Agentur für Arbeit Donauwörth

Speed Dating für Firmen und Abiturienten

Die Frühlingsgefühle steigen mit den Temperaturen. Wenn sich am 18. April Arbeitgeber und Abiturientinnen und Abiturienten des Prüfungsjahrgangs 2013 zum Speed Dating treffen, sollten aber nicht nur Frühlingsgefühle im Spiel sein sondern auch die Chemie stimmen, damit eine langjährige Beziehung entstehen kann

Am 18. April führt die Agentur für Arbeit Donauwörth ein „Speed Dating“ für junge Leute mit Hochschulreife durch, die sich für ein duales Studium interessieren. Diese haben hier ebenso wie zwölf Arbeitgeber aus der Region die Möglichkeit, sich in lockerer Atmosphäre kennen zu lernen – nach dem Motto „In zehn Minuten zum Studienplatz“. Stimmt die Chemie zwischen Arbeitgeber und Bewerber, so kann eine langjährige Beziehung entstehen.

Erstes Beschnuppern ist erlaubt

Es besteht nicht nur die Möglichkeit, sich zu informieren, sondern gleichzeitig auch ein kurzes „Kennenlerngespräch“ zu führen. Im besten Fall kommt es bereits beim „Speed Dating“ zu einer festen Zusage auf einen Studienplatz. Aber nur wer gut Vorbereitet ist hat die Chance auf einen Studienplatz. Interessierte Teilnehmer sollten deshalb unbedingt ihren Lebenslauf mit Bild und eine Kopie des letzten Zeugnisses zur Veranstaltung mitbringen. Mitarbeiter der Agentur für Arbeit Donauwörth stehen während der Veranstaltung ebenfalls als Ansprechpartner bereit.

Diese Firmen beteiligen sich an der gemeinsamen Veranstaltung:

  • AOK
  • Bosch-Siemens Dillingen
  • Eurocopter Donauwörth
  • Gartner Extrusion Gundelfingen
  • Grenzebach Hamlar
  • Grünbeck Höchstädt
  • GTG
  • Hama Monheim
  • JELDWEN
  • Lessmann Oettingen
  • Röhm Dillingen
  • Agentur für Arbeit Donauwörth

Die Firmen bieten Plätze für 2013 in dualen Studiengängen, sowohl in technischer wie auch in wirtschaftlicher Richtung an. Interessierte junge Leute oder Firmen, die noch mitmachen wollen melden sich bis spätestens 5. April 2012 telefonisch an: 0906 788 622 oder 624.

Begrenzte Teilnehmerzahl beachten

Das „Speed Dating“ findet am 18. April nachmittags im Saal des Kolping Bildungswerkes in Donauwörth statt und dauert pro Teilnehmer eine Stunde. Die genauen Zeiten erfährt man bei der Anmeldung. Also schnell anmelden, die Teilnehmerzahl ist auf 39 begrenzt.

Duales Studium – Was ist das?

Das duale Studium verzahnt die praktische Ausbildung in einem Betrieb mit der theoretischen Ausbildung an einer Dualen Hochschule oder Fachhochschule. Voraussetzung für eine solche Ausbildung ist je nach Modell die allgemeine, die fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Die Dauer beträgt 3 bis 4,5 Jahre. Die Studierenden bekommen ein Gehalt von der Ausbildungsfirma. Im Verbundstudienmodell der Fachhochschulen werden gleich mehrere Abschlüsse auf einmal gemacht. So kann man häufig die Prüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf absolvieren und gleichzeitig einen Bachelor-Titel erwerben. Die Absolventen haben also einen anerkannten Hochschulabschluss kombiniert mit Praxiserfahrung, sie kennen das Unternehmen und müssen nicht mehr eingearbeitet werden. So finden laut dem Internet-Portal „AusbildungPlus“ bundesweit über 90 Prozent der Absolventen unmittelbar nach ihrem Abschluss einen Arbeitsplatz, in  der Regel gleich bei ihrem Ausbildungsbetrieb. Auch der Wechsel in ein anderes Unternehmen ist möglich, da die Studierenden zwar praxisnah ausgebildet werden, aber nicht derart spezifisch, dass sie nicht auch in ein anderes Unternehmen wechseln könnten.

 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Agentur für Arbeit Donauwörth

Speed Dating für Firmen und Abiturienten

Die Frühlingsgefühle steigen mit den Temperaturen. Wenn sich am 18. April Arbeitgeber und Abiturientinnen und Abiturienten des Prüfungsjahrgangs 2013 zum Speed Dating treffen, sollten aber nicht nur Frühlingsgefühle im Spiel sein sondern auch die Chemie stimmen, damit eine langjährige Beziehung entstehen kann

Am 18. April führt die Agentur für Arbeit Donauwörth ein „Speed Dating“ für junge Leute mit Hochschulreife durch, die sich für ein duales Studium interessieren. Diese haben hier ebenso wie zwölf Arbeitgeber aus der Region die Möglichkeit, sich in lockerer Atmosphäre kennen zu lernen – nach dem Motto „In zehn Minuten zum Studienplatz“. Stimmt die Chemie zwischen Arbeitgeber und Bewerber, so kann eine langjährige Beziehung entstehen.

Erstes Beschnuppern ist erlaubt

Es besteht nicht nur die Möglichkeit, sich zu informieren, sondern gleichzeitig auch ein kurzes „Kennenlerngespräch“ zu führen. Im besten Fall kommt es bereits beim „Speed Dating“ zu einer festen Zusage auf einen Studienplatz. Aber nur wer gut Vorbereitet ist hat die Chance auf einen Studienplatz. Interessierte Teilnehmer sollten deshalb unbedingt ihren Lebenslauf mit Bild und eine Kopie des letzten Zeugnisses zur Veranstaltung mitbringen. Mitarbeiter der Agentur für Arbeit Donauwörth stehen während der Veranstaltung ebenfalls als Ansprechpartner bereit.

Diese Firmen beteiligen sich an der gemeinsamen Veranstaltung:

  • AOK
  • Bosch-Siemens Dillingen
  • Eurocopter Donauwörth
  • Gartner Extrusion Gundelfingen
  • Grenzebach Hamlar
  • Grünbeck Höchstädt
  • GTG
  • Hama Monheim
  • JELDWEN
  • Lessmann Oettingen
  • Röhm Dillingen
  • Agentur für Arbeit Donauwörth

Die Firmen bieten Plätze für 2013 in dualen Studiengängen, sowohl in technischer wie auch in wirtschaftlicher Richtung an. Interessierte junge Leute oder Firmen, die noch mitmachen wollen melden sich bis spätestens 5. April 2012 telefonisch an: 0906 788 622 oder 624.

Begrenzte Teilnehmerzahl beachten

Das „Speed Dating“ findet am 18. April nachmittags im Saal des Kolping Bildungswerkes in Donauwörth statt und dauert pro Teilnehmer eine Stunde. Die genauen Zeiten erfährt man bei der Anmeldung. Also schnell anmelden, die Teilnehmerzahl ist auf 39 begrenzt.

Duales Studium – Was ist das?

Das duale Studium verzahnt die praktische Ausbildung in einem Betrieb mit der theoretischen Ausbildung an einer Dualen Hochschule oder Fachhochschule. Voraussetzung für eine solche Ausbildung ist je nach Modell die allgemeine, die fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Die Dauer beträgt 3 bis 4,5 Jahre. Die Studierenden bekommen ein Gehalt von der Ausbildungsfirma. Im Verbundstudienmodell der Fachhochschulen werden gleich mehrere Abschlüsse auf einmal gemacht. So kann man häufig die Prüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf absolvieren und gleichzeitig einen Bachelor-Titel erwerben. Die Absolventen haben also einen anerkannten Hochschulabschluss kombiniert mit Praxiserfahrung, sie kennen das Unternehmen und müssen nicht mehr eingearbeitet werden. So finden laut dem Internet-Portal „AusbildungPlus“ bundesweit über 90 Prozent der Absolventen unmittelbar nach ihrem Abschluss einen Arbeitsplatz, in  der Regel gleich bei ihrem Ausbildungsbetrieb. Auch der Wechsel in ein anderes Unternehmen ist möglich, da die Studierenden zwar praxisnah ausgebildet werden, aber nicht derart spezifisch, dass sie nicht auch in ein anderes Unternehmen wechseln könnten.

 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben