B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Fendt gewinnt FinOvation Award 2015
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
AGCO GmbH | Fendt

Fendt gewinnt FinOvation Award 2015

Traktoren von Fendt gewinnen FinOvation Award 2015. Foto: AGCO Fendt

Die Fendt-Traktoren der Serien 800 und 900 Vario haben den Innovationspreis der US-amerikanischen Fachzeitschrift Farm Industry News gewonnen. Das Magazin verleiht den FinOvation Award jedes Jahr an die Produkte mit den meisten Anfragen nach weiteren Informationen darüber. Seit 2001 erfreut sich die Marke Fendt einer steigenden Nennung in der Farm Industry News – und damit verbundenen Würdigungen und Auszeichnungen.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Die Fendt-Traktoren erfreuen sich in den USA einer großen Beliebtheit. Die neusten Serien 800 und 900 Vario schafften es sogar den FinOvation Award 2015 des Farm Industry News Magazins zu erhalten. Dieser Innovationspreis wird an die Produkte mit dem größten Interesse aus der Leserschaft der Zeitschrift ermittelt. Nach Veröffentlichung eines Beitrags über die neuen hochmodernen Fendt-Traktoren erhielt das Farm Industry News mehr Anfragen nach weiteren Informationen, als zu irgendeinem anderen Produkt.

Fendt wird immer beliebter in den USA

Die Auszeichnung mit dem FinOvation Award 2015 ergab sich durch einen Beitrag über die Markteinführung der neuesten Generation von Fendt-Traktoren. Seit über einem Jahrzehnt wird die deutsche Traktorenmarke Fendt immer wieder von den Lesern der Farm Industry News als innovativste Marke der Landtechnikbranche ausgezeichnet. Dies hängt auch mit der stetig steigenden Nennungen der Marke zusammen.

Viele Neuerungen bei den neuen Modellen der Baureihe 800 und 900 Vario

Die ausgezeichneten Modelle der Baureihen 800 (220–280 PS) und 900 (270–360 PS) mit der Abgasnorm Tier 4 Final/Stufe 4 erhielten mehrere Neuerungen. Die neuen Features erlaubten Fendt den Innovationspreis 2015 für sich zu sichern. Neue und verbesserte Technologien in den Traktoren sind zum Beispiel das VarioGrip. Dies ist die branchenweit erste Reifendruckregelanlage für Traktoren, die bereits ab Werk eingebaut wird. Auch an der Kabine und bei der Bedienung können die neuen Modelle Verbesserungen vorweisen. Mit der Leuchtweitenregulierung und dem neuen Scheibenwischsystem (180-Grad-Radius und 300-Grad-Radius) brachte Fendt zwei weitere Neuheiten auf den Markt.

Josh Keeney zu den Baureihen 800 und 900 Vario

„Wie bei Fendt nicht anders zu erwarten, sind die Baureihen 800 und 900 Vario mit vielen herausragenden Spitzentechnologien ausgestattet, die den Landwirten modernste Technologie mit dem höchsten Fahr- und Bedienungskomfort, höchste Kraftstoffeffizienz und Produktivität auf dem Feld und auf der Straße bieten“, so Josh Keeney, Product Marketing Manager bei Fendt in den USA. „Eine Beobachtung, die Besitzer von Fendt-Traktoren wiederholt äußern, ist, dass Fendt-Fahrer am Ende eines arbeitsreichen Tages weniger müde sind und im selben Zeitraum mehr Fläche bearbeiten.“

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema