Schnelles Internet

M-net: Glasfaser für Holzheim

Die Gemeinde Holzheim im Landkreis Dillingen a. d. Donau hat einen weiteren Vertrag zum Breitbandausbau mit dem Glasfaseranbieter M-net und miecom-Netzservice unterzeichnet. Die beiden Unternehmen werden bislang unterversorgte Haushalte mit echten Glasfaseranschlüssen ausstatten.

Im Laufe der kommenden drei Jahre wird miecom-Netzservice mehrere Kilometer neue Leerrohre und Glasfaserkabel verlegen. 41 Gebäude in Holzheim und Fultenbach sollen so per FTTH (fiber to the home) erschlossen werden und für mehrere Neubaugebiete die Voraussetzungen für FTTH geschaffen werden. Dabei handelt es sich um zukunftssichere Breitbandanschlüsse, bei denen die Glasfaserleitung bis in die Wohn- oder Arbeitsräume reicht. Das soll besonders reaktionsschnelle und leistungsfähige Internetanschlüsse ermöglichen soll. Weitere rund 40 Haushalte im Gemeindegebiet Holzheim sind bereits mit FTTH-Anschlüssen ausgestattet oder befinden sich derzeit im Bau. Schon zwischen 2013 und 2018 wurden über 1.600 Haushalte von M-net und miecom-Netzservice per Glasfaser bis zu den Kabelverzweigern in der Straße (fiber to the curb) erschlossen. Diese Anschlüsse können damit eine Bandbreite von bis zu 50 Mbit pro Sekunde erreichen.

Gleichwertige Lebensbedingungen für Stadt und Land

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Nach Abschluss der nun beginnenden Arbeiten stellt der lokale Telekommunikationsanbieter M-net den Bewohnern der mit FTTH erschlossenen Gebäude Telefon- und Internetanschlüsse mit Bandbreiten von derzeit bis zu 300 Mbit pro Sekunde zur Verfügung. Bürgermeister Erhard Friegel erklärte: „Gleichwertige Lebensbedingungen für Stadt und Land zu schaffen, heißt heute vor allem schnelles Internet auch im letzten Weiler. Dass wir nun auch die letzten weißen Flecken in unserer Gemeinde schließen können, freut uns sehr. Und mit den Vorbereitungen in den Baugebieten sind wir auch für die Zukunft bestens gerüstet.“

Tobias Miessl, Geschäftsführer der miecom-Netzservice stellt fest: „Als Unternehmen aus der Region liegt unser Schwerpunkt auf dem lokalen Breitbandausbau. Dass wir nun Holzheim auch bei dem nächsten wichtigen Schritt – Glasfaser bis ins Haus – unterstützen können, freut uns sehr.“

Über M-net

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

M-net ist einer der führenden regionalen Glasfaseranbieter Bayerns und bietet Internet-, Telefon, und HD-TV- und Mobilfunk-Dienste für Privat- und Geschäftskunden. Auch deutschlandweit ist die M-net Telekommunikations GmbH ein wachstumsstarker Anbieter und Vorreiter beim Einsatz der zukunftsfähigen Glasfasertechnologie. Das Versorgungsgebiet umfasst große Teile Bayerns, den Großraum Ulm und den hessischen Main-Kinzig-Kreis. Hinter M-net steht mit den Stadtwerken München und Augsburg, dem Allgäuer Überlandwerk, der N-ERGIE, infra fürth und den Erlanger Stadtwerken ein Gesellschafterkreis namhafter Regionalversorger. M-net zählt rund 470.000 Geschäfts- und Privatkundenanschlüsse, beschäftigt ca. 850 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von rund 255 Millionen Euro.

Über miecom-Netzservice GmbH

Die miecom-Netzservice GmbH versorgt große Teile Bayerisch-Schwabens mit Hochleistungs-Glasfasernetzen welche vorrangig für die Versorgung von Gemeinden mit Breitbandinternetanschlüssen dienen. Mit aktuell über 1.000 Kilometer eigenem Glasfasernetz zählt miecom in Bayern zu den TOP 10. In den vergangenen Jahren investierte die miecom über 20 Millionen Euro in den Glasfaserausbau in Städten und Gemeinden. In 2018 wurde ein Umsatz von etwa 1,8 Millionen Euro erzielt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Schnelles Internet

M-net: Glasfaser für Holzheim

Die Gemeinde Holzheim im Landkreis Dillingen a. d. Donau hat einen weiteren Vertrag zum Breitbandausbau mit dem Glasfaseranbieter M-net und miecom-Netzservice unterzeichnet. Die beiden Unternehmen werden bislang unterversorgte Haushalte mit echten Glasfaseranschlüssen ausstatten.

Im Laufe der kommenden drei Jahre wird miecom-Netzservice mehrere Kilometer neue Leerrohre und Glasfaserkabel verlegen. 41 Gebäude in Holzheim und Fultenbach sollen so per FTTH (fiber to the home) erschlossen werden und für mehrere Neubaugebiete die Voraussetzungen für FTTH geschaffen werden. Dabei handelt es sich um zukunftssichere Breitbandanschlüsse, bei denen die Glasfaserleitung bis in die Wohn- oder Arbeitsräume reicht. Das soll besonders reaktionsschnelle und leistungsfähige Internetanschlüsse ermöglichen soll. Weitere rund 40 Haushalte im Gemeindegebiet Holzheim sind bereits mit FTTH-Anschlüssen ausgestattet oder befinden sich derzeit im Bau. Schon zwischen 2013 und 2018 wurden über 1.600 Haushalte von M-net und miecom-Netzservice per Glasfaser bis zu den Kabelverzweigern in der Straße (fiber to the curb) erschlossen. Diese Anschlüsse können damit eine Bandbreite von bis zu 50 Mbit pro Sekunde erreichen.

Gleichwertige Lebensbedingungen für Stadt und Land

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Nach Abschluss der nun beginnenden Arbeiten stellt der lokale Telekommunikationsanbieter M-net den Bewohnern der mit FTTH erschlossenen Gebäude Telefon- und Internetanschlüsse mit Bandbreiten von derzeit bis zu 300 Mbit pro Sekunde zur Verfügung. Bürgermeister Erhard Friegel erklärte: „Gleichwertige Lebensbedingungen für Stadt und Land zu schaffen, heißt heute vor allem schnelles Internet auch im letzten Weiler. Dass wir nun auch die letzten weißen Flecken in unserer Gemeinde schließen können, freut uns sehr. Und mit den Vorbereitungen in den Baugebieten sind wir auch für die Zukunft bestens gerüstet.“

Tobias Miessl, Geschäftsführer der miecom-Netzservice stellt fest: „Als Unternehmen aus der Region liegt unser Schwerpunkt auf dem lokalen Breitbandausbau. Dass wir nun Holzheim auch bei dem nächsten wichtigen Schritt – Glasfaser bis ins Haus – unterstützen können, freut uns sehr.“

Über M-net

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

M-net ist einer der führenden regionalen Glasfaseranbieter Bayerns und bietet Internet-, Telefon, und HD-TV- und Mobilfunk-Dienste für Privat- und Geschäftskunden. Auch deutschlandweit ist die M-net Telekommunikations GmbH ein wachstumsstarker Anbieter und Vorreiter beim Einsatz der zukunftsfähigen Glasfasertechnologie. Das Versorgungsgebiet umfasst große Teile Bayerns, den Großraum Ulm und den hessischen Main-Kinzig-Kreis. Hinter M-net steht mit den Stadtwerken München und Augsburg, dem Allgäuer Überlandwerk, der N-ERGIE, infra fürth und den Erlanger Stadtwerken ein Gesellschafterkreis namhafter Regionalversorger. M-net zählt rund 470.000 Geschäfts- und Privatkundenanschlüsse, beschäftigt ca. 850 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von rund 255 Millionen Euro.

Über miecom-Netzservice GmbH

Die miecom-Netzservice GmbH versorgt große Teile Bayerisch-Schwabens mit Hochleistungs-Glasfasernetzen welche vorrangig für die Versorgung von Gemeinden mit Breitbandinternetanschlüssen dienen. Mit aktuell über 1.000 Kilometer eigenem Glasfasernetz zählt miecom in Bayern zu den TOP 10. In den vergangenen Jahren investierte die miecom über 20 Millionen Euro in den Glasfaserausbau in Städten und Gemeinden. In 2018 wurde ein Umsatz von etwa 1,8 Millionen Euro erzielt.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben