Von Asbach-Bäumenheim nach Europa

Neuer Aufzug von GEDA feiert Premiere in Norwegen

Ein Personen- und Materialaufzug der neuen Multilift-Generation des Bau- und Industrieaufzugspezialisten GEDA-Dechentreiter aus Asbach-Bäumenheim ist erstmals auf einer Baustelle im norwegischen Hamar im Einsatz. Wie die Bewertung ausfällt.

Auf der bauma 2019 präsentierte der Bau- und Industrieaufzugspezialist GEDA-Dechentreiter GmbH & Co. KG erstmals die neue Generation des GEDA Multilifts P18. Das norwegische Unternehmen MB Stillas ist die erste Firma, die den neuen Lift aus dem Hause GEDA auf die Baustelle schickt. Im norwegischen Hamar, etwa eine Stunde von der Hauptstadt Oslo entfernt, finden am sogenannten Triangelgården derzeit umfassende Renovierungsarbeiten statt. Dabei setzt das beauftragte Bauunternehmen für den Transport sämtlicher Materialien sowie für die Beförderung von Möbelstücken den GEDA Multilift P18 ein.

Renovierungsarbeiten von 500 Quadratmeter Büroflächen

Das Gebäude wurde vom Architekten Arne J. Opsahl entworfen und war nach einer längeren Bauzeit am 1. Juli 1967 bezugsfertig. Seither wurden immer wieder Sanierungsmaßnahmen durchgeführt, zuletzt in den 80er Jahren. Der im ursprünglichen Stadtplan von 1925 als Rathaus vorgesehene Komplex beherbergt heute im Erdgeschoss zahlreiche Geschäfte sowie Büros in den darüber liegenden Stockwerken. Zu den Mietern gehört unter anderem die Special Unit for Police Affairs. Derzeit laufen die Renovierungsarbeiten der insgesamt 500 Quadratmeter Büroflächen. Trotz der vergleichsweise geringen Gebäudehöhe von nur fünf Stockwerken sei es für den Kunden wichtig, einen großen Aufzug mit hoher Kapazität im Einsatz zu haben, so MB Stillas-CEO Kristian Borud.

Hohe Nachfrage im Raum Oslo erwartet

Borud sei überzeugt: „Der neue GEDA Multilift P18 ist als geschlossener Personen- und Materialaufzug mit höherer Hubgeschwindigkeit und größeren Traglasten eine ideale Ergänzung zu den Transportbühnenlösungen, die wir unseren Kunden bereits zur Miete anbieten. Aufgrund der höheren Hubgeschwindigkeit, Traglast und Förderhöhe rechnen wir vor allem im Raum Oslo mit einer hohen Nachfrage nach diesen Aufzügen“.

Transport von Personen und Material auf Baustellen


Seine Feuerprobe hat der neue GEDA Multilift P18 mit dem Einsatz am Triangelgården in Hamar bestanden. Im norwegischen Markt ist der Materialaufzug GEDA Mulitlift P18 seit vielen Jahren eine sehr beliebte Aufzuglösung zum Transport von Personen und Material auf Baustellem. Mit MB Stillas erhält nun das europaweit erste Unternehmen zwei GEDA Multilift P18 Aufzüge der neuen Generation.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Von Asbach-Bäumenheim nach Europa

Neuer Aufzug von GEDA feiert Premiere in Norwegen

Ein Personen- und Materialaufzug der neuen Multilift-Generation des Bau- und Industrieaufzugspezialisten GEDA-Dechentreiter aus Asbach-Bäumenheim ist erstmals auf einer Baustelle im norwegischen Hamar im Einsatz. Wie die Bewertung ausfällt.

Auf der bauma 2019 präsentierte der Bau- und Industrieaufzugspezialist GEDA-Dechentreiter GmbH & Co. KG erstmals die neue Generation des GEDA Multilifts P18. Das norwegische Unternehmen MB Stillas ist die erste Firma, die den neuen Lift aus dem Hause GEDA auf die Baustelle schickt. Im norwegischen Hamar, etwa eine Stunde von der Hauptstadt Oslo entfernt, finden am sogenannten Triangelgården derzeit umfassende Renovierungsarbeiten statt. Dabei setzt das beauftragte Bauunternehmen für den Transport sämtlicher Materialien sowie für die Beförderung von Möbelstücken den GEDA Multilift P18 ein.

Renovierungsarbeiten von 500 Quadratmeter Büroflächen

Das Gebäude wurde vom Architekten Arne J. Opsahl entworfen und war nach einer längeren Bauzeit am 1. Juli 1967 bezugsfertig. Seither wurden immer wieder Sanierungsmaßnahmen durchgeführt, zuletzt in den 80er Jahren. Der im ursprünglichen Stadtplan von 1925 als Rathaus vorgesehene Komplex beherbergt heute im Erdgeschoss zahlreiche Geschäfte sowie Büros in den darüber liegenden Stockwerken. Zu den Mietern gehört unter anderem die Special Unit for Police Affairs. Derzeit laufen die Renovierungsarbeiten der insgesamt 500 Quadratmeter Büroflächen. Trotz der vergleichsweise geringen Gebäudehöhe von nur fünf Stockwerken sei es für den Kunden wichtig, einen großen Aufzug mit hoher Kapazität im Einsatz zu haben, so MB Stillas-CEO Kristian Borud.

Hohe Nachfrage im Raum Oslo erwartet

Borud sei überzeugt: „Der neue GEDA Multilift P18 ist als geschlossener Personen- und Materialaufzug mit höherer Hubgeschwindigkeit und größeren Traglasten eine ideale Ergänzung zu den Transportbühnenlösungen, die wir unseren Kunden bereits zur Miete anbieten. Aufgrund der höheren Hubgeschwindigkeit, Traglast und Förderhöhe rechnen wir vor allem im Raum Oslo mit einer hohen Nachfrage nach diesen Aufzügen“.

Transport von Personen und Material auf Baustellen


Seine Feuerprobe hat der neue GEDA Multilift P18 mit dem Einsatz am Triangelgården in Hamar bestanden. Im norwegischen Markt ist der Materialaufzug GEDA Mulitlift P18 seit vielen Jahren eine sehr beliebte Aufzuglösung zum Transport von Personen und Material auf Baustellem. Mit MB Stillas erhält nun das europaweit erste Unternehmen zwei GEDA Multilift P18 Aufzüge der neuen Generation.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben