„1 VORAUS Award“

Sparkasse Donauwörth für gute Vertriebsleistungen ausgezeichnet

Dr. Ulrich Netzer, Alexander Marb, Erich Meyer, Sarah Prügel, Johann Natzer und Helmut Schleweis. Foto: Herschelmann
„Gemeinsam #AllemGewachsen“ – unter diesem Motto wurden die Siegersparkassen des „1 VORAUS-Wettbewerbs“ aller deutschen Sparkassen in Berlin auf einer feierlichen Gala geehrt. Mit dabei die Sparkasse Donauwörth, die mit dem „1 VORAUS Award“ für gute Vertriebsleistungen und eine hohe Kundenzufriedenheit in 2017 ausgezeichnet wurde.

Für die Sparkasse Donauwörth ist dies nicht die erste dieser Auszeichnungen. Im Ranking aller 65 bayerischen Sparkassen belegte sie bei diesem Wettbewerb zum mittlerweile fünften Mal den ersten Platz. Insgesamt war die Sparkasse Donauwörth schon zehn Mal unter den besten acht Sparkassen aus Bayern.

Hohes gesellschaftliches Engagement im Mittelpunkt

Neben den Vertriebsleistungen stand das hohe gesellschaftliche Engagement der Deutschen Sparkassen-Finanzgruppe am Beispiel der Siegersparkassen im Mittelpunkt. Bei der Sparkasse Donauwörth war dies die Vorstellung des Projektes „Jedem Kind ein Instrument“, kurz: JeKi. JeKi ermöglicht allen Grundschulkindern der teilnehmenden Grundschulen mit der von der Sparkasse geschenkten Blockflöte in der ersten Klasse dieses Instrument zu erlernen und in den weiteren Grundschuljahren eine musikalische Ausbildung zu bekommen.

Sparkassen wollen eine gute wirtschaftliche Zukunft fördern

„Aufgrund ihres öffentlichen Auftrags sind Sparkassen besser geeignet, das zu fördern, was unser Land im Innersten zusammenhält: ein lebendiges gesellschaftliches Miteinander und eine gute wirtschaftliche Zukunft“, so der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, Helmut Schleweis bei der Preisverleihung. Die Vertreter der Sparkasse Donauwörth nahmen den Preis stellvertretend für die 250 Mitarbeiter des Instituts entgegen. „So ein Erfolg Jahr für Jahr ist nur möglich, wenn alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am selben Strang ziehen und mit Engagement und Leidenschaft für unsere Kunden arbeiten und die vielfältigen Aufgaben einer Sparkasse lösen“, unterstreicht Sparkassendirektor Johann Natzer.

Sparkasse eröffnet Geschäftsstelle nach Umbau neu

Erst kürzlich wurden außerdem die Innenräume der Geschäftsstelle Monheim nach einem neunwöchigen Umbau eingeweiht. Natzer sprach von einer „echten Meisterleitung“. Für das gute Gelingen und das gute Miteinander vor und vor allem während der Umbauphase dankte er der Stadt Monheim für die unkomplizierte Genehmigung, den Planern für die ideenreiche und konstruktive Unterstützung und ganz besonders den Handwerkern aus Monheim und Umgebung.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
„1 VORAUS Award“

Sparkasse Donauwörth für gute Vertriebsleistungen ausgezeichnet

Dr. Ulrich Netzer, Alexander Marb, Erich Meyer, Sarah Prügel, Johann Natzer und Helmut Schleweis. Foto: Herschelmann
„Gemeinsam #AllemGewachsen“ – unter diesem Motto wurden die Siegersparkassen des „1 VORAUS-Wettbewerbs“ aller deutschen Sparkassen in Berlin auf einer feierlichen Gala geehrt. Mit dabei die Sparkasse Donauwörth, die mit dem „1 VORAUS Award“ für gute Vertriebsleistungen und eine hohe Kundenzufriedenheit in 2017 ausgezeichnet wurde.

Für die Sparkasse Donauwörth ist dies nicht die erste dieser Auszeichnungen. Im Ranking aller 65 bayerischen Sparkassen belegte sie bei diesem Wettbewerb zum mittlerweile fünften Mal den ersten Platz. Insgesamt war die Sparkasse Donauwörth schon zehn Mal unter den besten acht Sparkassen aus Bayern.

Hohes gesellschaftliches Engagement im Mittelpunkt

Neben den Vertriebsleistungen stand das hohe gesellschaftliche Engagement der Deutschen Sparkassen-Finanzgruppe am Beispiel der Siegersparkassen im Mittelpunkt. Bei der Sparkasse Donauwörth war dies die Vorstellung des Projektes „Jedem Kind ein Instrument“, kurz: JeKi. JeKi ermöglicht allen Grundschulkindern der teilnehmenden Grundschulen mit der von der Sparkasse geschenkten Blockflöte in der ersten Klasse dieses Instrument zu erlernen und in den weiteren Grundschuljahren eine musikalische Ausbildung zu bekommen.

Sparkassen wollen eine gute wirtschaftliche Zukunft fördern

„Aufgrund ihres öffentlichen Auftrags sind Sparkassen besser geeignet, das zu fördern, was unser Land im Innersten zusammenhält: ein lebendiges gesellschaftliches Miteinander und eine gute wirtschaftliche Zukunft“, so der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes, Helmut Schleweis bei der Preisverleihung. Die Vertreter der Sparkasse Donauwörth nahmen den Preis stellvertretend für die 250 Mitarbeiter des Instituts entgegen. „So ein Erfolg Jahr für Jahr ist nur möglich, wenn alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am selben Strang ziehen und mit Engagement und Leidenschaft für unsere Kunden arbeiten und die vielfältigen Aufgaben einer Sparkasse lösen“, unterstreicht Sparkassendirektor Johann Natzer.

Sparkasse eröffnet Geschäftsstelle nach Umbau neu

Erst kürzlich wurden außerdem die Innenräume der Geschäftsstelle Monheim nach einem neunwöchigen Umbau eingeweiht. Natzer sprach von einer „echten Meisterleitung“. Für das gute Gelingen und das gute Miteinander vor und vor allem während der Umbauphase dankte er der Stadt Monheim für die unkomplizierte Genehmigung, den Planern für die ideenreiche und konstruktive Unterstützung und ganz besonders den Handwerkern aus Monheim und Umgebung.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben