B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Günzburg  / 
KKW Grundremmingen & RWE Power ausgezeichnet
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Kernkraftwerk Gundremmingen GmbH

KKW Grundremmingen & RWE Power ausgezeichnet

RWE Power, Hauptgesellschafter des KKW Grundremmingen, erhielt den Arbeitsschutz-Preis 2013. Foto: RWE
RWE Power, Hauptgesellschafter des KKW Grundremmingen, erhielt den Arbeitsschutz-Preis 2013. Foto: RWE

Auf den Schutz der Mitarbeiter zu achten, scheint in einem Kernkraftwerk ganz besonders wichtig. Dass man in Grundremmingen besonderen Wert darauf legt, beweist die Arbeitsschutz-Auszeichnung, die RWE Power erhalten hat. Die AG ist Hauptgesellschafters des Grundremminger Kernkraftwerks.

RWE (Rheinisch-Westfälisches Elektrizitätswerk) Power ist der Hauptgesellschafter des Kernkraftwerkes Grundremmingen. Vergangene Woche gewann RWE Power den Deutschen Arbeitsschutzpreis 2013. Überreicht wurde dieser auf der weltweit größten Messe für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin in Düsseldorf. Für den Sieg reichte die RWE Power AG ein Konzept zu einem umfassenden Sicherheits-Programm für ihre Partnerfirmen ein. Die Jury wählte das RWE-Konzept aus zwölf Nominierungen zum Sieger.

RWE Power setzt sich Arbeits-Sicherheit als dauerhaftes Ziel

„Wir sind stolz auf diese Auszeichnung, weil damit unsere Bemühungen gewürdigt werden, durch ein gemeinsamen Arbeits-Sicherheits-Konzept zusammen mit unserer Partnerfirmen die Unfallzahlen zu senken“, betont Erwin Winkel, Personalvorstand der RWE Power. Weiter erläuterte er: „Arbeits-Sicherheit ist eines unserer Top-Ziele im Unternehmen. Der Preis zeigt: Die Anstrengung lohnt sich!“

KKW Grundremmingen hat niedrige LTIF-Quote

Um die Erfolge im Arbeitsschutz sichtbar zu machen, zieht man am besten die LTIF-Quote (Lost Time Injury Frequency) zu Rate. Diese bezeichnet die Zahl der Unfälle mit mehr als einem Tags Ausfallzeit pro einer Millionen geleisteter Arbeitsstunden. Der Wert in Grundremmingen für besagte Quote lag im Jahr 2012 bei 2,6. Im Jahr 2013 wir sie mit 2,2 deutlich geringer ausfallen. Damit liegt die Quote deutlich unter dem Branchen-Durschnitt. Zudem konnte RWE die Quote seit 2005 jährlich um etwa 20 Prozent senken.

KKW Grundremmingen und RWE Power setzen sich für Arbeits-Sicherheit ein

Ausruhen will man sich auf dem Erfolg nicht. Schließlich soll das hohe Niveau nicht nur gehalten, sondern die Unfallzahlen langfristig auch weiter gesenkt werden. So hat das Grundremminger Kernkraftwerk ein ganzes Maßnahmen-Paket zur Arbeits-Sicherheit geschnürt. „Für unsere Partnerfirmen beginnt das mit der Auftragsvergabe. Jede Firma, die für uns arbeitet, muss eine Zertifizierung im Bereich Arbeits-Sicherheit nachweisen“, erklärt Rolf Lückoff, Leiter der Arbeitssicherheit im Kernkraftwerk Grundremmingen. Danach erhalten alle Unternehmen umfassende Informationen zum sicheren Arbeiten in den Betrieben von RWE. Darüber hinaus erfolgt vor Arbeits-Aufnahme zusätzlich für jeden einzelnen Mitarbeiter eine Einweisung. An dieser Stelle werden die Angestellten nochmals auf die Besonderheiten der jeweiligen Betriebsstellen hingewiesen.

KKW Grundremmingen dankt allen Unterstützern

„Unsere Partner wissen, dass wir das mit aller Konsequenz durchziehen. Entsprechend hat sich die Einstellung zur Arbeits-Sicherheit erkennbar verändert“, so Lückoff. „Mein Dank gilt allen im Unternehmen, die uns bei der nachhaltigen Entwicklung im Arbeits-Sicherheits-Schutz unterstützen.“

Partner vom KKW Grundremmingen zufrieden mit Arbeits-Schutz

„Wir sind froh, dass wir mit RWE Power und dem Kernkraftwerk Grundremmingen kompetente Partner in allen Sicherheitsfragen an unserer Seiter haben“, kommentiert auch Reiner Askani, Sicherheits-Ingenieur bei der Kraftanlagen Heidelberg GmbH. Sein Unternehmen führ im Kernkraftwerk Grundremmingen den Rohrleitungs-Bau aus. Auch alle damit verbundenen Stahl-Bauarbeiten, die bei Instandhaltungs- und Modernisierungs-Projekten anfallen, gehören in ihren Aufgabenbereich. Je nach Einsatzort kommen hierbei unterschiedliche Schweiß-Verfahren zum Einsatz. Zudem finden die Arbeiten teils in großen Raumhöhen statt so dass ein ganzes Bündel an Arbeits-Schutz-Maßnahmen gefragt ist: Angefangen beim Hand-, Fuß-, Kopf und Gesichtsschutz bis hin zur Sicherung gegen Abstürze und Atemschutz-Vorkehrungen. „Nicht nur der Rohrleitungs-Bau verlangt von den Mitarbeitern besondere Aufmerksamkeit. Für alle Bereiche gilt: Arbeits-Sicherheit in unseren Betrieben ist eine Gemeinschafts-Aufgabe, für unsere Partnerfirmen und die eigene Mannschaft“; hebt Lückoff hervor. „Wir wollen, dass jeder Mitarbeiter so gesund nach Hause geht, wie er gekommen ist.“

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema