nutzfläche entsteht dort ein Neubau, der neben einer Produktionshalle auch ein Bürogebäude und ein Kundenzentrum umfasst. Die Fertigstellung ist für Mai 2020 geplant, die Investitionssumme beträgt circa 17,5 Millionen Euro.

MULTIVAC besitzt Mehrheitsanteile

TVI ist Marktführer für Fleischportionier-Maschinen und komplette Portionierlinien. Das Portfolio umfasst Lösungen für das Temperieren, Pressen, Portionieren und Automatisieren sowie Produktionsanlagen von Grillfackelwicklern und Schaschlik-Spießern. Seit Januar 2017 besitzt MULTIVAC Mehrheitsanteile an dem Unternehmen.

Marktführende Position weiter ausbauen

„Der Geschäftsbereich Portionieren entwickelt sich sehr erfreulich. Mit der Investition in das neue Werk ermöglichen wir den konsequenten Ausbau unseres Portfolios und damit der marktführenden Position von TVI im Bereich gewichtsgenaue Fleischportionierung“, erklärte Guido Spix, CTO und COO bei MULTIVAC. „Die Mitarbeiterzahl soll sich von derzeit 120 in den kommenden Jahren auf rund 250 Beschäftigte erhöhen.“

Kompetenzzentrum mit Produktionshalle

Das neue Kompetenzzentrum für die Fleischportionierung umfasst eine 5.600 Quadratmeter große Produktionshalle für die Bereiche Montage, Vorfertigung, Logistik beziehungsweise Lager und Entwicklung. Das neue Werk wird ein Brunnensystem nutzen, um die Gebäudekühlung mittels Grundwasser sicherzustellen.

Moderne Arbeitsplätze

Darüber hinaus entsteht ein dreistöckiges Bürogebäude mit einer Nutzfläche von insgesamt 1.920 Quadratmetern, in dem eine moderne Kantine, ein Aufenthaltsraum und hochwertige Büroflächen untergebracht werden. „Bei der Konzeption des neuen Standorts war es uns wichtig, durch eine moderne Arbeitsumgebung mit unterschiedlichen Funktions- wie auch Begegnungsbereichen ein Umfeld für unsere Mitarbeiter zu schaffen, in dem sie sich wohlfühlen und hervorragende Voraussetzungen für ihre Arbeit finden“, erklärte Alois Allgaier, Geschäftsführer von TVI.

Neues Kundenzentrum

Ein 1.400 Quadratmeter großes, zweistöckiges Kundenzentrum mit mehreren Vorführräumen und einer Kundenlounge rundet den Komplex ab. „Damit bieten wir unseren Kunden zukünftig ideale Bedingungen für eine ausführliche Beratung sowie die Vorführung unserer leistungsfähigen Portionierlösungen unter realen Bedingungen“, sagte Thomas Völkl, Geschäftsführer von TVI. „Zudem können kundenindividuelle Tests und Versuche mit Kundenprodukten durchgeführt werden und die Lösungen hinsichtlich Machbarkeit, Leistung, ROI-Berechnungen, Give-away und weiteren Aspekten überprüft werden.“

Über TVI

TVI entwickelt und produziert mit derzeit circa 120 Mitarbeitern am Standort Irschenberg etwa 180 Maschinen pro Jahr. Kunden der TVI portionieren beispielsweise Steaks, Schnitzel, Rouladen, Kotelett oder Grillfackeln für den gesamten Einzelhandel und die Gastronomie.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Spatenstich

MULTIVAC investiert über 17 Millionen Euro in neues Werk

In Bruckmühl entsteht ein neues Kompetenzzentrum für Fleischportionierung der TVI Entwicklung und Produktion GmbH. Damit will MULTIVAC die Marktführerposition in diesem Bereich weiter ausbauen.

Im Rahmen einer offiziellen Feier erfolgte am Montag der erste Spatenstich für ein neues Werk der TVI Entwicklung und Produktion GmbH in Bruckmühl. Auf rund 9.000 Quadratmetern Nutzfläche entsteht dort ein Neubau, der neben einer Produktionshalle auch ein Bürogebäude und ein Kundenzentrum umfasst. Die Fertigstellung ist für Mai 2020 geplant, die Investitionssumme beträgt circa 17,5 Millionen Euro.

MULTIVAC besitzt Mehrheitsanteile

TVI ist Marktführer für Fleischportionier-Maschinen und komplette Portionierlinien. Das Portfolio umfasst Lösungen für das Temperieren, Pressen, Portionieren und Automatisieren sowie Produktionsanlagen von Grillfackelwicklern und Schaschlik-Spießern. Seit Januar 2017 besitzt MULTIVAC Mehrheitsanteile an dem Unternehmen.

Marktführende Position weiter ausbauen

„Der Geschäftsbereich Portionieren entwickelt sich sehr erfreulich. Mit der Investition in das neue Werk ermöglichen wir den konsequenten Ausbau unseres Portfolios und damit der marktführenden Position von TVI im Bereich gewichtsgenaue Fleischportionierung“, erklärte Guido Spix, CTO und COO bei MULTIVAC. „Die Mitarbeiterzahl soll sich von derzeit 120 in den kommenden Jahren auf rund 250 Beschäftigte erhöhen.“

Kompetenzzentrum mit Produktionshalle

Das neue Kompetenzzentrum für die Fleischportionierung umfasst eine 5.600 Quadratmeter große Produktionshalle für die Bereiche Montage, Vorfertigung, Logistik beziehungsweise Lager und Entwicklung. Das neue Werk wird ein Brunnensystem nutzen, um die Gebäudekühlung mittels Grundwasser sicherzustellen.

Moderne Arbeitsplätze

Darüber hinaus entsteht ein dreistöckiges Bürogebäude mit einer Nutzfläche von insgesamt 1.920 Quadratmetern, in dem eine moderne Kantine, ein Aufenthaltsraum und hochwertige Büroflächen untergebracht werden. „Bei der Konzeption des neuen Standorts war es uns wichtig, durch eine moderne Arbeitsumgebung mit unterschiedlichen Funktions- wie auch Begegnungsbereichen ein Umfeld für unsere Mitarbeiter zu schaffen, in dem sie sich wohlfühlen und hervorragende Voraussetzungen für ihre Arbeit finden“, erklärte Alois Allgaier, Geschäftsführer von TVI.

Neues Kundenzentrum

Ein 1.400 Quadratmeter großes, zweistöckiges Kundenzentrum mit mehreren Vorführräumen und einer Kundenlounge rundet den Komplex ab. „Damit bieten wir unseren Kunden zukünftig ideale Bedingungen für eine ausführliche Beratung sowie die Vorführung unserer leistungsfähigen Portionierlösungen unter realen Bedingungen“, sagte Thomas Völkl, Geschäftsführer von TVI. „Zudem können kundenindividuelle Tests und Versuche mit Kundenprodukten durchgeführt werden und die Lösungen hinsichtlich Machbarkeit, Leistung, ROI-Berechnungen, Give-away und weiteren Aspekten überprüft werden.“

Über TVI

TVI entwickelt und produziert mit derzeit circa 120 Mitarbeitern am Standort Irschenberg etwa 180 Maschinen pro Jahr. Kunden der TVI portionieren beispielsweise Steaks, Schnitzel, Rouladen, Kotelett oder Grillfackeln für den gesamten Einzelhandel und die Gastronomie.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben