B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Dillingen  / 
Neuer Chefarzt an der Kreisklinik Wertingen
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Landratsamt Dillingen a.d.Donau

Neuer Chefarzt an der Kreisklinik Wertingen

Moehrke wird sich für eine gewohnt gute medizinische Versorgung im Landkreis einsetzen. Foto: Landratsamt Dillingen

Ein großer Wechsel steht in der Chirurgie und Unfallchirurgie an der Kreisklinik in Wertingen an. Chefarzt Dr. med. Wolfgang Streifinger macht den Weg frei für seinen Nachfolger.

Ende März scheidet Chefarzt Dr. med. Wolfgang Streifinger aus der Kreisklinik Wertingen aus und macht Platz für seinen Nachfolger: Thomas Moehrke, bisher leitender Oberarzt, ist der Neue. Streifinger prägte 20 Jahre lang die Unfallchirurgie und setzte sich mit großem Engagement für eine Sicherstellung der chirurgischen Versorgung der Patienten im Landkreis Dillingen ein. Altersbedingt macht er nun den Weg frei für Moehrke, der zum 1. April 2014 das Amt übernimmt.

Leitender Oberarzt seit 2003 

Thomas Moehrke absolvierte sein Medizinstudium an der Universität in Ulm und startete als Assistenzarzt im Ostalbklinikum Aalen ins Berufsleben. Später arbeitete er als Assistenzart an der Stauferklinik Schwäbisch Gmünd in der Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, ehe er 2000 das Amt des chirurgischen Oberarztes an der Kreisklinik St. Elisabeth in Dillingen übernahm. Schwerpunkte setzt Moehrke im operativen Bereich der Abteilung Unfallchirurgie und der Abteilung Allgemein-, Visceral-, Gefäß- und Thoraxchirurgie. Seit 2003 bekleidet er die Position des leitenden Oberarztes der unfallchirurgischen Abteilung.

Individuelle Betreuung an der Kreisklinik Dillingen-Wertingen

Im Jahr 2008 kehrte der zukünftige Chefarzt nach einem Klinikwechsel wieder an die Kreisklinik Dillingen-Wertingen zurück, wo er als leitender Oberarzt in der Abteilung für Chirurgie und Unfallchirurgie eingesetzt wurde. Dort ist er neben der medizinischen Grundversorgung im Rahmen der gesamten Allgemeinchirurgie sowie der Proktologie auch für die Versorgung von Knochenbrüchen, periprothetischer Frakturen und Handchirurgie zuständig. Außerdem wird in der Klinik großen Wert auf eine individuelle Behandlung und Betreuung von Patientinnen und Patienten gelegt.

Nahtloser Übergang hat oberste Priorität

Die Kreiskliniken Dillingen-Wertingen GmbH zeichnet sich durch eine enge Kooperation mit regional niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten aus. Außerdem ist die Institution darauf bedacht, einen nahtlosen Übergang garantieren zu können. „Wir sprechen Herrn Dr. Streifinger unseren tiefsten Dank aus. Seine langjährige und qualitativ hochwertige Arbeit beeindruckt uns sehr“, so Landrat Leo Schrell. „Gleichzeitig freuen wir uns aber natürlich, dass wir einen passenden Nachfolger finden konnten, der der Bevölkerung eine unverändert hochwertige Behandlung garantieren kann.“

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema