B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Donau-Ries  / 
Berufswegekompass: Fast 100 Aussteller werden erwartet
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Wirtschaftsjunioren Donau-Ries

Berufswegekompass: Fast 100 Aussteller werden erwartet

 Zehntausende haben den Berufswegekompass schon besucht. Das Angebot ist diese Jahr nochmal gewachsen, Foto: Wirtschaftsjunioren

Das Interesse an der Berufsbildungsmesse in Harburg wird immer größer. Der Berufswegekompass hat sich in elf Jahren zu einer festen Institution in der Region entwickelt. Es gibt mehr Anmeldungen als Standflächen und so viele Ausbildungsangebot wie noch nie.

Der „Berufswegekompass“ hat als Berufsinformationsmesse bereits einen weiten Weg hinter sich. Die Ausbildungs-Infobörse wurde vor über zehn Jahren von den Wirtschaftsjunioren Donau-Ries ins Leben gerufen. Mittlerweise ist sie zu einer unverzichtbaren Veranstaltung in der Region geworden. Letztes Jahr fanden sich in Harburg 77 Aussteller mit über 180 Berufsbildern ein. Schon damals reichte der vorhandene Platz bei weitem nicht aus. Alle Wünsche konnten nicht berücksichtigt werden. Das Organisationsteam hat reagiert. Der 12. Berufswegekompass 2013 wird der größte aller Zeiten werden. Die Berufsbildungsmesse wird am Samstag, 26. Oktober von 9:00 bis 13:00 im Schulzentrum in Harburg stattfinden.

Die Fläche wurde erweitert und trotzdem haben nicht alle Platz

Die Messe ist für viele Arbeitgeber in der Region zu einem festen Termin im Kalender geworden. Bei dem diesjährigen Treffen der Organisatoren standen vor allem die Themen Kapazität und Infrastruktur im Vordergrund. „Um der weiterhin massiv steigenden Nachfrage seitens der regionalen Unternehmen nachzukommen, haben wir die Kapazität unserer Ausstellungsfläche durch ein 25 x 40 Meter großes Zelt erweitert“, erklärt Jochen Schmidt. „Damit können wir insgesamt knapp 110 Standflächen zu Verfügung stellen.“ So kann auf der Messe ein noch breiteres Angebot für die Schüler und Schülerinnen präsentiert werden. Der Anmeldeschluss war Ende Juli. Momentan werden die Plätze der Bewerber zugeteilt und ihre Stände platziert. „2013 werden es über 90 Aussteller werden, laut jetzigem Stand haben wir mehr Anmeldungen als Standflächen“, so Schmidt. Es würde trotzdem versucht werden, alle Anmeldungen auf dem Messegelände unterzubringen.

Ein Muss für alle Schüler aus der Region

Dieses Jahr wird auch für einen besseren Überblick über die Messe gesorgt. Ein erweitertes Heft mit Aussteller-Verzeichnis zeigt neben dem Hallenplan auch die einzelnen Austeller und die jeweiligen Ansprechpartner auf. Damit wird den Eltern und Schülern der zielgerichtete Weg zum jeweiligen Berater erleichtert. Die Region hat die jährliche Institution zu schätzen gelernt. In den letzten elf Jahren haben weit mehr als 45.000 Schüler die Messe besucht. Sie nutzten die Möglichkeit, sich über Chancen und aktuelle Trends der vielen Ausbildungsberufe zu informieren. Dabei reichen die präsentierten Ausbildungsstellen vom klassischen Handwerk, über kaufmännische Berufe bis hin zum sozialen- und medizinischen Bereich. Das Messeangebot wird von praktischen Tipps für Bewerbungen und Vorstellungsgespräche sinnvoll ergänzt. 

Artikel zum gleichen Thema