Günzburger Innenstadt

Wohnanlage „Guntia Park“: bendl feiert Richtfest in Günzburg

Ende 2018 sollen die ersten Wohneinheiten bezugsfertig sein. Foto: bendl
In der Günzburger Innenstadt schafft bendl mit seinem Projekt „Guntia Park“ neuen Wohnraum. Im Frühjahr 2017 startete das Unternehmen mit dem Bauvorhaben. Nun fand das Richtfest statt.

Zu diesem waren über 120 Gäste vor Ort, darunter auch Oberbürgermeister Gerhard Jauerning. In den letzten Wochen wurde nach der nicht erwarteten, langen Winterpause auf Hochtouren am „Guntia Park“ gebaut, wie bendl berichtet. Ende des Jahres sollen die ersten Wohneinheiten bezugsfertig sein.

bendl investiert rund 13 Millionen Euro

Insgesamt entstehen drei Wohnhäuser in Innenstadtlage an der Otto-Geiselhart-Straße. Die Häuser fassen 13 bis 18 Wohneinheiten und sind mit breiten Grünstreifen voneinander getrennt. 58 Tiefgaragen-Plätze ermöglichen trotz der zentralen Lage genügend Stellplätze für die Anwohner. Das Projekt liegt komplett in der Hand des Günzburger Bauunternehmens bendl und ist derzeit die größte eigene Baumaßnahme von der Projektentwicklung, Planung bis zur schlüsselfertigen Ausführung. Die Kosten belaufen sich auf rund 13 Millionen Euro.

Insgesamt 3.660 Quadratmeter Wohnfläche

Für den „Guntia Park“ riss bendl im Frühjahr 2017 die Landwirtschaftsschule ab. Dann wurde das geneigte Gelände mehrere Meter tief ausgehoben und eine Kanalisation errichtet. Dann wurden die Tiefgarage und die Kellerabteile gebaut. Nun umfasst die Wohnanlage „Guntia Park“ insgesamt 3.660 Quadratmeter Wohnfläche. Die Wohnungen sind zwischen 53 und 186 Quadratmeter groß und eignen sich für Singles, Paare und Familien. Auch Penthouse-Wohnungen mit Dachterrasse wird es geben.

Projekt voraussichtlich 2020 abgeschlossen

Es ist bereits der zweite Anlauf für dieses Projekt. Im Vergleich zum ersten Entwurf wurden die geplanten Geschäftsräume gestrichen. Als Grund nannte der Bauherr den wachsenden Internethandel. Ladenflächen seien nicht mehr so gefragt wie früher. Bereits Ende des Jahres können die Wohneinheiten in Haus A bezogen werden. 2019 sowie 2020 sind dann auch die Wohnungen in Haus B und C bezugsfertig. Beim Bau wird auf eine energieeffiziente Bauweise geachtet, die Wohnungen sind schwellenarm – teilweise sogar barrierefrei – zugänglich. Ein Aufzug führt von der Parkgarage bis zum Penthouse.

Über bendl

Das Bauunternehmen bendl ist eine der führenden Baufirmen in der Region Bayerisch-Schwaben und ist in den sechs Geschäftsbereichen Schlüsselfertigbau, Hoch- und Tiefbau, Projektentwicklung, Außenanlagen, Bauschnelldienst und Kanalsanierung tätig. Mit rund 130 Mitarbeitern in Günzburg und 60 Mitarbeitern in der Schwestergesellschaft bendl HTS in Sebnitz (Sachsen) übernimmt bendl die Planung und Realisierung von individuellen und maßgeschneiderten Lebenswelten.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben