B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Lünendonk erforscht Zeitarbeit
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Lünendonk

Lünendonk erforscht Zeitarbeit

Hartmut Lüerßen - Partner der Lünendonk GmbH. Foto: Lünendonk

Der Zeitarbeitsmarkt entwickelt sich leicht rückläufig. Gründe hierfür sind das schwache Wirtschaftswachstum und die aufwändige Einführung der Branchenzuschlagstarife. Lünendonk veröffentlichte zu diesem Thema eine Liste mit den führenden Zeitarbeits- und Personaldienstleistungsunternehmen in Deutschland. 

Durch das schwache Wirtschaftswachstum ging nach Schätzungen der Lünendonk GmbH in Kaufbeuren das Marktvolumen von Zeitarbeitsfirmen im letzten Jahr um zwei Prozent zurück. Das entspricht einem Verlust von 400 Millionen Euro im Gegensatz zum Vorjahr mit 20,7 Milliarden Euro. Die Liste der Zeitarbeitsfirmen präsentiert von den Lünendonk GmbH zeigt die 25 größten Zeitarbeitsunternehmen in Deutschland. Diese weisen bei Umsätzen und Marktvolumina sehr unterschiedliche Entwicklungen auf. Das zeigt die aktuelle Studie „Führende Zeitarbeits- und Personaldienstleistungs-Unternehmen in Deutschland 2013“.

Umsatzvolumen rückläufig

Für 2013 rechnen die führenden Unternehmen mit einer insgesamt leicht rückläufigen Entwicklung um 0,5 Prozent in Bezug auf das Umsatzvolumen. Die Konsequenz erläutert Hartmut Lüerßen, Partner der Lünendonk GmbH: „Wenn diese Erwartungen in Bezug auf das Marktvolumen eintreffen, würde das einen deutlich höheren Rückgang bei den beschäftigten Zeitarbeitnehmern bedeuten.“ Ein sehr wichtiger Grund für diese Differenz zwischen Umsatzentwicklung und Entwicklung der Zeitarbeiter sind die Tariferhöhungen, die seit November 2012 gelten, wie auch die neuen Regelungen der Branchenzuschlagstarife. Die Zuschlagstarife machen die Dienstleistung der Arbeitnehmerüberlassung deutlich komplizierter. Durch die neuen Regelungen müssen vor dem Arbeitsverhältnis Informationen zu Branchenzugehörigkeit und Vergleichslöhnen ermittelt und ausgetauscht werden.

Zuschlagsstufen von 30 Prozent wirken bereits

 „Während die führenden Personaldienstleister die Umsetzung der Branchenzuschlagstarife und Schulung der Kundenberater mit hohem Kraftaufwand bereits bewältigt haben, ist der Informationsbedarf auf Seiten vieler Kundenunternehmen vorhanden“, sagt Lüerßen. „Diese Beratung für die Kunden und die Umsetzungskompetenz kann die wahrgenommene Dienstleistungsqualität nachhaltig aufwerten und bietet eine große Chance für Qualitätsdienstleister.“ Seit April dieses Jahres müssen einige Kunden aus der Metall- und Elektroindustrie die Zuschlagsstufen von 30 Prozent bereits berücksichtigen. Die allgemeine Reaktion der Kunden auf die hohen Zuschläge kann nach bisherigen Gesprächen nicht eingeschätzt werden. Die weitere Entwicklung 2013 ist unklar, aber spannend. „2013 wird ein Jahr der Markttransformation, bei dem die Kunden ihre Nachfrage an die neuen Rahmenbedingungen anpassen. Der Flexibilisierungsbedarf der Wirtschaft wird sich hingegen nicht verändern“, so Lüerßens Prognose.

Studie ab sofort verfügbar

Die Studie „Führende Zeitarbeits- und Personaldienstleistungs-Unternehmen in Deutschland“ basiert auf Befragungen über Strukturen, Strategien, Planungen und Restriktionen der 25 führenden und 36 weiterer mittelgroßer und kleinerer Zeitarbeits- und Personaldienstleistungs-Unternehmen in Deutschland. Die umfangreiche Studie der Lünendonk GmbH ist ab Anfang Juni zum Preis von 1.750,- Euro (PDF-Datei) verfügbar und kann ab sofort bei der Lünendonk GmbH bestellt werden. Die Studie über Zeitarbeitsfirmen gehört nun ebenfalls zum umfassenden Leistungsportfolio der Lünendonk GmbH im Bereich „Strategic Data Research“.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema