Umzug nach Leipheim

Standort-Wechsel von Britax Römer sichert Produktion

Die neue Britax Hauptniederlassung in Leipheim. Foto: Britax
Nach einer Bauzeit von rund einem Jahr wechselte Britax Römer bereits Ende letzten Jahres in die neue europäische Hauptniederlassung in Leipheim. Nun zieht das Unternehmen am neuen Standort ein erstes Fazit.

„Wir fühlen uns dem Standort Ulm sehr verbunden und haben uns daher intensiv um einen Umzug in die nächste Nähe bemüht. Nach umfassender Prüfung haben wir uns für den Standort Leipheim entschieden. Wir sind davon überzeugt, dass sich Leipheim in vielerlei Hinsicht perfekt eignet“, so Paul Gustavsson, CEO der Britax Group Limited.  

Britax will Produktion in Deutschland weiter ausbauen

Für Britax Römer sichert der neue Standort in Leipheim auf 18.000 Quadratmetern zukünftig den Großteil der Produktion. Denn das Unternehmen stellt rund 90 Prozent seiner Kindersitze für Autos in Europa her. Zwei Drittel der Produktion finden in Deutschland statt. In Zukunft will Britax Römer diesen Anteil noch weiter ausbauen, um dem Qualitätsmerkmal „Made in Germany“ weiterhin gerecht zu werden. Mit dem Neubau und dem Umzug in den Landkreis Günzburg biete sich nun genügend Raum für weiteres Wachstum, erklärte Britax Römer auf Nachfrage unserer Redaktion.

Das ist neu am Standort Leipheim

Nach dem planmäßigen Bau des neuen Geschäftsgebäudes sowie Produktionshallen lief der eigentliche Umzug in Etappen ab. Denn neben den Büros zog mit der Umsiedelung nach Leipheim auch die gesamte Produktion sowie 90 Prozent der Mitarbeiter von Britax Römer um. Von Juni bis Dezember 2016 zog Britax Römer daher Stück für Stück an den neuen Standort in Leipheim. Der laufende Betrieb in Produktion und Logistik lief dabei weiter. Neu am Standort in Leipheim ist die Einrichtung eines eigenen Lagers und der Logistik sowie eines neuen hausinternen Crash-Test-Zentrums.

Mehr über die Britax Römer Kindersicherheit GmbH

Britax wurde 1938 in England gegründet und ist auf den Bereich Kindersicherheit spezialisiert. Im Jahr 1978 fusionierte das Unternehmen mit der deutschen Firma Römer. Britax Römer beschäftigt in Niederlassungen in zwölf Ländern aktuell rund 1.000 Mitarbeiter. Seinen europäischen Hauptsitz hat die Britax Römer Kindersicherheit GmbH seit Ende letzten Jahres nun in Leipheim im Landkreis Günzburg.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Umzug nach Leipheim

Standort-Wechsel von Britax Römer sichert Produktion

Die neue Britax Hauptniederlassung in Leipheim. Foto: Britax
Nach einer Bauzeit von rund einem Jahr wechselte Britax Römer bereits Ende letzten Jahres in die neue europäische Hauptniederlassung in Leipheim. Nun zieht das Unternehmen am neuen Standort ein erstes Fazit.

„Wir fühlen uns dem Standort Ulm sehr verbunden und haben uns daher intensiv um einen Umzug in die nächste Nähe bemüht. Nach umfassender Prüfung haben wir uns für den Standort Leipheim entschieden. Wir sind davon überzeugt, dass sich Leipheim in vielerlei Hinsicht perfekt eignet“, so Paul Gustavsson, CEO der Britax Group Limited.  

Britax will Produktion in Deutschland weiter ausbauen

Für Britax Römer sichert der neue Standort in Leipheim auf 18.000 Quadratmetern zukünftig den Großteil der Produktion. Denn das Unternehmen stellt rund 90 Prozent seiner Kindersitze für Autos in Europa her. Zwei Drittel der Produktion finden in Deutschland statt. In Zukunft will Britax Römer diesen Anteil noch weiter ausbauen, um dem Qualitätsmerkmal „Made in Germany“ weiterhin gerecht zu werden. Mit dem Neubau und dem Umzug in den Landkreis Günzburg biete sich nun genügend Raum für weiteres Wachstum, erklärte Britax Römer auf Nachfrage unserer Redaktion.

Das ist neu am Standort Leipheim

Nach dem planmäßigen Bau des neuen Geschäftsgebäudes sowie Produktionshallen lief der eigentliche Umzug in Etappen ab. Denn neben den Büros zog mit der Umsiedelung nach Leipheim auch die gesamte Produktion sowie 90 Prozent der Mitarbeiter von Britax Römer um. Von Juni bis Dezember 2016 zog Britax Römer daher Stück für Stück an den neuen Standort in Leipheim. Der laufende Betrieb in Produktion und Logistik lief dabei weiter. Neu am Standort in Leipheim ist die Einrichtung eines eigenen Lagers und der Logistik sowie eines neuen hausinternen Crash-Test-Zentrums.

Mehr über die Britax Römer Kindersicherheit GmbH

Britax wurde 1938 in England gegründet und ist auf den Bereich Kindersicherheit spezialisiert. Im Jahr 1978 fusionierte das Unternehmen mit der deutschen Firma Römer. Britax Römer beschäftigt in Niederlassungen in zwölf Ländern aktuell rund 1.000 Mitarbeiter. Seinen europäischen Hauptsitz hat die Britax Römer Kindersicherheit GmbH seit Ende letzten Jahres nun in Leipheim im Landkreis Günzburg.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben