DLG-Auszeichnung

Zott zum 25. Mal für langjährige Produktqualität geehrt

Konrad Hubinger (2.v.l.) und Wolfgang Petersen (1.v.r.) bei der Übergabe. Foto: DLG e.V.
Jubiläum bei der Preisvergabe. Zum 25. Mal wurde die Molkerei Zott von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) mit dem Sonderpreis ausgezeichnet.

Mit dem 25. Preis für langjährige Produktqualität setzt die Genuss-Molkerei Zott ein klares Zeichen in puncto nachhaltige Produktqualität. Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) prämierte das Mertinger Unternehmen damit während der Anuga FoodTec in Köln, der internationalen Messe für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie.

„Es erfüllt uns mit Freude und Stolz“

„Unsere Molkereiprodukte lassen wir bereits seit vielen Jahren auf freiwilliger Basis durch die Sachverständigen der DLG testen. Es erfüllt uns mit Freude und Stolz, das wir diese Auszeichnung nun schon zum 25. Mal erhalten“, erklären Konrad Hubinger, Leiter Produktion und Technik Joghurt- und Dessert, und Wolfgang Petersen, Leiter Produktion Käse Günzburg, die den Preis stellvertretend für alle Zott-Mitarbeiter in Mertingen und Günzburg entgegen nahmen.

Die Voraussetzungen

Zahlreiche Unternehmen der Lebensmittel-Wirtschaft lassen ihre Produkte seit vielen Jahren freiwillig durch die Sachverständigen der DLG testen. Der „Preis für langjährige Produkt-Qualität“ wird seit 30 Jahren jährlich verliehen. Für diese Auszeichnung kommen nur Unternehmen in Betracht, die fünf Jahre in Folge an den internationalen DLG-Qualitätsprüfungen teilnehmen und pro Prämierungsjahr mindestens drei Prämierungen erzielen. Denn ab dem fünften erfolgreichen Teilnahmejahr wird der „Preis für langjährige Produktqualität“ überhaupt erst vergeben. Nimmt ein Hersteller in einem Jahr nicht teil oder erreicht er nicht die erforderliche Anzahl an Prämierungen, so verliert er seinen Anspruch auf die Auszeichnung.

Über die Genuss-Molkerei Zott

Die Genuss-Molkerei Zott ist ein selbständiges Familienunternehmen mit Sitz in Mertingen. Zott setzt als Markenartikelhersteller auf Partnerschaften mit Milcherzeugern und dem Handel. Im Jahr 2017 wird Zott mit einer Milchverarbeitung von 935 Millionen Kilogramm und 3.087 Mitarbeitern einen Konzernumsatz von rund 960 Millionen Euro erreichen. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte in mehr als 75 Ländern der Welt und gehört heute zu den führenden Molkereien Europas. Die bekanntesten Konzernmarken sind Monte, Sahnejoghurt, Jogobella, Primo und Zottarella.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben