B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Donau-Ries  / 
Donau-Ries fördert wachstumsstarke Kultur- und Kreativwirtschaft mit neuer Beratungsstelle
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Landratsamt Donau-Ries

Donau-Ries fördert wachstumsstarke Kultur- und Kreativwirtschaft mit neuer Beratungsstelle

Sybolbild. Kulur- und Kreativwirtschaft soll auch im Donau-Ries gefördert werden. Foto: Deborah Weber  / pixelio.de

Die Kultur- und Kreativwirtschaft ist schon lange keine Brotlose Kunst mehr. Der Stereotypische arme Poet ist heute nur noch eine blasse Erinnerung. Die Musik- und Rundfunkwirtschaft, der Filmmarkt, die Architektur, sowie Software und Games haben sich in den letzten Jahren zu einer wirtschaftlich starken Branche etabliert. Diese will auch der Landkreis Donau-Ries in der Region unterstützen.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Um die Kultur- und Kreativwirtschaft vor Ort zu unterstützen, sind alle Branchen-Angehörigen aus dem Landkreis Donau-Ries am 10. März zu einem Erfahrungsaustausch nach Kaisheim eingeladen. Denn der Wirtschaftsförderverband DONAURIES e. V. möchte sich gemeinsam mit dem Bayerischen Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft verstärkt um diesen Bereich kümmern.

Die Kultur- und Kreativwirtschaft boomt

Die Kultur- und Kreativwirtschaft ist inzwischen ein wichtiges Wirtschaftssegment geworden. Das zeigen auch die Jahresumsätze der Branche in Schwaben. Vor allem für ländliche Regionen bietet dieser Sektor große Chancen für Wachstum und Beschäftigung. Das bestätigt auch der neueste Datenbericht zur Kultur- und Kreativwirtschaft in der Metropolregion München (EMM). Zum Auftakt am 10. März will sich der Landkreis mit erwerbstätigen Kultur- und Kreativschaffende in der Kleinkunstbrauerei Thaddäus austauschen. Beginn ist um 19 Uhr. Interessenten können sich noch bis zum 7. März anmelden.

Kreative der Region klären Fragen zum Marktzugang

Gemeinsam mit vier arrivierten Kreativen sollen Mitte März Fragen zu Themen wie Geschäftsmodell, Vermarktungsmöglichkeiten, Marktzugang, Preisgestaltung oder Akquise diskutiert werden. Hierzu sind Hansjakob Mener, Architekt aus Rain am Lech, Wolfgang Mussgnung, freischaffender Künstler aus Nördlingen, Jürgen Panitz, Veranstalter der Kleinkunstbrauerei Thaddäus in Kaisheim und Petra Plaum, freie Journalistin und Autorin aus Donauwörth, geladen. Außerdem wird Wolfgang Wittmann, Geschäftsführer des Vereins Europäische Metropolregion München, wichtige Ergebnisse aus dem EMM-Datenreport vorstellen. Dirk Kiefer, Leiter des Bayerischen Zentrums für Kultur- und Kreativwirtschaft, informiert zudem über das Beratungsangebot seines Zentrums. Er wird auch das Podiums- und Publikumsgespräch moderieren.

Landkreis bietet künftig regelmäßige Sprechstunden an

Auf die Veranstaltung in Kaisheim sollen regelmäßige Sprechstunde für Kreativ- und Kulturschaffende folgen. Das Bayerische Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft wird diese künftig in der Region anbieten. Damit bietet der Landkreis Donau-Ries allen Beschäftigten aus den elf Teilbranchen eine geschulte Anlaufstelle für Fragen und Informationen. Der Fokus liegt hier auf strategische wie persönliche Beratungen, Hilfe bei der Kundengewinnung und dem Marketing sowie die unternehmerische Orientierung. Die ersten Sprechtage finden am 5. April und am 7. Juli im Landratsamt Donau-Ries statt.

Das umfasst die Kultur- und Kreativwirtschaft

Die Kultur- und Kreativwirtschaft besteht aus elf Teilbereichen. Diese sind Musikwirtschaft, Rundfunkwirtschaft, Markt für darstellende Künste, Designmarkt, Filmmarkt, Pressemarkt, Architektur, Kunstmarkt, Buchmarkt, Werbewirtschaft und Software/Games. In Schwaben gibt es insgesamt rund 9.500 Unternehmen und Selbständigen, die in dieser Branche tätig sind. Sie erwirtschaften 2014 ein Umsatzvolumen von mindestens rund 2,3 Milliarden Euro. Auch die Stadt Augsburg investiert daher in die Kultur- und Kreativschaffenden.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema