Personalie

Bühler Motor: Eigentümerfamilie erweitert Geschäftsführung

Die Bühler Motor GmbH wird in Zukunft eine Doppelspitze haben: Mark Furtwängler unterstützt seit dem 1. Januar Peter Muhr in der Führungsetage des Unternehmens mit Standort in Mohnheim. Sein Motto „Average is a failure“ soll für die ganze Firma gelten.

Zum 1. Januar 2019 hat Mark Furtwängler die Position des Geschäftsführers der Bühler Motor GmbH und Co-CEO der Bühler Motor Gruppe übernommen. Er wird dabei von Peter Muhr unterstützt, der weiterhin als Geschäftsführer der Bühler Motor GmbH und Co-CEO der Bühler Motor Gruppe agiert. Bühler Motor stellt sich mit dieser neuen Doppelspitze den Anforderungen der Zukunft.

Neue Verantwortung: Luftfahrt und Healthcare, sowie zentrale Forschung

Zu den Verantwortungsbereichen von Mark Furtwängler zählen neben dem Programm-Management Automotive auch die Ressorts Industrial, Luftfahrt und Healthcare, die zentrale Forschung und Entwicklung, das Personalwesen und der nordamerikanische Markt. Peter Muhr war seit 2008 alleiniger Geschäftsführer des Unternehmens. Er verantwortet zukünftig die Bereiche Einkauf und Supply Chain Management, Operations, Qualitätsmanagement, Controlling und Finanzen, IT und MIS-Systeme sowie das Asiengeschäft.

Neue Doppelspitze soll das Unternehmen in die Zukunft führen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die neue Doppelspitze stellt eine Antwort auf die Entwicklung der letzten Jahre dar. So hat sich der Gesamtumsatz der Bühler Motor Gruppe innerhalb weniger Jahre nahezu verdreifacht. Der Umsatz im asiatischen Raum stieg dabei sogar um das Zehnfache. Der Anteil des Direktgeschäfts mit den finalen Produktherstellern im Bereich Automotive wuchs innerhalb kurzer Zeit von 10 Prozent auf nahezu 50 Prozent. Parallel dazu nahm die Zahl der Mitarbeiter um über 30 Prozent auf 1800 weltweit zu.

Internationalität bringt neue Erfordernisse

„Die neue Größe, das Mehr an neuen Mitarbeitern und die gestiegene Internationalität bringen neue Erfordernisse mit sich. Dazu kommt die größere Verantwortung, die wir als 1st-Tier-Lieferant übernehmen, also als Partner, der die Endproduktehersteller direkt beliefert. All das erfordert, dass sich Bühler Motor wettbewerbsstark dieser gewachsenen Komplexität gegenüber aufstellt“, so Mark Furtwängler.

Mark Furtwängler: Average is a failure

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Average is a failure“,  – „Durschschnitt ist ein Versagen“ – dieser Satz, den einer der wichtigsten Kunden zu Beginn seiner Zeit in Nordamerika als grundsätzliche Forderung formuliert hat, wurde zum persönlichen Motto von Mark Furtwängler. Die Übernahme der erweiterten Verantwortung versteht Mark Furtwängler auch als Stück des Bekenntnisses der Eigentümerfamilie zum Unternehmen. Er folgt dabei dem Beispiel von Cornel und Christof Furtwängler, die als Vertreter der vierten Generation der Eigentümerfamilie im Beirat von Bühler Motor auch weiterhin über Kontinuität und Verlässlichkeit des Unternehmens wachen.

Über Mark Furtwängler

Mark Furtwängler ist seit 2014 im Unternehmen. Zuletzt war er knapp drei Jahre als President und General Manager der nordamerikanischen Tochter Buehler Motor Inc. verantwortlich für alle Aktivitäten auf dem nordamerikanischen Markt. Vor seinem Einstieg bei Bühler Motor war Mark Furtwängler lange Jahre in verschiedenen verantwortlichen Positionen bei der BMW AG tätig. Die Gesamtverantwortung für die Standorte in Nordamerika hat seit Beginn des Jahres Karl Wagner als President und General Manager übernommen. Er wechselte vor etwa einem Jahr von BorgWarner zur Buehler Motor Inc. und war seither schon Leiter des nordamerikanischen Programm Management inkl. Sales und Marketing.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Personalie

Bühler Motor: Eigentümerfamilie erweitert Geschäftsführung

Die Bühler Motor GmbH wird in Zukunft eine Doppelspitze haben: Mark Furtwängler unterstützt seit dem 1. Januar Peter Muhr in der Führungsetage des Unternehmens mit Standort in Mohnheim. Sein Motto „Average is a failure“ soll für die ganze Firma gelten.

Zum 1. Januar 2019 hat Mark Furtwängler die Position des Geschäftsführers der Bühler Motor GmbH und Co-CEO der Bühler Motor Gruppe übernommen. Er wird dabei von Peter Muhr unterstützt, der weiterhin als Geschäftsführer der Bühler Motor GmbH und Co-CEO der Bühler Motor Gruppe agiert. Bühler Motor stellt sich mit dieser neuen Doppelspitze den Anforderungen der Zukunft.

Neue Verantwortung: Luftfahrt und Healthcare, sowie zentrale Forschung

Zu den Verantwortungsbereichen von Mark Furtwängler zählen neben dem Programm-Management Automotive auch die Ressorts Industrial, Luftfahrt und Healthcare, die zentrale Forschung und Entwicklung, das Personalwesen und der nordamerikanische Markt. Peter Muhr war seit 2008 alleiniger Geschäftsführer des Unternehmens. Er verantwortet zukünftig die Bereiche Einkauf und Supply Chain Management, Operations, Qualitätsmanagement, Controlling und Finanzen, IT und MIS-Systeme sowie das Asiengeschäft.

Neue Doppelspitze soll das Unternehmen in die Zukunft führen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die neue Doppelspitze stellt eine Antwort auf die Entwicklung der letzten Jahre dar. So hat sich der Gesamtumsatz der Bühler Motor Gruppe innerhalb weniger Jahre nahezu verdreifacht. Der Umsatz im asiatischen Raum stieg dabei sogar um das Zehnfache. Der Anteil des Direktgeschäfts mit den finalen Produktherstellern im Bereich Automotive wuchs innerhalb kurzer Zeit von 10 Prozent auf nahezu 50 Prozent. Parallel dazu nahm die Zahl der Mitarbeiter um über 30 Prozent auf 1800 weltweit zu.

Internationalität bringt neue Erfordernisse

„Die neue Größe, das Mehr an neuen Mitarbeitern und die gestiegene Internationalität bringen neue Erfordernisse mit sich. Dazu kommt die größere Verantwortung, die wir als 1st-Tier-Lieferant übernehmen, also als Partner, der die Endproduktehersteller direkt beliefert. All das erfordert, dass sich Bühler Motor wettbewerbsstark dieser gewachsenen Komplexität gegenüber aufstellt“, so Mark Furtwängler.

Mark Furtwängler: Average is a failure

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Average is a failure“,  – „Durschschnitt ist ein Versagen“ – dieser Satz, den einer der wichtigsten Kunden zu Beginn seiner Zeit in Nordamerika als grundsätzliche Forderung formuliert hat, wurde zum persönlichen Motto von Mark Furtwängler. Die Übernahme der erweiterten Verantwortung versteht Mark Furtwängler auch als Stück des Bekenntnisses der Eigentümerfamilie zum Unternehmen. Er folgt dabei dem Beispiel von Cornel und Christof Furtwängler, die als Vertreter der vierten Generation der Eigentümerfamilie im Beirat von Bühler Motor auch weiterhin über Kontinuität und Verlässlichkeit des Unternehmens wachen.

Über Mark Furtwängler

Mark Furtwängler ist seit 2014 im Unternehmen. Zuletzt war er knapp drei Jahre als President und General Manager der nordamerikanischen Tochter Buehler Motor Inc. verantwortlich für alle Aktivitäten auf dem nordamerikanischen Markt. Vor seinem Einstieg bei Bühler Motor war Mark Furtwängler lange Jahre in verschiedenen verantwortlichen Positionen bei der BMW AG tätig. Die Gesamtverantwortung für die Standorte in Nordamerika hat seit Beginn des Jahres Karl Wagner als President und General Manager übernommen. Er wechselte vor etwa einem Jahr von BorgWarner zur Buehler Motor Inc. und war seither schon Leiter des nordamerikanischen Programm Management inkl. Sales und Marketing.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben