Personalie

AGCO kündigt Wechsel im Management an

Dr.RobSmith
Veränderungen im Management von AGCO: Rob Smith, Senior Vice President und General Manager der AGCO Region Europa und Naher Osten, verlässt den Konzern und widmet sich einer neuen Aufgabe. Sein Nachfolger steht bereits fest.

AGCO hat bekannt gegeben, dass Rob Smith, Senior Vice President und General Manager der Agco Region EME (Europa und Naher Osten), den Konzern zum 31. Januar 2020 verlässt. Er ist seit 2013 im Vorstand des AGCO-Konzerns, Inhaber der Marke Fendt.

Smith wird CEO von Konecranes

Smith wechselt zur Konecranes, ein finnisches Maschinenbauunternehmen. Dort hat er ab 1. Februar 2020 die Position des Geschäftsführers inne und folgt damit auf Panu Routila, der das Unternehmen verlassen hat.

„Ich möchte Rob für seine bedeutenden Beiträge über die vergangenen sechs Jahre für das Unternehmen danken. Er hatte einen bedeutsamen Einfluss in der Entwicklung und Ausführung von strategischen, finanziellen und operativen Schwerpunkten für unser Geschäft in Europa", äußert sich Martin Richenhagen, Chairman, President und CEO von AGCO, in einer Mitteilung auf der Unternehmens-Seite agcocorp.com.

Das ist der Nachfolger von Smith

Nachfolger von Rob Smith soll Torsten Dehner, Vice President Global Parts and EMR Parts & Services, werden. Seine Ernennung werde zum 1. Januar 2020 wirksam. Dehner kam 2010 als Vice President Purchasing & Materials EME zu Agco und wurde 2018 zum Vice President Global Parts ernannt. Vorher war Dehner zwölf Jahre lang bei der Behr GmbH & Co. KG tätig und hatte dort eine Reihe von Führungspositionen inne. Zuletzt war er bei Behr Group Vice President Purchasing. Dehner hat einen Bachelor- und Master-Titel in Ingenieurwissenschaften von der Universität Stuttgart und einen MBA von der Universität Reutlingen. „Torsten bringt einen großen Erfahrungsschatz mit und Führungsqualitäten mit und wird dabei helfen, unsere Erfolge auf dem europäischen Markt auszubauen", so Martin Richenhage.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Personalie

AGCO kündigt Wechsel im Management an

Dr.RobSmith
Veränderungen im Management von AGCO: Rob Smith, Senior Vice President und General Manager der AGCO Region Europa und Naher Osten, verlässt den Konzern und widmet sich einer neuen Aufgabe. Sein Nachfolger steht bereits fest.

AGCO hat bekannt gegeben, dass Rob Smith, Senior Vice President und General Manager der Agco Region EME (Europa und Naher Osten), den Konzern zum 31. Januar 2020 verlässt. Er ist seit 2013 im Vorstand des AGCO-Konzerns, Inhaber der Marke Fendt.

Smith wird CEO von Konecranes

Smith wechselt zur Konecranes, ein finnisches Maschinenbauunternehmen. Dort hat er ab 1. Februar 2020 die Position des Geschäftsführers inne und folgt damit auf Panu Routila, der das Unternehmen verlassen hat.

„Ich möchte Rob für seine bedeutenden Beiträge über die vergangenen sechs Jahre für das Unternehmen danken. Er hatte einen bedeutsamen Einfluss in der Entwicklung und Ausführung von strategischen, finanziellen und operativen Schwerpunkten für unser Geschäft in Europa", äußert sich Martin Richenhagen, Chairman, President und CEO von AGCO, in einer Mitteilung auf der Unternehmens-Seite agcocorp.com.

Das ist der Nachfolger von Smith

Nachfolger von Rob Smith soll Torsten Dehner, Vice President Global Parts and EMR Parts & Services, werden. Seine Ernennung werde zum 1. Januar 2020 wirksam. Dehner kam 2010 als Vice President Purchasing & Materials EME zu Agco und wurde 2018 zum Vice President Global Parts ernannt. Vorher war Dehner zwölf Jahre lang bei der Behr GmbH & Co. KG tätig und hatte dort eine Reihe von Führungspositionen inne. Zuletzt war er bei Behr Group Vice President Purchasing. Dehner hat einen Bachelor- und Master-Titel in Ingenieurwissenschaften von der Universität Stuttgart und einen MBA von der Universität Reutlingen. „Torsten bringt einen großen Erfahrungsschatz mit und Führungsqualitäten mit und wird dabei helfen, unsere Erfolge auf dem europäischen Markt auszubauen", so Martin Richenhage.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben