B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren für hohe Qualität ausgezeichnet
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren

Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren für hohe Qualität ausgezeichnet

Feierliche Zertifikatsübergabe. Foto: Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren

Die Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren haben einen Meilenstein gesetzt. Mit der Zertifikatsübergabe des Klinikverbunds wurde ihre hohe Qualität ausgezeichnet. Von Seiten der Politik ist auch eine zukünftige Unterstützung garantiert. Somit bleibt die Infrastruktur im Ostallgäu erhalten.

von Tamina Andrasch, Online-Redaktion

Die Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren haben ihr gesetztes Ziel erreicht: Die Verbundzertifizierung nach den neuesten Richtlinien. Das ist den Kliniken als eines der ersten Unternehmen deutschlandweit gelungen. Erst im September 2015 waren die neuen Richtlinien der DIN EN ISO 9001:2015 herausgekommen. Geprüft und zertifiziert wurden alle Prozesse der Patientenversorgung und der Verwaltung.

Verbundzertifikat feierlich überreicht

Auf das Verbundzertifikat wurde sich intensiv vorbereitet. Nach einer umfassenden, zweitägigen Begehung Mitte März wurde schließlich die Bewertung bekannt gegeben. Dies ging mit großem Lob einher. Im Beisein von Vertretern der Politik, Krankenkassen, Fördervereinen und Mitarbeitern des Klinikverbundes wurde das Verbundzertifikat verliehen. Robert Zizler, Vertriebsleiter der Dekra Bayern-Süd, überreichte dieses den Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren.

Qualität als wichtigstes Gut von Krankenhäusern

Bei seiner Begrüßung äußerte sich zu dem Zertifikat Klinikmanager, Dr. Philipp Ostwald: „Es gibt vermutlich wenige Unternehmen und Institutionen, bei denen es so sehr auf Qualität ankommt, wie bei Krankenhäusern.“ Ostwald weiter: „Die gesetzlich vorgegebenen Anforderungen an Qualität und Dokumentation sind gestiegen. Gleichzeitig wird der wirtschaftliche Druck von Jahr zu Jahr stärker.“ In den letzten Jahren wurde viel gearbeitet und investiert. Denn das Umfeld für Kliniken verändert sich laufend. „Deshalb müssen sich auch die Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren verändern – ob wir wollen oder nicht“, so der Vorstand. Die Arbeit hat sich nun mit der Zertifizierung des Klinikverbundes ausgezahlt. 

Ein Jahr lang in Bearbeitung

Alle drei Kliniken wurden innerhalb eines Jahres durchleuchtet. Dabei wurden sie in allen Bereichen und Prozessen auf den Prüfstand gestellt. Auch alle Dokumente wurden gesichtet, überprüft und ins Intranet eingestellt. Ostwald erklärt dazu: „Nur um es mal zu verdeutlichen: Aktuell gibt es 3375 gelenkte Dokumente im QM-Intranet. Es wurden strukturierte Einarbeitungskonzepte und Tagesabläufe erstellt, Kollegen mussten geschult und die Nachweise dafür mussten gesammelten werden.“ Bei dieser Bearbeitung wurde sich auf drei Kernschwerpunkte der neuen Richtlinien konzentriert. Im Fokus standen die Verbesserung der Prozesse, die Steigerung der Kundenorientierung und die Erhöhung der Rechtssicherheit.

Der Dank gilt den Mitarbeitern

Ostwald dankte in seiner Ansprache allen Mitarbeitern des Verbunds, insbesondere den Qualitätsmanagement-Beauftragten: „Sie haben ganze Arbeit geleistet – wir können stolz auf das Geleistete sein.“ Auch der Dank von Verwaltungsvorsitzendem und Oberbürgermeister der Stadt Kaufbeuren, Stefan Bosse, galt den Mitarbeitern. „Qualität im Krankenhaus ist unabdingbar. Die Mitarbeiter sind es, die das Gerüst, das das Qualitätsmanagement-System vorgibt, mit Leben füllen“, so Bosse. Dass dies tagtäglich umgesetzt wird, zeigt sich vor allem durch die hohe Patientenzufriedenheit und steigende Patientenzahlen. Stefan Bosse lobte weiter: „Wer schon einmal eine Zertifizierung durchlaufen hat und die vielfältigen Vorbereitungen, die dafür nötig sind, kennt, weiß, was hier geleistet worden ist.“ Er ist vor allem stolz darauf, dass man in Kaufbeuren und im Landkreis drei so leistungsfähige Krankenhäuser habe. Für die Zukunft verspricht er: „Damit dies so bleibt, wird die Politik auch künftig die Weiterentwicklung aller drei Häuser bestmöglich unterstützen.“

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema