B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Donau-Ries  / 
Destilla erstmals auf der Iran Agrofood
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Weitere Markt-Erschließung

Destilla erstmals auf der Iran Agrofood

 Die Destilla GmbH stellte erstmals auf der Iran Agrofood aus. Foto: Destilla GmbH

Der Hersteller von Aromen und Geschmackstoffen präsentiert sich 2017 national und international auf sechs verschiedenen Messen. Auch im Iran war Destilla auf der Iran Agrofood anzutreffen. Seit der Aufhebung der Sanktionen ist das Unternehmen hier verstärkt engagiert.

Im Rahmen der weiteren Markt-Erschließung des Mittleren Ostens stellte Destilla auch auf der Iran Agrofood aus. Mit der Messe ergriff Destilla die Chance, sich einem breiten Publikum zu präsentieren. Gemeinsam mit einem Vertriebspartner aus Teheran wurde der Messeauftritt geplant und durchgeführt. Auf dem Branchentreffpunkt kamen 1.405 Aussteller aus 39 Ländern und über 40.000 Besuchern aus aller Welt zusammen.

Destilla sieht große Chancen im Iran

„Die Bedürfnisse des iranischen Marktes treffen wir mit unseren natürlichen Aromen und Extrakten ‚Made in Germany‘. Die kürzlich stattgefundene Wahl lässt außerdem auf ausreichend politische Stabilität im Iran hoffen, sodass wir unsere Aktivitäten weiter ausbauen werden, um das enorme Potential nutzen zu können. Die Chancen, die sich zukünftig noch stärker bieten, möchten wir gemeinsam mit unserem Partner vor Ort nutzen“, sagt Matthias Thienel, Prokurist der Destilla GmbH, über die Messe. Während den vier Messetagen konnten zahlreiche Kontakte zu Unternehmen geknüpft werden, berichtet Destilla.

Destilla baut Netz im Iran weiter aus

Die Destilla GmbH setzt im Iran auf ein bewährtes Konzept der Markterschließung. Seit der Internationalisierung ab dem Jahr 1994 hat sich das Konzept mit der Zusammenarbeit eines regionalen, strategischen Partners für Destilla bewährt. Das Unternehmen könne so gezielt auf die spezifischen Bedürfnisse des jeweiligen Landes eingehen. Mit derzeit über zehn Partnern weltweit möchte Destilla auch die neue Kooperation im Iran zum Erfolg führen. Seitdem die Sanktionen vor einem Jahr aufgehoben wurden, ist das Unternehmen daher mit einem Vertriebspartner in engem Kontakt. Erste wichtige Aufträge konnten bereits realisiert werden. Auch die erneute Teilnahme an der Iran Agrofood 2018 ist bereits fest eingeplant.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Ende letzten Jahres war Destilla auch in Dubai unterwegs. Das Unternehmen aus Nördlingen stellte erstmals auf der Gulfood Manufacturing aus. Destilla nahm unter dem Dach des German Pavillion, der Gemeinschaftsfläche deutscher Unternehmen auf Auslandsmessen, teil. Der Vertriebs-Partner PTR aus dem Iran unterstützte das Unternehmen dabei.

Artikel zum gleichen Thema