B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Brutschin-Conductor Allgäu spendet 6.000 Euro für Carsharing
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Mobilitätswende

Brutschin-Conductor Allgäu spendet 6.000 Euro für Carsharing

 Stefan Bosse
Stefan Bosse, der Oberbürgermeister der Stadt Kaufbeuren, begrüßt den Glasfaserausbau. Bild: Stadt Kaufbeuren.

Mit einer Spende in Höhe von 6.000 Euro unterstützt die Brutschin-Conductor Allgäu GmbH den Verein Carsharing Kaufbeuren e.V., die damit ein weiteres Fahrzeug finanzieren, das im neuen Wohnquartier ConBravura Kaufbeuren stehen wird. Wie die Bewohner des Quartiers vom Carsharing Modell profitieren können.

Bei diesem symbolischen Akt waren neben den beiden Geschäftsführern Roland Görgens und Helmut Kilger der Brutschin Conductor Allgäu GmbH ebenfalls mit von der Partie Herr Stefan Bosse, Oberbürgermeister der Stadt Kaufbeuren, Frau Caroline Moser, Leiterin des städtischen Wirtschafts- und Kulturreferats, sowie Herr Hartmut Meier, der zweite  Vorstand des Vereins Carsharing Kaufbeuren e.V.


Bewohner von ConBravura sollen auf einen privaten PKW verzichten können

Im Oktober 2020 hat die Brutschin-Conductor Allgäu GmbH mit Bau ihres klimafreundlichen Wohnquartiers ConBravura Kaufbeuren mit insgesamt 71 Reihenhäusern begonnen. Neben dem nachhaltigen Energiekonzept mit Blockheizkraftwerken, Biogas und dem Eigenverbrauch von erzeugtem Strom steht auch nachhaltige Mobilität im Fokus des Bauträgers. „Die zukünftigen Bewohner von ConBravura Kaufbeuren sollen in der Lage sein, so weit wie möglich auf ihren privaten oder einen zweiten Pkw zu verzichten. Hier ist das neue Car-Sharing-Angebot auf dem Gelände von ConBravura Kaufbeuren ein wichtiger Baustein – so dass in Kombination mit Fußläufigkeit, öffentlichen Verkehrsmitteln, Fahrradstellplätzen und Elektroladesäulen für jede Wohneinheit, ein modernes Mobilitäts- und Infrastrukturangebot entsteht“, betont Roland Görgens, Geschäftsführer der Brutschin-Conductor Allgäu GmbH, die ihren Firmensitz seit Jahresanfang 2021 von Ludwigsburg nach Kaufbeuren verlegt hat.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


 

 


Das sagt der Bürgermeister zu dem Projekt

Auch Oberbürgermeister Bosse begrüßt das zusätzliche Angebot des Carsharing Vereins und das Engagement des Bauträgers. „Es freut uns, dass wir mit der Conductor Bau ein innovatives und nachhaltiges Unternehmen für den Firmensitz in Kaufbeuren gewinnen konnten und begrüßen Sie herzlich. Wir schätzen die Kooperation von lokalen Playern, so auch mit dem Car-Sharing Verein, denn damit wird ein wichtiger Beitrag zur Mobilität und zum Klimaschutz auf lokaler Ebene umgesetzt.“

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


 

 

„Wir sind stolz auf die Entwicklung“

Das zusätzliche Carsharing-Angebot, ein brandneuer Renault Clio, steht allen Mitgliedern des Vereins Carsharing Kaufbeuren e.V. sowie den künftigen Bewohnern von ConBravura Kaufbeuren zur Verfügung. „Wir freuen uns sehr über den Fahrzeug-Zuwachs und sind stolz auf die Entwicklung des Vereins. Wir freuen uns über neue Vereinsmitglieder, die unser Angebot nutzen“, erwähnt Hartmut Meier, der zweite Vorstand des Vereins Carsharing Kaufbeuren e.V. Es ist bereits das siebte Fahrzeug des Vereins. Dank der Unterstützung der VWEW kann der Verein seit Sommer 2021 einen neuen E-Golf in Neugablonz und jetzt den Renault am Fliegerhorst anbieten. Das nächste Fahrzeug, ein VW ID 3 wird den Vereinsmitgliedern dann ab Frühjahr 2022 zur Verfügung stehen.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

 

Artikel zum gleichen Thema