Feier im Dehner Blumenhotel

Wirtschaftsjunioren Donau-Ries ehren langjährige Mitglieder

Steffen Dollmann, Susen Knaber, Tanja Weis, Stefan Körner und Florian Seefried. Foto: Michael Feil
In feierlichem Rahmen wurden kürzlich zwei Mitglieder der Wirtschaftsjunioren (WJ) Donau-Ries für ihr jahrelanges Engagement geehrt. Beide erhielten die Silberne Junioren-Nadel, die zweithöchste Auszeichnung der WJ Deutschland.

Tanja Weis und Stefan Körner nahmen die Ehrung im Dehner Blumenhotel in Rain entgegen. Sie erhielten die Nadel aus den Händen von Susen Knaber, der Vorsitzenden der WJ Bayern. Florian Seefried, Kreissprecher Donau-Ries, hob in seiner Laudatio den Einsatz der beiden Preisträger für ihr überdurchschnittliches Engagement auch über die aktive Juniorenarbeit hinaus hervor. Seefried hofft außerdem, dass Weis und Körner dem Kreis noch lange Zeit erhalten bleiben.

Die geehrten Mitglieder Weis und Körner

Tanja Weis ist seit ihrer Aufnahme im Jahr 2007 an nahezu allen Groß-Veranstaltungen im Kreis beteiligt. In ihrer aktiven Juniorenzeit fungierte sie darüber hinaus lange Zeit als Ressort-Inhaberin. Auch nachdem Weis in die Förder-Mitgliedschaft überging, unterstützte sie den Kreis weiterhin darin, neue Mitglieder zu gewinnen und Veranstaltungen zu organisieren. Stefan Körner zeichnete sich besonders durch seine jahrelange Funktion als Kassier aus. Zusätzlich organisiert er seit einigen Jahren den Junioren-Ausflug. Zu den Feierlichkeiten begrüßten die WJ Donau-Ries auch Junioren aus den umliegenden Kreisen.

WJ Donau-Ries wählten neuen Vorstand

Erst kürzlich fand in Harburg außerdem die Jahres-Hauptversammlung der Wirtschaftsjunioren Donau-Ries statt. Unter den Anwesenden waren auch Franz Leinfelder, Vorsitzender der IHK-Regionalversammlung Donau-Ries und Eva Flemisch, Sprecherin der Wirtschaftsjunioren Schwaben. Zu diesem Anlass blickten die jungen Unternehmer und Führungskräfte aus dem Landkreis auf ein erfolgreiches Jahr zurück und wählten den neuen Vorstand. Für 2017 übernehmen diese Aufgabe Caroline Herrler, Michael Steber und Thomas Kutzschbach. Sie treten die Nachfolge von Josef Meyer, Bernd Hertle und Andreas Fischer an.

Die Höhepunkte des letzten Jahres

Besondere Höhepunkte des letzten Jahres waren laut Vorsitzendem Steffen Dollmann die Veranstaltungen „Forum Junge Kunst“ und den „Berufswegekompass“. Beide Events seien mit hohem organisatorischem Aufwand verbunden. Vor allem aber zeugen sie von der guten Zusammenarbeit aller wirtschaftlichen Akteure im Landkreis Donau-Ries, so Dollmann.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben