Berufseinsteiger 2020

Bei Hama starten neue Azubis in den Berufsweg

Hama in Monheim. Foto: Hama
Pünktlich zum Ausbildungsstart im September hat auch bei dem Monheimer Unternehmen Hama diesen Monat die Ausbildung junger Menschen begonnen. Welche Berufe diese in nächster Zeit erlernen.

Für insgesamt 41 junge Leute hat beim Monheimer Unternehmen Hama im September ein neuer Lebensabschnitt begonnen. In neun Ausbildungsberufen und sieben Dualen Studiengängen machen sie jetzt ihre ersten beruflichen Schritte.

Wie die ersten Tage abgelaufen sind

Während der ersten Tage wurden vom Ausbildungsteam Informationen über das Unternehmen vermittelt und organisatorische Fragen zu Ausbildungsabläufen geklärt. Zwischenzeitlich sind alle neuen Azubis in ihren ersten Einsatzabteilungen angekommen und haben dort mit der Ausbildung beziehungsweise dem Studium begonnen. In den kommenden Wochen stehen weitere Seminare auf dem Programm, um die Nachwuchskräfte noch intensiver auf den Einstieg ins Berufsleben vorzubereiten.

Nachwuchsförderung auch während Corona wichtig

Insgesamt bildet Hama derzeit 112 Azubis und Studierende aus. Auch und gerade in den momentan durch Corona sehr turbulenten Zeiten verfolge Hama nach eigener Auskunft das Thema Nachwuchsförderung mit großem Engagement und Weitblick. Im Gegensatz zu Betrieben, die das Ausbildungsangebot zurückgefahren haben oder aber im Anschluss daran keine Weiterbeschäftigung anbieten, werde im Monheimer Unternehmen das Thema Kontinuität großgeschrieben. Man setze bewusst auf Nachwuchs aus den eigenen Reihen und mache sich für eine fundierte und abwechslungsreiche Ausbildung stark. So konnte allen diesjährigen Absolventen ein Übernahmeangebot unterbreitet werden, was auch in Zukunft ein selbstverständliches Ziel sein soll. Genauso wie im Übrigen die Bandbreite der Ausbildungs- und Studienplätze für das kommende Jahr. 2021 stehen elf Ausbildungsberufe und acht Duale Studiengänge zur Auswahl. Noch seien dafür einige Plätze frei.  

Über Hama

1923 gegründet, ist Hama heute mit rund 18.000 Produkten einer der führenden Zubehöranbieter für die Bereiche Unterhaltungselektronik, Telekommunikation, Computer, Foto und Haushalt. Allein am deutschen Stammsitz im bayerischen Monheim arbeiten 1500 Mitarbeiter, weltweit beschäftigt Hama rund 2500 Mitarbeiter. Mit 19 ausländischen Standorten, zahlreichen Handelsvertretungen sowie eigenen Produktionsstätten ist Hama weltweit mit seinen Produkten präsent.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Berufseinsteiger 2020

Bei Hama starten neue Azubis in den Berufsweg

Hama in Monheim. Foto: Hama
Pünktlich zum Ausbildungsstart im September hat auch bei dem Monheimer Unternehmen Hama diesen Monat die Ausbildung junger Menschen begonnen. Welche Berufe diese in nächster Zeit erlernen.

Für insgesamt 41 junge Leute hat beim Monheimer Unternehmen Hama im September ein neuer Lebensabschnitt begonnen. In neun Ausbildungsberufen und sieben Dualen Studiengängen machen sie jetzt ihre ersten beruflichen Schritte.

Wie die ersten Tage abgelaufen sind

Während der ersten Tage wurden vom Ausbildungsteam Informationen über das Unternehmen vermittelt und organisatorische Fragen zu Ausbildungsabläufen geklärt. Zwischenzeitlich sind alle neuen Azubis in ihren ersten Einsatzabteilungen angekommen und haben dort mit der Ausbildung beziehungsweise dem Studium begonnen. In den kommenden Wochen stehen weitere Seminare auf dem Programm, um die Nachwuchskräfte noch intensiver auf den Einstieg ins Berufsleben vorzubereiten.

Nachwuchsförderung auch während Corona wichtig

Insgesamt bildet Hama derzeit 112 Azubis und Studierende aus. Auch und gerade in den momentan durch Corona sehr turbulenten Zeiten verfolge Hama nach eigener Auskunft das Thema Nachwuchsförderung mit großem Engagement und Weitblick. Im Gegensatz zu Betrieben, die das Ausbildungsangebot zurückgefahren haben oder aber im Anschluss daran keine Weiterbeschäftigung anbieten, werde im Monheimer Unternehmen das Thema Kontinuität großgeschrieben. Man setze bewusst auf Nachwuchs aus den eigenen Reihen und mache sich für eine fundierte und abwechslungsreiche Ausbildung stark. So konnte allen diesjährigen Absolventen ein Übernahmeangebot unterbreitet werden, was auch in Zukunft ein selbstverständliches Ziel sein soll. Genauso wie im Übrigen die Bandbreite der Ausbildungs- und Studienplätze für das kommende Jahr. 2021 stehen elf Ausbildungsberufe und acht Duale Studiengänge zur Auswahl. Noch seien dafür einige Plätze frei.  

Über Hama

1923 gegründet, ist Hama heute mit rund 18.000 Produkten einer der führenden Zubehöranbieter für die Bereiche Unterhaltungselektronik, Telekommunikation, Computer, Foto und Haushalt. Allein am deutschen Stammsitz im bayerischen Monheim arbeiten 1500 Mitarbeiter, weltweit beschäftigt Hama rund 2500 Mitarbeiter. Mit 19 ausländischen Standorten, zahlreichen Handelsvertretungen sowie eigenen Produktionsstätten ist Hama weltweit mit seinen Produkten präsent.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben