B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Donau-Ries  / 
Geopark Ries kulinarisch gewinnt neue Partner
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Landratsamt Donau-Ries

Geopark Ries kulinarisch gewinnt neue Partner

 Landratsamt Donau-Ries, Foto: LRA

Die Initiative Geopark Ries kulinarisch wächst weiter. Sieben neue Partner konnten ihre Urkunde in Empfang nehmen.

Über sieben neue Partner kann sich die Initiative Geopark Ries kulinarisch freuen. Vier Erzeuger, zwei Gastronomie-Betriebe und die Heide-Allianz-Donau-Ries nahmen am vergangenen Donnerstag ihre Urkunden im Landratsamt entgegen. Die Urkunde weist die Betriebe offiziell als Mitglied der Initiative Geopark Ries kulinarisch aus. Mit der Partnerschaft verpflichten sie sich den Ehrencodex von Geopark Ries kulinarisch einzuhalten und qualitativ hochwertige Produkte aus der Region herzustellen bzw. zu verarbeiten.

Qualitätssicherung und eine geregelte Zusammenarbeit

In den letzten Monaten waren Bewerbungen aus dem gesamten Gebiet des Geoparks Ries eingegangen. Alle Betriebe wurden von der Leitung der Initiative Geopark Ries kulinarisch – Joachim Kaiser, Peter Urban, Günther Zwerger und Heike Burkhardt – nach den gültigen Kriterien überprüft. Diese Kriterien dienen in erster Linie der Qualitätssicherung, regeln aber auch die Zusammenarbeit. So erklären sich die neuen Partner der Initiative Geopark Ries kulinarisch etwa dazu bereit, sich an Marketing-Aktivitäten und Veranstaltungen zu beteiligen, entsprechende Speisekarten zu verwenden und bei den Geopark Ries kulinarisch Partnern einzukaufen.

4 neue Erzeuger mit dabei

Die Initiative Geopark Ries kulinarisch kann sich vor allem über den Zuwachs bei den Erzeugern freuen. Das Wallersteiner Brauhaus hatte sich schon in der Vergangenheit an verschiedenen Aktivitäten von Geopark Ries kulinarisch beteiligt, nun wird es auch offiziell Mitglied der Initiative. Zusammen mit der Ankerbrauerei Nördlingen kommen damit gleich zwei Brauereien neu dazu und werden nicht zuletzt die Gastronomiebetriebe von Geopark Ries kulinarisch mit regionalen Bierspezialitäten beliefern. Der Holunderhof Lohe bei Oettingen produziert Leindotteröl – eine von der EU geschützte „Garantiert traditionelle Spezialität“, die für die Ernährung vor allem aufgrund des hohen Anteils an ungesättigten Fettsäuren wertvoll ist. Auch der Kartoffelhof Hertle produziert in seinem Betrieb regionale Produkte höchster Qualität. In seinem Hofladen verkauft er unter anderem Eier, Nudeln, Gemüse, Honig, kaltgepresstes Rapsöl und verschiedene, auch ausgefallene Kartoffelsorten. Damit leistet er einen Beitrag zum Erhalt regionaltypischer Produkte, wie es auch im Ehren-Codex von Geopark Ries kulinarisch verankert ist.

Heide-Allianz Donau-Ries gehört der Initiative an

Als weiterer „Erzeuger“ tritt die Heide-Allianz Donau-Ries dem Projekt bei. Um Magerrasen von Verbuschung freizuhalten, beweiden Schafe die ökologisch wertvollen Flächen. Als Baustein  zur Vermarktung der Tiere wird die Heide-Allianz – ein Zusammenschluss von Naturschutzverbänden und der Schäferei – die Gastronomie-Partner von Geopark Ries kulinarisch künftig mit Schaf- und Lammfleisch beliefern.

Gastronomie darf im Geopark Ries kulinarisch nicht fehlen

Auch zwei neue Gastronomie-Betriebe treten der Initiative bei. Im Weinrestaurant Bacchus in Leitheim wird die Landhausküche künftig um regionale Spezialitäten aus der Region ergänzt. Außerdem soll dort ein Geopark-Ries-Brotzeit-Brettl angeboten werden. Als Anhänger der Slow Food Bewegung hatte sich der Gasthof Gentner aus Spielberg – am nördlichsten Rand des Geopark-Gebietes gelegen – schon bisher der heimischen Küche mit höchsten Ansprüchen verschrieben. Nun schließt er sich dem Netzwerk engagierter Gastronomen und Erzeuger von Geopark Ries kulinarisch an.

Artikel zum gleichen Thema