Personalie

Gebrüder Weiss holt „Logistikexperten“ an Bord

Da der bisherige Geschäftsführer Air & Sea, Heinz Senger-Weiss,  von Gebrüder Weiss das Unternehmen verlässt, wurde ein Nachfolger gesucht. Mit Dr. Lothar Thoma ist dieser nun gefunden. Was ihn für die Stelle qualifiziert.

Heinz Senger-Weiss kündigt seinen Rückzug aus der operativen Geschäftsleitung von Gebrüder Weiss mit Standort in Memmingen an. Der 44-jährige Geschäftsführer Air & Sea wird das Transport- und Logistikunternehmen zum 31. Dezember diesen Jahres aus persönlichen Gründen verlassen. „Wir respektieren die Entscheidung von Heinz Senger-Weiss und danken ihm für seinen Einsatz für das Unternehmen. Er hat die Entwicklung von Gebrüder Weiss 20 Jahre, davon 15 Jahre als Mitglied der Geschäftsleitung, erfolgreich mitgestaltet und die orange Unternehmenskultur nachhaltig geprägt“, erklärte Dr. Rudolf Christian Stiehl, Aufsichtsratsvorsitzender bei Gebrüder Weiss. Nach verschiedenen internationalen Aktivitäten hatte Heinz Senger-Weiss 2003 bei Gebrüder Weiss den Posten als Regional Managing Director Air & Sea übernommen. Im Jahr 2005 ist er dann in die Geschäftsführung gewechselt. Dort war er seitdem für die Bereiche Air & Sea, Vertrieb und Zoll verantwortlich.

Dr. Lothar Thoma folgt Senger-Weiss nach

Zum 1. September beginnt Dr. Lothar Thoma seine Tätigkeit bei Gebrüder Weiss im Bereich Air & Sea. Der gebürtige Baden-Württemberger hat bereits mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Logistikbranche. Zuletzt verantwortete er als Vorstandvorsitzender das Gesamtgeschäft eines internationalen Logistikkonzerns. Davor besetzte er verschiedene Führungspositionen bei weiteren namhaften internationalen Transport- und Logistikunternehmen. „Mit Dr. Lothar Thoma kommt ein erfahrener Logistikexperte an Bord, der dank seiner internationalen Führungskompetenz alle Voraussetzungen für die Leitung des Air & Sea-Bereichs bei Gebrüder Weiss mit sich bringt“, sagte Dr. Stiehl.

Über Gebrüder Weiss

Mit über 7.100 Mitarbeitern, 150 firmeneigenen Standorten und einem vorläufigen Jahresumsatz von 1,67 Milliarden Euro (2018) zählt Gebrüder Weiss zu den führenden Transport- und Logistikunternehmen Europas. Unter dem Dach der Gebrüder Weiss Holding AG mit Sitz in Lauterach (Österreich) fasst das Unternehmen neben seinen Hauptgeschäftsbereichen Landtransporte, Luft- und Seefracht sowie Logistik auch eine Reihe von Tochterunternehmen zusammen. Dazu gehören unter anderem die Logistikberatung x|vise, tectraxx, dicall, Rail Cargo und der Gebrüder Weiss Paketdienst, Mitgesellschafter des österreichischen DPD.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Personalie

Gebrüder Weiss holt „Logistikexperten“ an Bord

Da der bisherige Geschäftsführer Air & Sea, Heinz Senger-Weiss,  von Gebrüder Weiss das Unternehmen verlässt, wurde ein Nachfolger gesucht. Mit Dr. Lothar Thoma ist dieser nun gefunden. Was ihn für die Stelle qualifiziert.

Heinz Senger-Weiss kündigt seinen Rückzug aus der operativen Geschäftsleitung von Gebrüder Weiss mit Standort in Memmingen an. Der 44-jährige Geschäftsführer Air & Sea wird das Transport- und Logistikunternehmen zum 31. Dezember diesen Jahres aus persönlichen Gründen verlassen. „Wir respektieren die Entscheidung von Heinz Senger-Weiss und danken ihm für seinen Einsatz für das Unternehmen. Er hat die Entwicklung von Gebrüder Weiss 20 Jahre, davon 15 Jahre als Mitglied der Geschäftsleitung, erfolgreich mitgestaltet und die orange Unternehmenskultur nachhaltig geprägt“, erklärte Dr. Rudolf Christian Stiehl, Aufsichtsratsvorsitzender bei Gebrüder Weiss. Nach verschiedenen internationalen Aktivitäten hatte Heinz Senger-Weiss 2003 bei Gebrüder Weiss den Posten als Regional Managing Director Air & Sea übernommen. Im Jahr 2005 ist er dann in die Geschäftsführung gewechselt. Dort war er seitdem für die Bereiche Air & Sea, Vertrieb und Zoll verantwortlich.

Dr. Lothar Thoma folgt Senger-Weiss nach

Zum 1. September beginnt Dr. Lothar Thoma seine Tätigkeit bei Gebrüder Weiss im Bereich Air & Sea. Der gebürtige Baden-Württemberger hat bereits mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Logistikbranche. Zuletzt verantwortete er als Vorstandvorsitzender das Gesamtgeschäft eines internationalen Logistikkonzerns. Davor besetzte er verschiedene Führungspositionen bei weiteren namhaften internationalen Transport- und Logistikunternehmen. „Mit Dr. Lothar Thoma kommt ein erfahrener Logistikexperte an Bord, der dank seiner internationalen Führungskompetenz alle Voraussetzungen für die Leitung des Air & Sea-Bereichs bei Gebrüder Weiss mit sich bringt“, sagte Dr. Stiehl.

Über Gebrüder Weiss

Mit über 7.100 Mitarbeitern, 150 firmeneigenen Standorten und einem vorläufigen Jahresumsatz von 1,67 Milliarden Euro (2018) zählt Gebrüder Weiss zu den führenden Transport- und Logistikunternehmen Europas. Unter dem Dach der Gebrüder Weiss Holding AG mit Sitz in Lauterach (Österreich) fasst das Unternehmen neben seinen Hauptgeschäftsbereichen Landtransporte, Luft- und Seefracht sowie Logistik auch eine Reihe von Tochterunternehmen zusammen. Dazu gehören unter anderem die Logistikberatung x|vise, tectraxx, dicall, Rail Cargo und der Gebrüder Weiss Paketdienst, Mitgesellschafter des österreichischen DPD.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben