B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Günzburg  / 
Tank & Rast investiert 5 Mio. Euro in Rastanlage Burgauer See
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Autobahn Tank & Rast Holding GmbH

Tank & Rast investiert 5 Mio. Euro in Rastanlage Burgauer See

Tank & Rast investiert fünf Millionen Euro in neue Raststätte. Foto: Autobahn Tank & Rast Holding GmbH

Die neu gebaute Serways Rastanlage Burgauer See an der A8 in Fahrtrichtung Ulm ist seit Ende September in Betrieb. Sechs Monate Bauzeit und fünf Millionen Euro nahm das Projekt der Autobahn Tank & Rast Holding GmbH ein. Gleichzeitig diente die Anlage zur Einweihung eines weiteren wichtigen Bauereignisses der Autobahn.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Ab sofort können Reisende auf der A8 in Fahrtrichtung Ulm an einer weiteren Rastanlage pausieren. Die neugebaut Serways Rastanlage Burgauer See an der A8 wurde Ende September 2015 in Betrieb genommen. Insgesamt fünf Millionen Euro ließ sich die Autobahn Tank & Rast Holding GmbH das Projekt kosten. Nach nur sechs Monaten Bauzeit stand die Rastanlage schließlich – und diente so gleich einem weiteren Zweck.

Einweihung der sechsspurigen A8 an der neuen Rastanlage Burgauer See 8

An der Rastanlage Burgauer See 8 wurde vergangenen Montag, 28. September, auch der rund 40 Kilometer lange Ausbauabschnitt der A8 für den Verkehr freigegeben. Die Autobahn verläuft hier nun endlich sechsspurig und ermöglicht eine schnellere und verbesserte Anbindung nach Ulm. Die Autobahn Tank & Rast Holding GmbH konnte die Fertigstellung der neuen Rastanlage rechtzeitig verwirklichen. Im Vorfeld mussten dazu die ehemalige Raststätte sowie die Tankstelle abgerissen werden.

Rastanlage ist Beispiel für den Modernisierungskurs von Tank & Rast

„Die neue Raststätte Burgauer See ist ein weiterer Beleg unseres Modernisierungskurses, den wir seit Jahren konsequent umsetzen und der das deutsche Raststättennetz zu einem der modernsten in Europa macht“, so Dr. Karl-H. Rolfes, Vorsitzender der Geschäftsführung von Tank & Rast. „Wir freuen uns sehr, dass Reisende nun auch auf dem Weg von München nach Ulm in der Raststätte Burgauer See von dem modernen Serviceangebot von Tank & Rast und der Dienstleistungsmarke Serways profitieren können.“

Das bietet die Ratsstätte Reisenden

Die Kompaktanlage vereint Raststätte, Shop und Tankstelle unter einem Dach. Serways, die Dienstleistungsmarke der Tank & Rast, ist dabei wie gewohnt für den Service zuständig. Der Gastraum ist mit rund 100 Sitzplätzen ausgestattet. Bei gutem Wetter können Reisende zudem die rund 50 zusätzlichen Sitzmöglichkeiten auf der Terrasse wahrnehmen. Neben der klassischen Gastronomie finden Gäste im Neubau auch eine Fischtheke von Nordsee. In der Segafredo Kaffeebar gibt es zudem frisch zubereitete Kaffee-Spezialitäten. SANIFAIR Sanitäranlagen und Kraftstoff der Marke Aral runden das Angebot ab.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema