Eurocopter

Eurocopter eröffnet Schulungszentrum

Eurocopter und Turbomeca eröffnen ein neues Schulungszentrum in Mexiko. Foto: Eurocopter

Eurocopter de México (EMSA) und Turbomeca México (Group Safran) haben eine Kooperationsvereinbarung über die Schulung von Fachtechnikern für Hubschrauberwartung unterzeichnet. Damit wird in Mexiko das erste gemeinsame Schulungszentrum eröffnet. Diese Einrichtung ist die erste ihrer Art auf dem amerikanischen Kontinent, in der auf Spanisch ausgebildet wird.

Mit dem heute von Dominique Maudet, Executive Vice President Global Business and Services von Eurocopter, und Serge Maillé, Vice President Vertrieb und Betreiber-Support bei Turbomeca, eröffneten Trainingszentrum wird das Schulungsangebot von EMSA ergänzt. Dort wurden seit 2010 mehr als 150 Techniker und 100 Hubschrauberpiloten ausgebildet. Die in der Region ansässigen Betreiber können nun auf eine komplette Ausbildung zurückgreifen. Bei der Ausbildung wird zentral in einer Schulungsstätte die vier grundlegenden Hubschrauber-Disziplinen Mechanik, Avionik, Steuerung und Motorenwartung in spanischer Sprache vermittelt.

Verbesserung der Sicherheit

„Eurocopter legt ebenso wie unser langjähriger Partner Turbomeca auf die Flugsicherheit seiner Maschinen größten Wert“, so Maudet. „Die Ausbildung ist ein wesentliches Element unserer Strategie zur Verbesserung der Sicherheit und trägt außerdem dazu bei, die Verfügbarkeit unserer Hubschrauber für unsere Kunden in aller Welt zu optimieren. Maillé bemerkte, dass „diese neue Einrichtung den Bedürfnissen der spanischsprachigen Kunden noch besser gerecht werden. Neben Eurocopter de México und Turbomeca México richtet sich das Angebot auch an Techniker, die in Lateinamerika von Kunden beider Unternehmen eingesetzt werden.“

20 Schulzentren weltweit

Die Eröffnungsfeier für das neue Schulungszentrum am EMSA-Standort am internationalen Flughafen Mexiko-Stadt (AICM) fand im Beisein des technischen Leiters der mexikanischen Zivilluftfahrtbehörde DGAC, Sergio Romero Orozco, und EMSA-CEO Sergio Durand statt. Das neue gemeinsame Zentrum verfügt über drei Theorie- und Praxisräume. In den Praxiskursen wird an den Komponenten und Werkzeugen der Turbomeca-Motorentypen Arriel und Makila geschult. Diese werden in den Eurocopter-Hubschraubern AS350, EC130, EC145, EC225 und EC725 sowie den Dauphin-Modellen Einsatz finden. Eurocopter verfügt weltweit über mehr als 20 Schulungszentren für Piloten, Techniker und Luftfahrtexperten aus dem zivilen wie auch militärischen Bereich.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Eurocopter

Eurocopter eröffnet Schulungszentrum

Eurocopter und Turbomeca eröffnen ein neues Schulungszentrum in Mexiko. Foto: Eurocopter

Eurocopter de México (EMSA) und Turbomeca México (Group Safran) haben eine Kooperationsvereinbarung über die Schulung von Fachtechnikern für Hubschrauberwartung unterzeichnet. Damit wird in Mexiko das erste gemeinsame Schulungszentrum eröffnet. Diese Einrichtung ist die erste ihrer Art auf dem amerikanischen Kontinent, in der auf Spanisch ausgebildet wird.

Mit dem heute von Dominique Maudet, Executive Vice President Global Business and Services von Eurocopter, und Serge Maillé, Vice President Vertrieb und Betreiber-Support bei Turbomeca, eröffneten Trainingszentrum wird das Schulungsangebot von EMSA ergänzt. Dort wurden seit 2010 mehr als 150 Techniker und 100 Hubschrauberpiloten ausgebildet. Die in der Region ansässigen Betreiber können nun auf eine komplette Ausbildung zurückgreifen. Bei der Ausbildung wird zentral in einer Schulungsstätte die vier grundlegenden Hubschrauber-Disziplinen Mechanik, Avionik, Steuerung und Motorenwartung in spanischer Sprache vermittelt.

Verbesserung der Sicherheit

„Eurocopter legt ebenso wie unser langjähriger Partner Turbomeca auf die Flugsicherheit seiner Maschinen größten Wert“, so Maudet. „Die Ausbildung ist ein wesentliches Element unserer Strategie zur Verbesserung der Sicherheit und trägt außerdem dazu bei, die Verfügbarkeit unserer Hubschrauber für unsere Kunden in aller Welt zu optimieren. Maillé bemerkte, dass „diese neue Einrichtung den Bedürfnissen der spanischsprachigen Kunden noch besser gerecht werden. Neben Eurocopter de México und Turbomeca México richtet sich das Angebot auch an Techniker, die in Lateinamerika von Kunden beider Unternehmen eingesetzt werden.“

20 Schulzentren weltweit

Die Eröffnungsfeier für das neue Schulungszentrum am EMSA-Standort am internationalen Flughafen Mexiko-Stadt (AICM) fand im Beisein des technischen Leiters der mexikanischen Zivilluftfahrtbehörde DGAC, Sergio Romero Orozco, und EMSA-CEO Sergio Durand statt. Das neue gemeinsame Zentrum verfügt über drei Theorie- und Praxisräume. In den Praxiskursen wird an den Komponenten und Werkzeugen der Turbomeca-Motorentypen Arriel und Makila geschult. Diese werden in den Eurocopter-Hubschraubern AS350, EC130, EC145, EC225 und EC725 sowie den Dauphin-Modellen Einsatz finden. Eurocopter verfügt weltweit über mehr als 20 Schulungszentren für Piloten, Techniker und Luftfahrtexperten aus dem zivilen wie auch militärischen Bereich.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben