B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Donau-Ries  / 
Faszinatur pur beim Historischen Stadtmauerfest
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Stadt Nördlingen

Faszinatur pur beim Historischen Stadtmauerfest

 Bald stellen Handwerker, Gaukler und Ritter in Nördlingen wieder ihre Zelte auf, Foto: CC BY-SA 2.0 DE JD

Alle drei Jahre wieder kommt das „Historische Stadtmauerfest“ aus Nördlingen. In dieser Zeit steht die Stadt ganz im Zeichen des Festtagsmottos: „Eine Stadt erlebt ihre Geschichte.“ Auch ausländische Gäste aus den jeweiligen Partnerstädten können sich dem Charme der Stadt nicht entziehen.

Dieses Jahr scheint es von historischen Bürgerfesten nur so zu wimmeln. In Friedberg, Bonstetten, für die 950-Jahr-Feier, und in Augsburg am Roten Tor hatten sich tausende Bürger in ihren alten Gewändern eingefunden. Der historische Sommer geht bald in Nördlingen weiter. In diesem Jahr veranstaltet die Freie Reichsstadt ihr traditionelles „Historisches Stadtmauerfest.“ Es findet nur alle drei Jahre statt. Die Straßen der Nördlinger Altstadt verwandeln sich während des Festes in Spiegelbilder des Mittelalters. Alte Handwerker, historische Musiker, Gaukler, Zauberer, Fahnenschwinger, Ritter und viele mehr werden alle Winkel der Stadt bevölkern. Ein wunderbares Schauspiel für die Nördlinger Bürger und Gäste aus dem Umkreis. Es gibt aber auch hochrangige Gäste aus dem Ausland.

Eine Zeitreise in die Geschichte einer historischen Stadt

Das 11. „Historische Stadtmauerfest“ wird zwischen dem 06. und 08 September stattfinden. Neben vielen bewährten und traditionellen Höhepunkten wird es auch viele neue Attraktionen geben. Die bekannten „Nächte des Liedes und des Lichts“ werden die Abende am Freitag und Samstag in ein magisches Erlebnis verwandeln. Musikgruppen wie „Dunkelschön“, „Horch“ und „Entr’Act“ sorgen für die musikalische Untermalung. Die Feuershows von „Domini Ignis“, „Spinnentöter“, dem Feuergaukler „Drakeley“ und „Sanguis Cordis – Die Vogelfreyen“ werden das Publikum in ihren Bann ziehen. Mit beispiellosen Brauchtumsumzügen können die Besucher Nördlingen auf eine ganz neue Art und Weise erleben. Der Höhepunkt der Veranstaltung wird der „Zapfenstreich“ am 08. September sein. Musik der Knabenkapelle Nördlingen im Fackelschein lassen das Fest gelungen ausklingen.

Das Fest ist weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und beliebt

Nicht nur die Nördlinger zeigen großes Interesse an ihrer Geschichte. Auch hochrangige Persönlichkeiten aus Nördlingens Partnerstädten werden erwartet. Primátor Novotný aus der tschechischen Partnerschaft Olomouc wird zusammen mit einigen Stadträten anreisen. Bürgermeister Zicola aus Riom, Bürgermeister Kendall aus Wagga Wagga und Bürgerbeister Scarpitti aus Markham werden ebenfalls bei den historischen Festlichkeiten anwesend sein. Das „Historische Stadtmauerfest“ hat einen besonderen Charme, von dem sich auch die ausländischen Gäste nicht losreißen können.  „Gerade die beiden Festumzüge, die Vielzahl der Nördlinger Bürgerinnen und Bürger, die sich historisch kleiden und aktiv am Festgeschehen mitwirken und die liebevolle Ausstattung des Gesamtfestverlaufes beeindrucken die ausländischen Gäste“, betont Oberbürgermeister Hermann Faul. „Ein weiterer Höhepunkt ist für die Gäste immer der offizielle Empfang am Sonntagmorgen um 11:00 Uhr im Stadtsaal „Klösterle.“ Das Stadtoberhaupt freut sich jetzt schon auf die Vielzahl der befreundeten Besucher aus dem Ausland. 

Artikel zum gleichen Thema