B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Donau-Ries  / 
Donau-Ries zeichnet zehn neue Tagesmütter aus
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Landratsamt Donau-Ries

Donau-Ries zeichnet zehn neue Tagesmütter aus

 Adelbert Singer überreichte die Abschlusszertifikate an die Tagesmütter. Foto: lra donau-ries

Im Rahmen einer kleinen Feier im Landratsamt Donau-Ries nahmen zehn ausgebildete Tagesmütter ihr Abschlusszertifikat als qualifizierte Kindertagespflegeperson entgegen. Die Absolventinnen haben nun 160 Stunden Unterricht, ein Kurzpraktikum, einen Erste-Hilfe-Kurs sowie eine Facharbeit hinter sich. Dafür gab es von Teamleiter im Fachbereich Jugend und Familie, Adelbert Singer eine Menge Lob.

„Tagesmütter sind ein wichtiger Baustein in der Kinderbetreuung. Sie ergänzen das Angebot der Kindertagesstätten. Die „Fachfrauen“ sind fester Bestandteil in der Kinderbetreuung, insbesondere im Kleinkindbereich und tragen dazu bei, dass die geforderte Betreuungsquote für Kinder unter 3 Jahren im Landkreis erfüllt werden kann“, so Landrat Stefan Rößle. Rößle freut sich über die hohe Motivation der Frauen, denn Tagespflege bedeutet längst nicht mehr, dass das Kind einfach irgendwo untergebracht ist. Heutige Tagespflegekräfte nehmen ihre Verantwortung hinsichtlich der Förderung der kindlichen Entwicklung sehr ernst und möchten ihre Tageskinder bestmöglich unterstützen. Dies gelingt mit einer solchen Ausbildung im Hintergrund besonders gut.

Hohe Auflagen für Tagespflegepersonen

Das Amt für Jugend und Familie Donau-Ries hat in bewährter Kooperation mit der Agentur für Arbeit und dem Bildungsinstitut BIB den Kurs geplant und durchgeführt. Der Kurs beinhaltet 160 Stunden Unterricht, ein Kurzpraktikum in einer Kindertagesstätte, einen Erste-Hilfe-Kurs eine Facharbeit und ein Abschlussgespräch. Der erfolgreiche Abschluss zählt zusammen mit persönlichen Eignungskriterien wie z. B. ein einwandfreies Führungszeugnis, ein ärztliches Attest und geeignete Räumlichkeiten zu den Voraussetzungen, um als Tagespflegeperson tätig sein zu können. Nun konnten sich zehn ausgebildete Tagesmütter über ihr Abschlusszertifikat freuen. Diese beweist die Qualifizierung als Kindertagespflegeperson. Die Frauen mit unterschiedlicher Altersstufen, Herkunft und beruflicher Vorbildung freuen sich nun auf die Arbeit mit den Tageskindern. Die Qualifizierung gehört zu der vom Gesetzgeber geforderten Voraussetzung, um eine Pflegeerlaubnis vom Amt für Jugend und Familie zu erhalten und Kinder in Tagespflege betreuen zu dürfen.

Förderung und Bildung stehen an vorderster Stelle

Die Kinderbetreuung ist professionell und im privaten Bereich und fordert deshalb viel fachliches Wissen. Die Themenbereiche Förderung und Bildung in der Tagespflege und die Zusammenarbeit mit den Eltern haben einen hohen Stellenwert. Auch nach der Qualifizierung bleiben die Tagesmütter und die Fachberatung für Kindertagesbetreuung im Landkreis Donau-Ries in engem Kontakt. Die Fachberatung übernimmt dabei Claudia Wernhard. Um die Qualität der Arbeit zu gewährleisten, schreibt der Gesetzgeber mindestens 15 jährliche Fortbildungsstunden vor. Die Tagespflegepersonen haben durch regelmäßige Treffen die Möglichkeit zum fachlichen und persönlichen Austausch mit ihren Kolleginnen.

Viel Lob für die Absolventinnen

Adelbert Singer, Teamleiter im Fachbereich Jugend und Familie im Landratsamt Donau-Ries überreichte die Zertifikate und beglückwünschte die Absolventinnen. Singer bedankte sich bei den Teilnehmerinnen für ihr Engagement und ihre Bereitschaft diese umfangreiche Ausbildung zu absolvieren. Er sprach den Tagesmüttern seine Anerkennung aus und betonte die Bedeutung der Kindertagespflege als eine wichtige Säule der Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern. Er ist sich sicher, dass die Tagesmütter nicht lange auf ihre Tageskinder warten müssen.

Artikel zum gleichen Thema