B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Günzburg  / 
"Aufbruch Bayern" fördert Kindergarten
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
CSU Landtag

"Aufbruch Bayern" fördert Kindergarten

Der Kindergarten St. Martin in Waldstetten erhält eine staatliche Förderung von über 25.000 Euro. Foto: Bistum Augsburg
Der Kindergarten St. Martin in Waldstetten erhält eine staatliche Förderung von über 25.000 Euro. Foto: Bistum Augsburg

Der Freistaat unterstützt den Kindergarten St. Martin in Waldstetten mit 25.250 Euro.

Der Freistaat Bayern fördert den bedarfsgerechten Ausbau der Kinderbetreuung für unter Dreijährige im Landkreis Günzburg. Hohe finanzielle Zuschüsse werden den Kindergärten gewährt. Die Einrichtung von fünf neuen Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren in Waldstetten wird mit einer Summe von 25.250 Euro aus dem Programm „Aufbruch Bayern“ ermöglicht. Dies teilt der heimische Landtagsabgeordnete Alfred Sauter von der CSU mit.

Freistaat unterstützt mit „Aufbruch Bayern“

Der Abgeordnete Sauter äußerte: „Familienfreundlichkeit wird immer mehr zu einem Standortfaktor. Der Markt Waldstetten ist daher mit der am lokalen Bedarf orientierten Einrichtung neuer Betreuungsplätze für unter Dreijährige beim Kindergarten St. Martin auf einem guten und zukunftsorientierten Weg. Es ist erfreulich, dass der Freistaat Bayern die Gemeinde bei der erheblichen Investition tatkräftig unterstützen kann.“

Bayern wendet bundesweit den höchsten Betrag auf

Für die Kinderbetreuung sind in Bayern die Kommunen zuständig. Der Freistaat Bayern wendet bundesweit den höchsten Betrag an  Landesmitteln auf. Damit werden die Gemeinden so kraftvoll wie kein anderes Bundesland unterstützt. Für jeden neugeschaffenen Krippenplatz trägt der Freistaat im Schnitt 80 Prozent der Investitionskosten. Aufgrund der hohen Ausbaudynamik sind die Mittel des Bundes in Höhe von 430 Millionen Euro bereits verbraucht. Der Freistaat Bayern führt die Förderung nun allein mit Landesmitteln fort. Dies sind derzeit rund 954 Millionen Euro. Damit liegt der Freistaat bundesweit an der Spitze. 2013 investieren CSU-Landtagsfraktion und Bayerische Staatregierung drei Milliarden in die Familienpolitik. Die Förderung fungiert als tragende Säule der Zukunftsstrategie „Aufbruch Bayern“.

Örtliche Bedarfsdeckung durch „Aufbruch Bayern“

In den Landkreis Günzburg flossen seit 2008 über 5,6 Millionen Euro an Landesmitteln. Zudem über 4,7 Millionen Euro an Bundesmitteln für die Investitionskosten-Finanzierung zum Ausbau der Kinderbetreuung für unter Dreijährige. „Unser Ziel ist dabei nicht das Erreichen einer bestimmten Quote, sondern die örtliche Bedarfsdeckung, welche nunmehr ganz überwiegend gegeben ist“, so Landtagsabgeordneter Dr. Hans Reichhart abschließend.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema