/ 
B4B Nachrichten  / 
Fendt Traktor zum „Tractor of the Year 2021” gewählt
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Auszeichnung

Fendt Traktor zum „Tractor of the Year 2021” gewählt

 Fendt Traktorenproduktion
Vorsitzender der AGCO/Fendt Geschäftsführung, Christoph Gröblinghoff. Foto: AGCO/Fendt
Von Laura Cedrone

Am 18. Dezember überzeugte der Fendt 211 V Vario die „Tractor of the Year (TotY)“-Jury und gewann in der Kategorie „Tractor of the Year 2021 Best of Specialized”. Wie sich der Vorsitzende der Fendt-Geschäftsführung diese Ehrung erklärt.

„Der Fendt 211 V Vario ist ein sehr zuverlässiger Traktor mit einem sehr effizienten Getriebe“, erklärte die „Tractor of the Year“-Jury ihre Wahl zum „TotY 2021 Best Specialized“ Mitte Dezember. Der kleine Spezialist, der Fendt 211 V Vario mit einem Variogetriebe und vollintegriertem Terminal erhielt die Auszeichnung.

Das sagt der Vorsitzende der Fendt-Geschäftsführung

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Die kleinste Fendt Traktorenbaureihe ist für uns genauso wichtig, wie die Größte. Der Fendt Schmalspurtraktor fordert unsere Ingenieure, weil er intelligente Technik wie FendtONE mit einer sehr kompakten Bauweise und viel Komfort verbindet. An steilen Weinhängen macht dem Fendt Weinbergschlepper keiner was vor - „Best Specialized“ eben. Es freut mich, dass der Fendt 211 V Vario von einer internationalen und unabhängigen Fachjury mit dieser Auszeichnung belohnt wird“, so Christoph Gröblinghoff, Vorsitzender der AGCO/Fendt Geschäftsführung.

Über die Auszeichnung „Tractor of the Year“

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Auszeichnung „Tractor of the Year“ wird bereits seit 1998 einmal pro Jahr vergeben. Seit 2006 findet die Verleihung im Wechsel einmal auf der EIMA und einmal auf der Agritechnica statt. Die unabhängige Jury besteht aus 26 Journalisten aus 26 unterschiedlichen europäischen Ländern. Seit der Gründung wurden Fendt Produkte bereits sechs Mal mit dem „Tractor of the Year“ ausgezeichnet und damit häufiger als alle anderen ausgezeichneten Marken. Aufgrund der Corona-Pandemie fand die Veranstaltung als digitales Event am 18. Dezember statt.

Über Fendt

Fendt ist die führende High-Tech-Marke im AGCO Konzern für Kunden mit den höchsten Ansprüchen an die Qualität von Maschinen und Services. Fendt Traktoren und Erntemaschinen arbeiten global auf professionellen landwirtschaftlichen Betrieben und auch in außerlandwirtschaftlichen Aufgabengebieten. Kunden profitieren von der innovativen Technik zur Erhöhung der Leistung, Effizienz und Wirtschaftlichkeit. Der Einsatz ressourcenschonender Fendt Technologien unterstützt Landwirte und Lohnunternehmer, weltweit nachhaltig zu arbeiten. An den deutschen Standorten Marktoberdorf, Asbach-Bäumenheim, Hohenmölsen, Feucht, Waldstetten und Wolfenbüttel beschäftigt AGCO rund 6.000 Mitarbeiter in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Vertrieb und Marketing sowie Produktion, Service und Verwaltung.

Artikel zum gleichen Thema