B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Donau-Ries  / 
Varta plant neue Innovationsstrategie für Batterien
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Marktstrategie

Varta plant neue Innovationsstrategie für Batterien

Archivbild. Der Varta-Standort in Nördlingen. Foto: Iris Zeilnhofer/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Die Varta AG möchte sich am Markt besser positionieren. Deshalb plant das Unternehmen im Bereich einiger Batterie-Typen eine neue Innovationsstrategie zu fahren. Hierbei soll die Energiedichte deutlich erhöht werden.

Die Varta AG mit Standort in Nördlingen ist einer der Technologie- und Innovationsführer bei wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Zellen für Hightech-Consumerprodukte. Jetzt erhöht das Unternehmen insbesondere für kabellose Premium-Kopfhörer die Energiedichte bei den Lithium-Ionen-Zellen um rund 30 Prozent. Die Energiedichte sei dabei entscheidend für die neuen Generationen an Headsets, für welche eine noch längere Laufzeit ein zentrales Verkaufsargument darstellen, erklärt das Unternehmen in einer Mitteilung.

Steigerung der Energiedichte  

Erst vor wenigen Wochen hat Varta eine Erhöhung der Energiedichte um 15 Prozent angekündigt. Das bedeutet, dass bei einer für Headsets typischen Batterie mit 14 Millimetern Durchmesser dadurch statt bisher 85 jetzt knapp 100 Milliampere-Stunden erreicht werden. Durch weitere Verbesserungen in der Elektrochemie, noch präziserer Fertigungstechnologie und Optimierung der Zellen plant Varta dann im zweiten Halbjahr bei einer solchen Type sogar 110 Milliamperestunden zu erreichen. Somit möchte das Unternehmen innerhalb eines Jahres die Energiedichte der Zellen insgesamt um rund 30 Prozent erhöhen.

Produktionskapazitäten steigern

Die Nachfrage nach Varta-Lithium-Ionen Batterien für Hightech-Consumerprodukte, insbesondere für Hearables sei ungebrochen sehr hoch, erklärte das Unternehmen. Der Markt, der dadurch bedient würde, wachse dabei jährlich um rund 30 Prozent. Daher kündigt Varta AG außerdem an, die Produktionskapazität noch einmal erheblich zu erhöhen. Dadurch möchte sich Varta schneller als ursprünglich geplant erweitern.

Über die Varta AG

Die Varta AG als Muttergesellschaft der Gruppe ist über ihre Tochtergesellschaften Varta Microbattery GmbH und Varta Storage GmbH in den Geschäftssegmenten Microbatteries und Power&Energy tätig. Die Varta Microbattery GmbH ist heute bereits ein Innovationsführer im Bereich Mikrobatterien, einer der Marktführer bei Hörgerätebatterien und strebt die Marktführerschaft auch für Lithium-Ionen Batterien im Bereich Wearables insbesondere bei Hearables an. Die Varta Storage GmbH fokussiert sich auf intelligente Energielösungen für Batteriespeichersysteme für OEM-Kunden sowie auf das Design, die Systemintegration und die Montage von stationären Lithium-Ionen Energiespeichersystemen. Mit vier Produktions- und Fertigungsstätten in Europa und Asien sowie Vertriebszentren in Asien, Europa und den USA sind die operativen Tochtergesellschaften der Varta AG Gruppe derzeit in über 75 Ländern weltweit tätig.  

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema