Unternehmensfeier

Mayr Antriebstechnik ehrt langjährige Mitarbeiter

Mayr Antriebstechnik ehrte seine Jubilare. Foto: mayr Antriebstechnik
Das Allgäuer Unternehmen Mayr Antriebstechnik ehrt langjährige Mitarbeiter erstmals im neuen Kommunikationszentrum.

Die jährliche Jubilarfeier ist ein wichtiger Anlass, um verdiente Mitarbeiter für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit auszuzeichnen. In diesem Jahr fand die Veranstaltung erstmals im neu eröffneten Kommunikationszentrum mayr.com statt. „Hinter verlässlichen Produkten stehen verlässliche Mitarbeiter. Das, was die Fima Mayr am Markt repräsentiert, ist das Ergebnis Ihrer Arbeit und beruht auf den Werten die hier gelebt werden“, erklärt Ferdinand Mayr, Gesellschafter und Mitglied der Geschäftsführung.

Gebäude verkörpert Wertschätzung

„Denn auch für solche Feiern ist das Gebäude da. Es verkörpert die Wertschätzung gegenüber dem, was die Mitarbeiter über viele Jahre geschaffen haben“, erklärte Ferdinand Mayr. Gemeinsam mit seinem Großvater, Seniorchef Fritz Mayr steht er wie die vielen langjährigen Mitarbeiter für die Konstanz im renommierten Allgäuer Familienunternehmen. Sie dankten den Jubilaren für ihr jahrzehntelanges Engagement und ehrten zusammen mit Geschäftsführer Günther Klingler in diesem Jahr insgesamt 28 Mitarbeiter.

Das sind die Jubilare

So feierten Gabriele Horend und Manfred Schmid bereits ihr 40-jähriges Betriebsjubiläum. Für seine 25-jährige Betriebszugehörigkeit wurde Tobias Drobik geehrt. Seit 10 Jahren arbeiten Tobias Ebeling, Matteo Fuchs, Aydin Aksoy, Wolfgang Faller, Manuel Biesenberger, Sebastian Steinert, Fabian Freudling, Robert Holzheu, Eugen Respondek, Christoph Buchberger, Alexander Dreher, Sandro Endler, Timon Greiner, Florian Nusser, Thomas Lutz, Johannes Hindelang, Philip Dörfler, Michael Strobel, Gerhard Heilek, Matthias Einsle, Dominik Roll, Uwe Gottstein, Ulrich Koch, Martin Reichle und Joachim Reith im Unternehmen. Außerdem wurden im Rahmen dieser Feierstunde Herbert Vogt, Franz Isemann, Herbert Stürzl, Herbert Hindelang, Günther Hondl, Robert Weideneder, Julio Garcia Morales, Helmut Gurmann und Andreas Mosig in den Ruhestand verabschiedet.

Über Mayr Antriebstechnik

Das 1897 gegründete Familienunternehmen Mayr Antriebstechnik ist ein führender Hersteller von Sicherheitsbremsen, Sicherheitskupplungen und Wellenkupplungen. Diese Produkte sind in erster Linie für den Einsatz in elektrisch angetriebenen Maschinen und Anlagen konzipiert. Sie finden sich unter anderem in Abfüllanlagen, Werkzeug-, Verpackungs- und Druckmaschinen sowie in Aufzügen, Windkraftanlagen und in der Bühnentechnik. Weltweit ist das Unternehmen in über 60 Branchen aktiv. Im Allgäuer Stammhaus in Mauerstetten arbeiten derzeit rund 700 Beschäftigte, international hat Mayr Antriebstechnik rund 1200 Mitarbeiter. Mit Werken in Polen und China, Vertriebsniederlassungen in den USA, in Frankreich, Großbritannien, Italien, Singapur und in der Schweiz sowie über 36 weiteren Ländervertretungen ist das Unternehmen global aufgestellt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Unternehmensfeier

Mayr Antriebstechnik ehrt langjährige Mitarbeiter

Mayr Antriebstechnik ehrte seine Jubilare. Foto: mayr Antriebstechnik
Das Allgäuer Unternehmen Mayr Antriebstechnik ehrt langjährige Mitarbeiter erstmals im neuen Kommunikationszentrum.

Die jährliche Jubilarfeier ist ein wichtiger Anlass, um verdiente Mitarbeiter für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit auszuzeichnen. In diesem Jahr fand die Veranstaltung erstmals im neu eröffneten Kommunikationszentrum mayr.com statt. „Hinter verlässlichen Produkten stehen verlässliche Mitarbeiter. Das, was die Fima Mayr am Markt repräsentiert, ist das Ergebnis Ihrer Arbeit und beruht auf den Werten die hier gelebt werden“, erklärt Ferdinand Mayr, Gesellschafter und Mitglied der Geschäftsführung.

Gebäude verkörpert Wertschätzung

„Denn auch für solche Feiern ist das Gebäude da. Es verkörpert die Wertschätzung gegenüber dem, was die Mitarbeiter über viele Jahre geschaffen haben“, erklärte Ferdinand Mayr. Gemeinsam mit seinem Großvater, Seniorchef Fritz Mayr steht er wie die vielen langjährigen Mitarbeiter für die Konstanz im renommierten Allgäuer Familienunternehmen. Sie dankten den Jubilaren für ihr jahrzehntelanges Engagement und ehrten zusammen mit Geschäftsführer Günther Klingler in diesem Jahr insgesamt 28 Mitarbeiter.

Das sind die Jubilare

So feierten Gabriele Horend und Manfred Schmid bereits ihr 40-jähriges Betriebsjubiläum. Für seine 25-jährige Betriebszugehörigkeit wurde Tobias Drobik geehrt. Seit 10 Jahren arbeiten Tobias Ebeling, Matteo Fuchs, Aydin Aksoy, Wolfgang Faller, Manuel Biesenberger, Sebastian Steinert, Fabian Freudling, Robert Holzheu, Eugen Respondek, Christoph Buchberger, Alexander Dreher, Sandro Endler, Timon Greiner, Florian Nusser, Thomas Lutz, Johannes Hindelang, Philip Dörfler, Michael Strobel, Gerhard Heilek, Matthias Einsle, Dominik Roll, Uwe Gottstein, Ulrich Koch, Martin Reichle und Joachim Reith im Unternehmen. Außerdem wurden im Rahmen dieser Feierstunde Herbert Vogt, Franz Isemann, Herbert Stürzl, Herbert Hindelang, Günther Hondl, Robert Weideneder, Julio Garcia Morales, Helmut Gurmann und Andreas Mosig in den Ruhestand verabschiedet.

Über Mayr Antriebstechnik

Das 1897 gegründete Familienunternehmen Mayr Antriebstechnik ist ein führender Hersteller von Sicherheitsbremsen, Sicherheitskupplungen und Wellenkupplungen. Diese Produkte sind in erster Linie für den Einsatz in elektrisch angetriebenen Maschinen und Anlagen konzipiert. Sie finden sich unter anderem in Abfüllanlagen, Werkzeug-, Verpackungs- und Druckmaschinen sowie in Aufzügen, Windkraftanlagen und in der Bühnentechnik. Weltweit ist das Unternehmen in über 60 Branchen aktiv. Im Allgäuer Stammhaus in Mauerstetten arbeiten derzeit rund 700 Beschäftigte, international hat Mayr Antriebstechnik rund 1200 Mitarbeiter. Mit Werken in Polen und China, Vertriebsniederlassungen in den USA, in Frankreich, Großbritannien, Italien, Singapur und in der Schweiz sowie über 36 weiteren Ländervertretungen ist das Unternehmen global aufgestellt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben