Mitarbeiterzufriedenheit

FOCUS Business zeichnet Kutzschbach Electronic aus

Symbolbild. Foto: iStock / LuckyBusiness
Kutzschbach Electronic gehört zu den arbeitnehmerfreundlichsten Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das ergab eine Auswertung von FOCUS Business unter 1.365 mittelständischen Betrieben.

Die Kutzschbach Electronic GmbH & Co. KG wurde für die hohe Mitarbeiterzufriedenheit ausgezeichnet. Diesmal sogar in gesamt Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Platz 370 von 1.365

Die Arbeitgeber-Bewertungsplattform Kununu.de und das Fachmagazin FOCUS Business ermittelten die Mitarbeiterzufriedenheit. Dafür nutzten sie rund 13.000 Datensätze mit mehr als 324.000 Bewertungen in 17 Branchen. Die Kutzschbach Electronic schaffte in der Gesamtplatzierung Platz 370 von 1.365 Top-Arbeitgebern. Im Branchenranking Telekommunikation und IT erreichte das Unternehmen sogar Platz 129 von 420.

So will Kutzschbach Electronic Mitarbeiterzufriedenheit fördern

Geschäftsführer Frank Söder freut sich über die Auszeichnung. „Das macht uns natürlich sehr stolz. Das Wohl und die Zufriedenheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat für uns eine zentrale Bedeutung. Die Auszeichnung motiviert uns weitere Projekte in 2018 umzusetzen“, sagt Söder. Kutzschbach setzt verschiedene Maßnahmen um, die zur Zufriedenheit der Beschäftigten beitragen sollen. Dazu gehören zahlreiche Mitarbeiter-Events, mehr als 500 Stunden Fort- und Weiterbildungen des Fachpersonals, Programme zur Gesundheitsförderung sowie flexible Arbeitszeitmodelle und regelmäßige Feedback-Gespräche.

Regionale Auszeichnung schon im September

Kutzschbach Electronic wurde bereits vor wenigen Wochen ausgezeichnet. Damals wurde an 28 Arbeitgeber in der Region das Label „Top-Arbeitgeber DONAURIES“ verliehen. Der Wirtschaftsförderverband DONAURIES zeichnete die Unternehmen im Rahmen der DONAURIES-Ausstellung damit aus. Der Wirtschaftsförderverband widmet sich seit 2008 dem Thema Unternehmenskultur. Der Verband ist überzeugt, dass Unternehmenskultur für Arbeitgeber wichtig ist, um neue und fähige Mitarbeiter zu finden. Landrat Stefan Rößle, Vorsitzender des Wirtschaftsförderverbandes DONAURIES e. V., griff dies in seiner Ansprache ebenfalls auf. „In Zeiten, wo sich Arbeitnehmer den Arbeitgeber häufig aussuchen können, wird es zunehmend wichtig, sich als Arbeitgeber ins rechte Licht zu rücken. Dazu bieten wir mit dem Label TOP-Arbeitgeber DONAURIES die richtige Plattform“, erklärte Rößle mit Verweis auf das Thema Fachkräftesicherung.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben