B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
erdgas schwaben saniert Altlasten in Kaufbeuren
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
erdgas schwaben gmbh

erdgas schwaben saniert Altlasten in Kaufbeuren

Geschäftsführer erdgas schwaben, Klaus-Peter Dietmayer, bei der Präsentation des Neubaus in Kaufbeuren. Foto: erdgas schwaben
Geschäftsführer erdgas schwaben, Klaus-Peter Dietmayer, bei der Präsentation des Neubaus in Kaufbeuren. Foto: erdgas schwaben

erdgas schwaben ist zurzeit mit dem Sanierungsarbeiten des Betriebsgeländes am Traditionsstandort Kaufbeuren beschäftigt. In der Mindelheimer Straße ist das Unternehmen heimisch und möchte es auch bleiben. Bei Abrissarbeiten entdeckte erdgas schwaben planmäßig die ersten Altlasten. Heute, am 30. Januar, kommen nun die Bodensanierer zum Einsatz. Bei ihren Arbeiten kann es jedoch zu Geruchsbelästigungen kommen, welche das Unternehmen entschuldigen möchte.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Das Gelände der Betriebsstelle von erdgas schwaben in Kaufbeuren wird momentan saniert. Bis 2016 sollen die Bauarbeiten zwar abgeschlossen sein, doch bis dahin ist noch einiges zu tun. Nun stieß das Unternehmen bei Abrissarbeiten auf die eingeplanten Altlasten des historischen Gaswerkes. Diese werden heute, am 30. Januar, von den Bodensanierern bereinigt. Dennoch warnt erdgas schwaben die Anwohner vor einer möglichen Geruchsbelästigung.

Altlasten entstanden durch Gasherstellungsverfahren und Bodenbakterien

Gefunden wurden die Altlasten in dem ehemaligen Teer- und Ammoniakbecken. Hier entstanden, durch das Zusammenwirken des Gasherstellungsverfahrens aus dem 19. Jahrhundert und der Zersetzung durch Bodenbakterien, diese Ablagerungen. „Wir haben Vorkehrungen getroffen, um die geruchlichen Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten“, so Anselm Pfitzmaier, Geschäftsführer schwaben netz. „Aufgrund der niedrigeren Temperaturen und der Schneedecke werden die Gerüche zusätzlich gemindert. Sollte es dennoch unangenehm riechen, bitten wir die Anwohnerinnen und Anwohner um Verständnis. Die Arbeiten werden so zügig wie möglich ausgeführt.“  

Planen und Filter sollen schlechte Gerüche weitestgehend verhindern

Die Baugrube wird für die Arbeiten extra gesichert. Im Vorfeld lies erdgas schwaben Proben entnehmen und analysieren. Auf diese Erkenntnisse gestützt werden die nötigen Vorkehrungen getroffen werden. Dadurch erhofft sich das Unternehmen eine minimale  Geruchsbelästigung für die Anwohner. Geplant ist, die geborgenen Altlasten immer wieder mit Planen abzudecken. Anschließend soll die Luft unter diesen abgesaugt und durch einen Aktivkohlefilter gereinigt werden. Dieser Filtern wird, so beabsichtigt, die schlechten Gerüche weitestgehend binden.

erdgas schwaben und schwaben netz

Bauherr des Neubaus der erdgas schwaben-Betriebsstelle in Kaufbeuren ist schwaben netz. schwaben netz wiederum ist 100 Prozent Tochter von erdgas schwaben und für den Bau und Erhalt des Erdgasnetzes im Versorgungsgebiet verantwortlich. 

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema