B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Günzburg  / 
Günzburger Steigtechnik unterstützt Stuck-Weltrekord
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Aufnahme in Guinness World Records

Günzburger Steigtechnik unterstützt Stuck-Weltrekord

Das Nationalteam der Stuckateure und die Auszubildenden des Lehrbauhofs Berlin haben den Weltrekord „Längster Stuckstab der Welt“. Foto: Ingo Jensen / Nationalteam Stuckateure

104 Meter in 29 Minuten. Das ist der neue Weltrekord im Stuckstab-Ziehen. Dieser wurde nun in Berlin aufgestellt. Welche tragende Rolle die Günzburger Steigtechnik dabei spielte.

„Toll, dass sich die Jungs und Mädels den Weltrekord geholt haben! Das ist eine klasse Leistung und wir gratulieren den jungen Nachwuchsstuckateuren ganz herzlich zu diesem Erfolg. Ganz besonders freut es mich, dass wir sie mit unseren speziell konstruierten Zug-Tischen bei ihrem Rekord-Zug unterstützen konnten“, betonte Ferdinand Munk, Geschäftsführer der Günzburger Steigtechnik GmbH. Für die „Zug-Tische“ hat die Günzburger Steigtechnik eine Adaption eines Arbeitsdielen-Systems vorgenommen. Dadurch wurde es ermöglicht, dass die Handwerker ihren Stuckstab auf einer homogenen Fläche ziehen konnten.

Jede Sekunde zählte

Für den Rekord-Stab aus Gipsstuck hatten die Mitglieder des Nationalteams der Stuckateure mit den Auszubildenden des Lehrbauhofs Berlin in acht Zweierteams Hand in Hand zusammengearbeitet. Zuerst bauten sie auf der über 50 Meter langen Wettkampfbahn in einem Zeitfenster von 15 Minuten den über 104 Meter langen Stuckstab auf. Anschließend wurde die Oberfläche des Stuckstabs mithilfe einer Schablone fertiggestellt. Hier waren dann die Stuckateure mit den besten Sprintqualitäten gefragt, denn jede Sekunde zählte – damit der Gips nicht vorher aushärtet. Insgesamt dauerte der Rekord 29:11,96 Minuten. Die Rekordlänge betrug 104,27 Meter.

Als offizieller Ausrüster für Steigtechnik stattete die Günzburger Steigtechnik die besten Nachwuchsstuckateure mit Arbeitsmitteln aus, welche die Arbeitssicherheit erhöhen sollten. Dazu zählten neben den speziell angefertigten „Zug-Tischen“ auch Arbeitspodeste mit einem rutschhemmenden Plattformbelag sowie Stufenstehleitern mit einer clip-step-Trittauflage.

Beim Anmischen der Gips-Masse für den längsten Stuckstab der Welt: der Berliner Levin Schulze-Kofalck. Foto: Jensen media / Nationalteam Stuckateure

Über die Günzburger Steigtechnik

Die Günzburger Steigtechnik GmbH zählt zu den bedeutendsten Anbietern von Steigtechnik aller Art. Produkte der Günzburger Steigtechnik sind zum einen Leitern für den gewerblichen und privaten Gebrauch, aber auch alle Arten von Roll- oder Klappgerüsten sowie Rettungstechnik, Podeste und Sonderkonstruktionen für industrielle Anwendungen.

Die Günzburger Steigtechnik fertigt ausnahmslos am Standort Günzburg. Die Günzburger Steigtechnik schloss das Geschäftsjahr erneut mit einem Umsatzplus ab und ist im 120. Jahr ihres Bestehens weiter auf Wachstumskurs. Das Unternehmen beschäftigt am Firmensitz in Günzburg rund 300 Mitarbeiter.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema