Auszeichnung

Füssener Imagefilm europaweit mehrfach prämiert

Schon zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen hat der Imagefilm der Stadt Füssen „Willkommen in der Anderszeit“ gewonnen. Einige davon sogar in europaweiten Ausschreibungen. Der Tourismusdirektor der Stadt, sieht Füssen damit auf dem richtigen Weg.

Anfang März hat Füssen Tourismus und Marketing – kurz FTM – einen Imagefilm für die Stadt an der österreichischen Grenze herausgebracht. Der Zweck des Projekts ist es, eine neue Qualitätsstrategie in der Kommunikation zu fahren. Dieser Film hat nun mehrere Preise bei zahlreichen Tourismus-Filmfestivals gewonnen.

Siege in Portugal, Italien und Lettland

Zunächst gewann der Film eine Auszeichnung in der Kategorie „Region national“ beim Internationalen Tourismus MultiMedia Award „Das Goldene Stadttor“ auf der diesjährigen ITB-Reisemesse in Berlin. Dem folgten Erstplatzierungen beim Finisterra Arrábida Film Art & Tourism Festival in Sesimbra (Portugal), beim Oniros Film Award in Saint-Vincent (Italien) und beim Barcelona International Film Festival (Spanien). Einen dritten Platz konnte der 2:20 Minuten lange Streifen beim International Tourism Film Festival "Tourfilm Riga" (Lettland) abräumen. Bei einigen anderen Wettbewerben erreichte er zudem die Finalrunde.

Stefan Fredlmeier: Wir sind auf einem guten Weg

„Die Preise seitens der diversen Fachjuroren freuen uns sehr und bestätigen uns in der Qualitätsausrichtung unserer neuen Kommunikationsstrategie. Noch wichtiger ist freilich, dass die Botschaften bei unserer Zielgruppe ankommen. Und auch hier sind wir auf einem guten Weg, wie die bisherige Resonanz zeigt", bewertet Füssens Tourismusdirektor Stefan Fredlmeier die Preisverleihungen. Insgesamt konnten über die Kommunikationskanäle Facebook, YouTube und Instagram sowie die begleitende Social Media Kampagne bis Anfang August 2019 rund 1,7 Millionen User erreicht werden. FTM hatte den Film als Baustein des EU-Förderprojekts „Geschichtenmanufaktur Füssen“ durch die Agentur musenkuss & funkenflug (Nesselwang) und die Produktionsfirma boxfish film (Würzburg) produzieren lassen – in Kooperation mit der Lead-Agentur Perger & Berger (München).

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Auszeichnung

Füssener Imagefilm europaweit mehrfach prämiert

Schon zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen hat der Imagefilm der Stadt Füssen „Willkommen in der Anderszeit“ gewonnen. Einige davon sogar in europaweiten Ausschreibungen. Der Tourismusdirektor der Stadt, sieht Füssen damit auf dem richtigen Weg.

Anfang März hat Füssen Tourismus und Marketing – kurz FTM – einen Imagefilm für die Stadt an der österreichischen Grenze herausgebracht. Der Zweck des Projekts ist es, eine neue Qualitätsstrategie in der Kommunikation zu fahren. Dieser Film hat nun mehrere Preise bei zahlreichen Tourismus-Filmfestivals gewonnen.

Siege in Portugal, Italien und Lettland

Zunächst gewann der Film eine Auszeichnung in der Kategorie „Region national“ beim Internationalen Tourismus MultiMedia Award „Das Goldene Stadttor“ auf der diesjährigen ITB-Reisemesse in Berlin. Dem folgten Erstplatzierungen beim Finisterra Arrábida Film Art & Tourism Festival in Sesimbra (Portugal), beim Oniros Film Award in Saint-Vincent (Italien) und beim Barcelona International Film Festival (Spanien). Einen dritten Platz konnte der 2:20 Minuten lange Streifen beim International Tourism Film Festival "Tourfilm Riga" (Lettland) abräumen. Bei einigen anderen Wettbewerben erreichte er zudem die Finalrunde.

Stefan Fredlmeier: Wir sind auf einem guten Weg

„Die Preise seitens der diversen Fachjuroren freuen uns sehr und bestätigen uns in der Qualitätsausrichtung unserer neuen Kommunikationsstrategie. Noch wichtiger ist freilich, dass die Botschaften bei unserer Zielgruppe ankommen. Und auch hier sind wir auf einem guten Weg, wie die bisherige Resonanz zeigt", bewertet Füssens Tourismusdirektor Stefan Fredlmeier die Preisverleihungen. Insgesamt konnten über die Kommunikationskanäle Facebook, YouTube und Instagram sowie die begleitende Social Media Kampagne bis Anfang August 2019 rund 1,7 Millionen User erreicht werden. FTM hatte den Film als Baustein des EU-Förderprojekts „Geschichtenmanufaktur Füssen“ durch die Agentur musenkuss & funkenflug (Nesselwang) und die Produktionsfirma boxfish film (Würzburg) produzieren lassen – in Kooperation mit der Lead-Agentur Perger & Berger (München).

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben