B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Dillingen  / 
Molkerei Gropper startet ins Ausbildungs-Jahr 2012, Molkerei Gropper GmbH & Co. KG
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Molkerei Gropper GmbH & Co. KG

Molkerei Gropper startet ins Ausbildungs-Jahr 2012, Molkerei Gropper GmbH & Co. KG

Elf Auszubildende starten bei Gropper ins Berufsleben. Foto: Molkerei Gropper GmbH & Co. KG
Elf Auszubildende starten bei Gropper ins Berufsleben. Foto: Molkerei Gropper GmbH & Co. KG

Mit Bildergalerie. Am 3. September 2012 haben elf neue Lehrlinge ihre Ausbildung bei der Molkerei Gropper begonnen. Den schwierigen ersten Schritt ins neue Berufsleben geht Gropper bewusst mit seinen Schützlingen gemeinsam.

Die Molkerei Gropper wurde 1929 in Berg bei Donauwörth gegründet. Heute reicht die Produkt-Palette des Molkerei-Spezialisten von Milch und Milchdrinks über Joghurt, Pudding und andere Desserts bis hin zu Fertigkaffee und Fruchtsäften. Gropper produziert Handelsmarken und Produkte der Marke Gropper und übernimmt das Co-packing für Markenartikel-Unternehmen.

Unternehmens-Philosophie beinhaltet die Region

Für die vielfältigen Aufgaben beschäftigt Gropper am Firmensitz in Bissingen mehr als 450 Mitarbeiter. Außerdem bildet die Molkerei Gropper derzeit 34 junge Menschen in den Bereichen Elektronik für Betriebstechnik, Fachkraft für Lagerlogistik, Industriemechanik, Milchtechnologie sowie im milchwirtschaftlichen Labor aus. Das Familien-Unternehmen Gropper versteht sich als Ausbildungsbetrieb mit besonderem Fokus auf die Region.

Gropper investiert in die Zukunft

Die Auszubildenden seien dabei eine Investition in die Zukunft, erklärt Heinrich Gropper, Inhaber der Molkerei. Ziel sei es, möglichst viele der Lehrlinge nach ihrer Ausbildung in den eigenen Betrieb zu übernehmen. Gropper möchte den fünf Frauen und sechs Männern, die dieses Jahr ihre Ausbildung beginnen von Anfang an eine klare Perspektive geben. „Der erste Schritt ins Berufsleben ist immer sehr schwierig. Wir gehen diesen Schritt jedes Jahr ganz bewusst gemeinsam mit vielen neuen Auszubildenden“, sagte Heinrich Gropper. Mehr Informationen zum Unternehmen und zur Ausbildung bei Gropper gibt es unter www.gropper.de.
Hier geht es zur Bildergalerie.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Am 3. September 2012 haben elf Auszubildende einen neuen Lebensabschnitt bei der Molkerei Gropper begonnen. Insgesamt bildet das Familien-Unternehmen Gropper im Moment 34 junge Menschen aus. Für Gropper ist die Ausbildung eine Investition in das Unternehmen. Denn so viele Lehrlinge wie möglich sollen nach erfolgreicher Ausbildung in den Betrieb übernommen werden. Fotos: Molkerei Gropper GmbH & Co. KG
Den Artikel zum Ausbildungsstart bei Gropper finden Sie hier.

Artikel zum gleichen Thema